Adular 1 - Schutt und Asche

Adular 1: Schutt und Asche – High Fantasy von Jamie L. Farley

Fantasy

Bücher sind die Tore zu fremden Welten – und so war Vorjahres-Siegerin Maya Shepherd fleißig auf Weltentour, um die fantastischsten Geschichten des letzten Jahres zu suchen. Sie war im Märchenland, in geheimnisvollen fremden Welten voller Magie und gefährlicher Abenteuer ebenso wie tief in den Schatten unserer Welt, wo sich allerlei vor unseren Augen verbirgt … Aus den über 300 Titeln der Longlist Fantasy 2020 hat sie 12 Titel ausgewählt, die von der Midlist Fantasy 2020 aus ins Rennen um den Fantasy-Skoutz 2020 gehen.

Mit Adular 1: Schutt und Asche legt Jamie L. Farley ein vielversprechendes Debüt vor, das im März 2019 im Sternensand-Verlag erschienen ist. So liest sich Fantasy wirklich fantastisch.

Adular 1: Schutt und Asche –  High Fantasy Debüt von Jamie L. Farley

Actionlastige High Fantasy, Charakterentwicklung und sozialkritische Themen schließen sich nicht aus. Längst ist die Fantasy ihrem Pulp-Schmuddel-Image entwachsen und präsentiert sich mit unterhaltsam präsentierten moralischen Fragen, die absolut lesenswert sind.

So wie Adular.

Adular 1 - Schutt und AscheUm was geht’s in Adular 1?

Als Dunkelelf im Kaiserreich Adular zu leben, bedeutet, weniger wert zu sein als Straßendreck.

Dûhirion ist einer von ihnen und musste früh lernen, dass das Leben nicht fair spielt, insbesondere dann nicht, wenn man mit grauer Haut geboren wird. Menschen, Zwerge, Waldelfen und Hochelfen blicken auf ihn und seinesgleichen herab wie auf Ungeziefer. Als Kind wurde er an die Assassinengilde Umbra verkauft und dort unter grausamen Bedingungen zum Meuchelmörder ausgebildet.

Eigentlich hatte er nicht geplant, sich in die beginnenden Aufstände seitens der Dunkelelfen einzumischen, auch wenn er die Unterdrückung seines Volkes nicht gutheißt. Doch da ist seine verbotene Liebe zur Waldelfin Elanor. Die Beziehung zu ihr lässt Dûhirion unfreiwillig ins Zentrum der Unruhen rücken – und dabei wird nicht nur sein Leben in Gefahr gebracht.

 

Wie fanden wir Adular 1: Schutt und Asche?

Rassendiskriminierung und Emanzipation im High Fantasy-Setting? Das kann eine fürchterliche Klischeeschlacht oder eine clevere Beobachtung von Verhaltensmechanismen unter Laborbedingungen werden, weil die Fantasy-Welt sich frei definieren lässt. Jamie L. Farley ist es gelungen, richtige, zeitlose und wichtige Fragen zu stellen, wie Gleichheit sich anfühlen muss und wie man sie einfordern soll. Eine spannende und wunderbar vorgestellte Welt, rasante Action im allerbesten Jump&Run, logische Entwicklungen und sympathische Figuren. Das macht definitiv Lust auf mehr. Wir sind gespannt auf Adular 2.

Skoutz-Jurorin Maya Shepherd meint:
Unglaublich, dass es sich bei “Adular” um ein Debüt handelt! Von der ersten Seite an hat mich der wortgewaltige Schreibstil gefesselt und in eine düstere Geschichte voller Magie, Gefühl und Spannung entführt. Dabei finden Themen Erwähnung, die auch Bestandteil unserer Realität sind, wodurch mich die Erzählung um den Dunkelelf besonders berührt hat.
.

Wem verdanken wir Adular 1?

Jamie L. Farley wurde 1990 in Rostock geboren. 2010 zog er nach Leipzig und machte dort eine Ausbildung zum Ergotherapeuten. Schnell merkte er jedoch, dass das nicht der richtige Job für ihn ist, weshalb er sich entschlossen hat Pokémontrainer zu werden. Er ist in Leipzig geblieben und wohnt zusammen mit seiner besten Freundin Anika, einer Ente namens Dave und dem Hauszombie Bradley in einer WG. Neben der Schreiberei gehören Videospiele zu seiner liebsten Freizeitbeschäftigung..

Tatsächlich ist es dem Skoutz-Kauz geglückt, Jamie lange genug von der Konsole weglocken zu können, um mit ihm ausgiebig über Bücher, Bescheidenheit beim Zeitreisen, Computerspiele und väterliche Vampire zu plaudern (weiterlesen).

 

In unserer Buchsuche erfahrt ihr zudem, ob das Buch zu euch passt. Mit der Skoutz-Buchfieberkurve bewertet ihr mit fünf einfachen Klicks ein Buch anhand von fünf Kriterien statt fünf Sternen. So seht ihr auf einen Blick, wie das Buch wirklich ist. So schön kann Bücher suchen sein. Natürlich gibt es dort auch noch andere Bücher, Rezensionen und vieles mehr.
Wer das Buch schon kennt, kann (und soll!) es bei uns natürlich auch bewerten, damit  unsere Buchsuche weiter wächst.

[Werbung]  Mehr Informationen wie Leseproben etc. gibt es über unseren Affiliate-Link bei Amazon, wo ihr das Buch auch direkt beziehen könnt.

Schreibe einen Kommentar