Die Freunde im Flüsterwald – Kinderbuchdebüt von Sabrina Federlein

Sabrina Federlein entführt Groß und Klein in ihrem Debüt „Die Freunde im Flüsterwald“ an einen ganz besonderen Ort voller Magie und unterschiedlichster Wesen. Doch um sie alle entdecken zu können, muss man leise sein und gut hinhören, nur dann entdeckt man die kleinen Wunder und erlebt faszinierende Abenteuer, die einem nicht nur zeigen, wie wichtig Freundschaft ist sonder noch einige andere Botschaften bereithalten.

Doch seht selbst:

Die Freunde im Flüsterwald – ein süßes Debüt von Sabrina Federlein

Um was geht’s in Die Freunde im Flüsterwald?

Ich möchte dir heute eine Geschichte erzählen. Also sei schön leise und hör gut zu. Wir gehen hinaus in den Wald. Immer weiter hinein, bis wir auf einen ganz dichten Tannenwald stoßen. Jetzt müssen wir ganz leise sein, denn hinter diesen dichten Tannen liegt der Flüsterwald. Weißt du, warum der Wald Flüsterwald heißt?
Ich werde es dir verraten. Hier im Flüsterwald leben Elfen und kleine Gnome. Ganz viele wilde Tiere wie Hasen, Igel, Eichhörnchen, Rehe, Füchse und anderes Getier leben hier friedlich beisammen. Alle diese Wesen können miteinander sprechen, doch es ist so leise, dass wir Menschen es nicht hören.
Aber wenn du ganz leise bist und ganz genau hinhörst, kannst du sie hören, ganz leise wie ein Flüstern.
Komm, wir schleichen uns hinein und schauen mal was sie so machen. Aber ganz leise.

.

Wie hat uns Die Freunde im Flüsterwald gefallen?

Kinder sind kleine Entdecker, die bei diesem niedlich gestalteten Kinderbuch voll und ganz auf ihre Kosten kommen können. Egal ob Waldtiere oder fantastische Wesen wie Elfen oder Gnome – es gibt viel zu erleben. Auch wenn die Story mit dem kindgerechten Schreibstil eigentlich für junge Leser gedacht ist, haben auch Erwachsene auch ihre Freude an diesem Büchlein. Besonders gut gefallen hat uns jedoch die Botschaft, die die Autorin vermittelt: Was Freundschaft bedeutet und wie wichtig es ist, einfach mal zuzuhören. Wir sind schon neugierig, mit welchen Geschichten Sabrina Federlein uns noch begeistern wird, diese eignet sich in jedem Fall perfekt zum Vorlesen oder selbst entdecken.

 

Doch nicht nur uns hat das Buch gefallen. Wir haben mal bei den skoutzigen Bloggern nachgefragt und ein paar Leserstimmen eingesammelt:

Charleens Traumbibliothek meint: Das Buch besteht aus kleinen kurzen Kapiteln, die meiner Meinung nach die perfekte Länge haben. Es gibt den Kindern auch kleine Botschaften mit, was mir persönlich sehr gut gefallen hat. (Ausführliche Bewertung)

Buchjunkies meint: Auch mir als Erwachsene hat das Buch Spaß gemacht und ich glaube für Kinder ist es eine wunderbare Phantasiewelt mit tollen Figuren. (Ausführliche Bewertung)

Sonnenblümchen’s Dreams meint: Die Geschichte des Buches, welche die Autorin hier transportieren wollte, hat sie mit leichten, kindgerechten Worten verfasst. Ich würde sagen, hier kann jedes Kind gut verstehen was Freundschaft heißt und bedeutet.  (Ausführliche Bewertung)

 

 

.

Wem verdanken wir das Buch?

Ein Traum wird war.

Sabrina Federlein schwirren schon immer viele Geschichten im Kopf herum.
Ihre Phantasie hat keine Grenzen.
Warum sie dann nicht mit anderen Menschen teilen?

Sabrina Federlein ist 1980 im schönen Rheinland Pfalz geboren und aufgewachsen.
Ihre Oma las ihr als kleines Kind viele Märchen vor.
Sie findet es wichtig Kindern vorzulesen, das formt ihren Geist und ihre Vorstellungskraft.

Sie schreibt Kinderbücher und Fantasy Romane für Jugendliche und Erwachsene.

 

 

Wer das Buch schon kennt, kann (und soll!) es auf Skoutz.net bewerten, damit unsere Buchsuche besser werden kann (weiter).
Mit der Skoutz-Buchfieberkurve bewertet ihr mit fünf einfachen Klicks ein Buch anhand von fünf Kriterien statt fünf Sternen. Auf einen Blick seht ihr dann, wie das Buch wirklich ist. So schön kann Bücher suchen sein.

[Werbung] Mehr Informationen bekommt ihr in einem der vielen Buchshops. Leseprobe und weitere Infos über unseren Affiliate-Link zu Amazon*

 

Schreibe einen Kommentar