Der Insasse – packender Psychothriller von Sebastian Fitzek

Mit Der Insasse ist im Oktober 2018 der mittlerweile achtzehnte Thriller von Sebastian Fitzek erschienen. Der erfolgreichste Psychothriller-Autor Deutschlands lässt auch in diesem Roman wieder die Nackenhaare zu Berge stehen und geht seinen Lesern erneut unter die Haut. Der 384 Seiten starke Roman wurde vom Droemer Verlag veröffentlicht und erzählt die Geschichte eines Vaters, der sich ins Innere einer Gefängnispsychiatrie einweisen lässt, um von einem verurteilten Mörder Informationen über seinen vermissten Sohn zu bekommen …

Doch lest selbst:

 

Der Insasse – verstörender Pageturner von Sebastian Fitzek

Um was geht’s in Der Insasse?

Zwei entsetzliche Kindermorde hat er bereits gestanden und die Berliner Polizei zu den grausam entstellten Leichen geführt. Doch jetzt schweigt der psychisch kranke Häftling Guido T. auf Anraten seiner Anwältin. Die Polizei ist sicher: Er ist auch der Entführer des sechsjährigen Max, der seit drei Monaten spurlos verschwunden ist. Die Ermittler haben jedoch keine belastbaren Beweise, nur Indizien. Und ohne die Aussage des Häftlings werden Max’ Eltern keine Gewissheit haben und niemals Abschied von ihrem Sohn nehmen können.

Drei Monate nach dem Verschwinden von Max macht ein Ermittler der Mordkommission dem verzweifelten Vater ein unglaubliches Angebot: Er schleust ihn in das psychiatrische Gefängniskrankenhaus ein, in dessen Hochsicherheitstrakt Guido T. eingesperrt ist. Als falscher Patient, ausgestattet mit einer fingierten Krankenakte. Damit er dem Kindermörder so nahe wie nur irgend möglich ist und ihn zu einem Geständnis zwingen kann.

Denn nichts ist schlimmer als die Ungewissheit.
Dachte er.
Bis er als Insasse die grausame Wahrheit erfährt …

 

 

Wie fanden wir Der Insasse?

Unsere Redakteurin Martina hat das Buch gelesen. Wie es ihr gefallen hat? Das soll sie euch selbst erzählen …

Martinas Bücherkessel SkoutzMartinas Bücherkessel meint:  Mein erster Fitzek 🙂
Ich muss gestehen, dass der Einstieg mir nicht sehr leicht gefallen ist, was aber nicht am Schreibstil des Autors liegt. Gerade das erste Kapitel hat mir als Mama mächtig zugesetzt, so dass ich eine Pause machen musste.

Eines erst mal vorweg: Das Buch ist total krank, und dennoch mega spannend. Zugegeben, ich habe nicht wirklich Vergleichsmöglichkeiten zu anderen seiner Thriller, aber mich hat die Story gepackt. Skurrile Figuren, absurde (der erschreckend reale …) Episoden und ein Szenario, das ich mir am liebsten nicht ausmalen möchte.

Sebastian Fitzek spielt schonungslos mit unseren Ängsten, kreiert Situationen, die einem eiskalt unter die Haut fahren. Wie oft wollte ich das Buch zuklappen, tief durchatmen und den Puls in den Griff bekommen und dennoch … habe ich weitergelesen, konnte mich doch nicht entziehen.

Man fiebert mit, rätselt, um am Ende doch festzustellen, dass es ganz anders kommt, als man erwartet hat. Ich war fasziniert, wie sich alles entwickelt hat. Und ja, manchmal hätte es vielleicht gereicht, ein wenig die Perspektive zu verändern, um Dinge zu erkennen, die so offensichtlich unoffensichtlich waren und den Wow-Effekt erzeugt haben.

Die Meinungen gehen bei diesem Buch sehr auseinander, doch mich konnte Der Insasse begeistern. Wenn ich mich von diesem Leseerlebnis erholt habe, werde ich mich mit Sicherheit an den nächsten Psychothriller wagen.

 

Wem verdanken wir Der Insasse?

Sebastian Fitzek, geboren 1971, ist Deutschlands erfolgreichster Autor von Psychothrillern. Seit seinem Debüt “Die Therapie” (2006) ist er mit allen Romanen ganz oben auf den Bestsellerlisten zu finden. Seine Bücher wurden bereits 10 Millionen Mal verkauft, in vierundzwanzig Sprachen übersetzt und sind Vorlage für internationale Kinoverfilmungen und Theateradaptionen.
Als erster deutscher Autor wurde Sebastian Fitzek mit dem Europäischen Preis für Kriminalliteratur ausgezeichnet. Er lebt mit seiner Familie in Berlin.

 

Wer das Buch schon kennt, kann (und soll!) es auf Skoutz.net bewerten, damit unsere Buchsuche besser werden kann (weiter).
Mit der Skoutz-Buchfieberkurve bewertet ihr mit fünf einfachen Klicks ein Buch anhand von fünf Kriterien statt fünf Sternen. Auf einen Blick seht ihr dann, wie das Buch wirklich ist. So schön kann Bücher suchen sein.

[Werbung] Du möchtest selbst in die Anstalt einchecken und das Geheimnis lüften? Mehr Informationen bekommst du in einem der vielen Buchshops oder direkt über diesen Affiliate-Link bei Amazon.

Oder ihr macht bei unserer skoutzigen Weihnachtsralley mit, denn dort gibt es eine exklusive Fitzek Skoutz-Box zu gewinnen.

Darin enthalten u.a. ein signiertes Exemplar von “Der Insasse”, das ist freundlicherweise von Droemer Knaur zur Verfügung gestellt wurde. Eine der Kugeln, die ihr für das Gewinnspiel finden müsst sehrt ihr hier. Viel Glück!

 

Schreibe einen Kommentar