Cassandra Carpers fabelhaftes Café – Zeitreise mit Zuckerguss – von Mona Herbst

Zwei Freundinnen, magische Leckereien und ein fantastisches Abenteuer voller Gefahren – all das erwartet euch in “Cassandra Carpers fabelhaftes Café – Zeitreise mit Zuckerguss“ von Mona Herbst, das im Mai 2020 bei Boje erschienen ist. Auf 353 spannungsgeladenenen Seiten reisen wir mit den Mädels durch die Zeit und begeben uns auf die aufregende Suche nach der magischen Bibliothek, die von vielen Hexen heiß begehrt wird und dringend geschützt werden muss.

Aber lest selbst …

.

Cassandra Carpers fabelhaftes Café – Zeitreise mit Zuckerguss – ein spannungsgeladenes Abenteuer voller Gefahren und Magie

Zauberhafte Leckereien, Zeitreisen und eine magische Bibliothek – mit Cassandra Carper erlebt man immer etwas. Lasst euch durch Raum und Zeit führen und erlebt, wie die Freunde Gefahren trotzen, um ihre Mission zu erfüllen. Auch wenn das Buch für Kinder ab 10 Jahren gedacht ist, wird es auch erfahrene Leser in seinen Bann ziehen …

Um was geht’s in “Cassandra Carpers fabelhaftes Café – Zeitreise mit Zuckerguss”?

Seitdem Emma Cassandras fabelhaftes Café entdeckt hat, verbringt sie ihre ganze Freizeit in der Backstube. Doch als der Hexenrat zur Walpurgisnacht seinen Besuch ankündigt, ist die Aufregung groß. Die Zauberer wollen sichergehen, dass die magische Bibliothek bei Cassandra in guten Händen ist. Die Hexe hat die Bücher in der Vergangenheit versteckt – aber wo genau, das weiß sie nicht mehr. Emma, Paula und die Hexen springen zurück ins Jahr 1983. Dort beginnt ein wahrer Wettlauf gegen die Zeit …

 

Wie fanden wir “Cassandra Carpers fabelhaftes Café – Zeitreise mit Zuckerguss”?

Unsere Redakteurin Martina hat dieses Buch mit ihrer Tochter gelesen. Wie es ihnen gefallen hat, verraten sie euch am besten selbst …

Martinas Bücherkessel SkoutzMartinas Bücherkessel meint:

Meine Tochter liebt magische Geschichten ebenso sehr wie ich, also war uns klar, wir müssen Cassandra Carpers Story unbedingt lesen. Auch wenn wir etwas unkonventionell mit dem zweiten Band der Reihe begonnen haben, hat das keinerlei Auswirkung auf unseren Lesespaß gehabt, da kurze Flashbacks und Erklärungen die Ereignisse von Teil eins recht gut zusammenfassen. Natürlich ist es von Vorteil, die Bände nacheinander zu lesen, aber nicht zwingend notwendig.

Aber zurück zum Buch. Der Einstieg fiel uns recht leicht. Mona Herbst beschreibt die Szenerie und die Figuren sehr detailreich, sodass wir uns direkt in die Story abgetaucht sind. Das Setting ist grandios und versprüht dieses besondere, zauberhafte Flair und man kann gar nicht anders, als Seite um Seite tiefer einzutauchen. Doch auch die Charaktere haben uns sehr gut gefallen. Sowohl die beiden Mädchen, Emma und Paula, als auch die Hexen versprühen ihren ganz besonderen Charme. Sie sind nicht perfekt, aber gerade dies macht sie so überaus liebenswürdig.

Die Handlung überzeugt durch eine gelungene Mischung aus Magie, Abenteuer, Spannung und Chaos. Cassandra ist die Hüterin der magischen Bibliothek und hat diese sicher verwahrt – im Jahr 1983. Weil aber die Wahl eines neuen Hüters ansteht, muss sie die Bücher bis zur Walpurgisnacht zurückbringen. Kein Problem, schließlich können Magier in der Zeit reisen, doch schnell zeigt sich, dass manchmal nicht alles verläuft, wie geplant, und wenn dann plötzlich noch ein paar Gegenspieler auf den Plan treten, ist das Chaos perfekt.

Mehr möchte ich euch nun aber nicht verraten, denn ihr solltet diese zauberhafte Reise selbst antreten und herausfinden, was für überraschende Wendungen auf die Freunde warten und ob ihre Mission gelingen wird.

Wir hatten jedenfalls sehr viel Spaß und konnten uns dem Sog dieses Buches kaum entziehen, daher können wir euch diesen Roman und auch seinen Vorgänger nur wärmstens ans Herz legen.

Lesespass pur!

.

Wem verdanken wir Cassandra Carpers fabelhaftes Café – Zeitreise mit Zuckerguss?

Mona Herbst ist eine erfolgreiche Autorin, die unter anderem Namen bereits mehrere preisgekrönte Romane und Jugendbücher verfasst hat. Sie lebt auf dem bayrischen Land, wo sie ihre Liebe zu dicken Büchern und netten Cafés ungestört ausleben kann.

 

Du möchtest selbst mit Emma und Paula auf die Suche nach der magischen Bibliothek gehen? Mehr Informationen bekommst du in einem der vielen Buchshops oder direkt über diesen Affiliate-Link bei Amazon*.

Wer das Buch schon kennt, kann (und soll!) es auf Skoutz.net bewerten, damit unsere Buchsuche besser werden kann (weiter).
Mit der Skoutz-Buchfieberkurve bewertet ihr mit fünf einfachen Klicks ein Buch anhand von fünf Kriterien statt fünf Sternen. Auf einen Blick seht ihr dann, wie das Buch wirklich ist. So schön kann Bücher suchen sein.

Schreibe einen Kommentar