Blog den Blog: The Book Thief

Heute macht Blog den Blog Halt bei The Book Thief, dem Blog von Svenja, den diese schon seit dem 08.01.2012 führt. Svenja ist also schon sehr lange dabei und bringt einiges an Erfahrung mit.
The Book Thief zeichnet sich vor allem durch seine übersichtliche Strukturierung und die vielseitigen Beiträge aus, wobei sie immer offen für neues ist und sich sogar der 100-Books-Challenge stellt.

Was gibt es auf The Book Thief?

  • Rezensionen
  • Gewinnspiele

Bei Svenjas Beiträgen dreht sich eigentlich alles rund um das Thema Bücher. Dabei zeichnet sie sich vor allem durch ihre Vielseitigkeit im Bezug auf die Genres aus. Sie liest gerne Young Adult, Dystopien, Fantasy, Belletristik und Gegenwartsliteratur. Ihre Stärke sieht sie vor allem in ihren Rezensionen, denn Svenja versucht stets diese so Aussagekräftig und ehrlich wie möglich zu schreiben, auch wenn sie natürlich stets fair bleibt. Auch wenn ihr ein Buch mal nicht gefällt, so ist sie immer bemüht eine subjektive Meinung zu äußern, denn nur weil sie selbst das Buch nicht mochte, heißt das in ihren Augen noch lange nicht, dass es generell schlecht ist, doch Ehrlichkeit zählt.
Neben den Rezensionen hat sie auch immer Spaß an spannenden Diskussionen über die Themen, die die Bloggerwelt gerade beschäftigen, oder auch allgemein über Bücher.

Aber genug von unserer Seite! Nun lassen wir aber am Besten Svenja selbst zu Wort kommen:

 

Svenja über The Book Thief

Was macht für dich ein gutes Buch aus?

Lieblingsbücher werden die Bücher, in denen eine Kernaussage versteckt ist und mit viel Sprachgewalt herüber getragen wird. Ansonsten unterhält mich auch ein Buch mit einer spannenden Geschichte, die von der Idee überzeugt, oder ich mag es wenn die Charaktere viel Raum einnehmen und sie und ihre Entwicklung im Fokus stehen, da ist mir Handlung dann nicht so wichtig.

Nach welchen Kriterien bewertest du Bücher?

Erst einmal unterscheide ich zwischen den Genres, weil mein Anspruch da auch sehr verschieden ist. Allgemein ist es immer etwas Gefühlsmäßiges, manche Bücher erreichen einen und manche nicht, ich lege Wert auf die Handlung (auch auf Orginalität), die Ausarbeitung der Charaktere und den Schreibstil. Es muss aber nicht immer alles 100%ig erfüllt werden um von mir 5 Sterne zu bekommen. 🙂

Man merkt wirklich, dass du dir viele Gedanken über Bücher und die Rezensionen dazu machst! Weiter so.

Was war dein emotionalstes Blog-Erlebnis?

Ich glaube, ich habe nicht diesen einen Moment, es sind viele kleine Meilensteine die für mich echt wichtig sind und die Freude verursachen. Vom Merken, dass die Leser sich vermehren, bis hin zu Post von Mitbloggern bekommen ist alles dabei. 🙂

Warum bloggst du?

Angefangen hab ich, um meine Lust am lesen wieder zu beleben, in meinem persönlichen Umfeld gibt es ehrlich niemanden mit dem ich mich darüber austauschen könnte, aber das wollte ich unbedingt. Da ist das Bloggen für mich definitiv eine tolle Möglichkeit gewesen und die lange Leseflaute wurde auch besiegt. Heute macht es mir einfach nur noch viel Freude und ich genieße die Entwicklung, die ich durchlebe, aber auch die Szene selbst. 🙂

Es ist wirklich toll, sich mit anderen Lesern auszutauschen. Dafür ist das Bloggen natürlich besonders gut geeignet und man lernt viele tolle Leute kennen.

 Hast du Vorbilder?

Nein.

Was war dein ungewöhnlichster Blog-Beitrag?

Da sehe ich ehrlich gesagt nichts, was sich deutlich abhebt. 🙂

Hast du auch schon mal mit dem Gedanken gespielt, das Bloggen aufzugeben?

Manchmal denke ich an die Zukunft und dann ist es für mich fraglich, ob ich noch bloggen werde, das bezieht sich aber auf einen Blick in 10 Jahren. Ich hatte diesen Gedanken noch nie und sehe ihn auch noch in weiter Ferne, ich habe nicht das Gefühl, dass der Weg den mein Blog und ich gehen, schon zu Ende ist. 🙂

Das Gefühl haben wir auch nicht und wer weiß schon was die Zukunft bringt!

Was wäre das größte Kompliment, das man dir als Blogger machen kann?

Ich freue mich, wenn ich Einladungen von Verlagen bekommen, die nicht an alle rausgehen. Von meinen Lesern ist es das größte Kompliment zu hören, dass sie sich ein Buch wegen mir gekauft haben. 🙂

Und zum Schluss – Auf welche Frage würdest du einfach nur mit „JA“ antworten?

Kannst du mir helfen mich in der Bloggerwelt zurecht zu finden? -> Ich mag es gerne junge Blogger zu unterstützen. 🙂

Es ist toll, dass du so hilfsbereit bist und den Nachwuchs unterstützt! Mach weiter so – wir wünschen dir auf jeden Fall alles Gute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.