Am blauen See – Schicksalsroman über häusliche Gewalt von Franziska Göbke

Buchvorstellung

Am blauen See – Schicksalsroman über häusliche Gewalt von Franziska Göbke

Icon DramaAward Midlist Bronze IconHeute stellen wir euch einen der Titel vor, die unsere Jurorin Emma S. Rose aus weit über 100 vorgeschlagenen Titeln (Longlist) in die Midlist Drama des Skoutz-Awards 2016 gewählt hat.

Es handelt sich um einen 301 Seiten starken, im Februar 2016 von der Autorin selbst veröffentlichten Schicksals-Roman, in dem die Autorin eine wundervolle Geschichte von Vertrauen, dem Mut zum Leben und Freundschaft erzählt – und von der vielleicht wahren Liebe des Lebens .

Doch seht selbst:

Am blauen SeeUm was geht’s in Am blauen See?

Wie viel kann die junge Helen noch ertragen, ohne an ihren Qualen zu zerbrechen?
Ein Selbstmordversuch ist bereits gescheitert. Doch die Angst treibt Helen geradewegs zurück in die Arme ihres Peinigers.

Durch Zufall rettet der gut aussehende Raoul einer jungen Frau das Leben.
Als das Schicksal die beiden zusammenführt, verliebt er sich unsterblich in Helen. Wird es Raoul gelingen, sie aus ihrem Martyrium zu befreien? Denn so einfach lässt sie ihr Peiniger nicht gehen.

Als dann auch noch ihre Freunde ins Visier geraten, trifft Helen eine schwerwiegende Entscheidung über Leben und Tod.

Eine Leseprobe hierzu findet ihr auch auf der Seite der Autorin.

 

Wie fanden wir Am blauen See?

Der Titel täuscht so wie die Fassade, hinter der die Protagonistin in Angst und Schrecken lebt. Das zentrale Thema der Geschichte, die Franziska Göbke flüssig und einfühlsam erzählt, ist häusliche Gewalt und wie man ihr begegnet. Herausgekommen ist ein mutiges Buch, das neben einer zart-romantischen Geschichte ohne pädagogischen Zeigefinger Anregungen zum richtigen Umgang für Betroffene und Beobachter gibt.

Skoutz-Juror Emma S. Rose: “Dieses Buch behandelt das brisante Thema “häusliche Gewalt”. Viel zu oft kommt es hinter verschlossenen Türen zu Gewaltausbrüchen, die unbemerkt bleiben und aus denen sich die Betroffenen nicht retten können. Einfühlsam widmet sich die Autorin der jungen Frau Helen, die den Tod als einzigen Ausweg sieht. Doch was ist, wenn es doch noch Hoffnung gibt?”

 

Wem verdanken wir Am blauen See?

Franziska Göbke lebt mit ihrem Mann und ihren Kindern im Harz, wo auch ihre Romane meist spielen. Die junge Autorin hat sich Liebesromanen verschrieben, die meistens von Liebe, Schmerz, Drama, Spannung handeln und ein bisschen Erotik beinhalten. Franziska ist sozial engagiert und widmet sich sozialen Projekten, die sie gemeinsam mit ihren Lesern entwickelt hat. Ihre Freizeit verbringt sie mit ihrer Familie in der Natur oder mit Musik. Und natürlich darf ein gutes Buch nicht fehlen.

Wie alle unsere Autoren haben wir auch Franziska Göbke besucht und uns mit ihr in einem wunderschönen Gespräch über die wahre Macht einer Geschichte, das Versinken in einem Text und über die Liebe zum Leben unterhalten (weiterlesen).

Wer ihr Buch kaufen möchte, kann das hier auf Amzon tun.

Schreibe einen Kommentar