Portugiesische Wahrheit – Atmosphärischer Portugal-Krimi von Luis Sellano

Unsere Vorjahres-Siegerin Catherine Shepherd hat sich mit detektivischen Eifer der Aufgabe gewidmet, aus über 350 Vorschlägen der Longlist Crime die Verdächtigen für den Crime-Skoutz zu ermitteln. Einer davon ist die Portgiesische Wahrheit  von Luis Sellano, der mit seinem im September 2020 bei Heyne erschienenen bereits 5. Portugal-Krimi gute Chancen von der Midlist Crime aus auf den Crime-Skoutz hat.

 

Portugiesische Wahrheit – Luis Sellano

Pastéis, Galão und eine Leiche im Swimmingpool
Ein heißer Sommer in Lissabon: Da ist es besonders ärgerlich, dass die Gäste des Hotel Oriente den Swimmingpool nicht benutzen können.

Dort wurde bei Renovierungsarbeiten nämlich eine vor 25 Jahren einbetonierte Leiche gefunden. Henrik Falkner, Experte für ungeklärte Verbrechen, stellt sofort Nachforschungen an. Dabei kommt ihm zupass, dass sich seine Mutter während ihres Besuchs in Lissabon ausgerechnet im Oriente einquartiert hat: Henrik kann dort ein und aus gehen, ohne Verdacht zu erregen. Allerdings muss er sich auch deutlich mehr als geplant mit seiner Mutter auseinandersetzen

.

Wie hat uns Portugiesische Wahrheit gefallen?

Der 5. Lissabon-Krimi von Luis Sellano ist eine würdige Fortsetzung. Wie so oft bei Krimi-Reihen kann man die einzelnen Fälle auch außerhalb der Reihenfolge lesen. Grundsätzlich. Hier jedoch ist durch die Familienbezüge eine gewisse Vorkenntnis definitiv von Vorteil. Als Erstleser hatte ich jedenfalls an einigen Stellen das Gefühl, dass mir was entgeht. Auch scheint die Reihe insgesamt einen roten Faden zu haben, der sich durch die Fälle spinnt.
Das ist nicht weiter schlimm, denn der Fall ist spannend, das Setting im Hotel Oriente sehr stimmig, wirklich greifbar. Man meint, den Pastéis riechen zu können und folgt Henrik willig durch die Geschichte bis zu einem überraschenden aber logischen Ende. Und leidet mit ihm, denn gegen Mutti ist kein Kraut gewachsen. Aber ich lese jetzt doch die Reihe nochmal von vorn. (kn)

Catherine meint dazu:
Luis Sellano  veröffentlicht bereits den 5. Band seiner Lissabon-Krimis und versteht es meisterhaft, die einmalige Atmosphäre Lissabons in seinen Büchern einzufangen. Passenderweise für einen Urlaubs-Krimi spielt der Fall im heißen Sommer. Der Ermittler Henrik Falkenberg hat es im wahrsten Sinne des Wortes mit einem steinalten Fall zu tun, denn im Swimming Pool des Hotels Oriente wurde bei Renovierungsarbeiten eine vor 25 Jahren einbetonierte Leiche gefunden.

.

[Werbung]  Mehr Informationen wie Leseproben etc. gibt es über unseren Affiliate-Link bei Amazon*, wo ihr das Buch auch direkt beziehen könnt.

.

Wem verdanken wir Portugiesische Wahrheit?

Banner Oliver Kern Max Korn Luis SellanoLuis Sellano ist das Portugal-Pseudonym von Oliver Kern, der mit seinen Regio-Krimis regelmäßig die Bestsellerlisten bereichert. Vom Neckar hat es ihn über den Bayrischen Wald ins Schwabenland verschlagen, wo er seither lebt und schafft. Oliver Kern ist ein sehr vielseitiger Künstler, der neben der Schreiberei auch zeichnet, illustriert und sich mit Comics und Cartoons befasst.

Anlässlich seiner Nominierung haben wir ihn besucht und mit ihm über die Segen der Faulheit, schmerzlich vermisste Dinge, professionelle Kitty-Services und natürlich Bücher unterhalten (weiterlesen).

http://Selano

.

Mehr Info

In unserer Buchsuche erfahrt ihr zudem, ob das Buch zu euch passt.

Mit der Skoutz-Buchfieberkurve bewertet ihr mit fünf einfachen Klicks ein Buch anhand von fünf Kriterien statt fünf Sternen. So seht ihr auf einen Blick, wie das Buch wirklich ist. So schön kann Bücher suchen sein.
Natürlich gibt es dort auch noch andere Bücher, Rezensionen und vieles mehr.

Wer das Buch schon kennt, kann (und soll!) es bei uns natürlich auch bewerten, damit  unsere Buchsuche weiter wächst.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.