Zu Besuch bei Missi von Himmelsblau

Unsere diesjährige Jurorin Helga von „Helgas Bücherparadies“ hat sich der Herausforderung gestellt, aus fast 200 Vorschlägen der Longlist Buchblog ihre Auswahl zu treffen. Einer dieser Blogs ist „Himmelsblau„.

Der Skoutz und ich haben uns heute auf den Weg gemacht, um Missi von Himmelsblau zu besuchen. Wir haben einen Termin mit ihr und wollen sie mit Fragen löchern. Sehr Neugierig und gespannt haben wir uns auf den Weg gemacht und sind jetzt angekommen.

Heike zu Besuch bei Missi, die als Hund gerne gekrault werden würde und für die Kaffee und ein gutes Buch total entspannend sind.

Hallo liebe Missi, schön, dass wir jetzt bei dir sind. Wir freuen uns sehr darüber und sind auch schon sehr gespannt auf unser Gespräch. Ich würde sagen, lass uns einfach anfangen, OK? 

Wenn du ein Tier wärst, wärst du ein …? (Und warum?)

Am liebsten ein Hund,

Oh ja, ich bin auch ein totaler Hundemensch!

die ganze Zeit gekrault werden, in der Sonne liegen und sich einfach über alles freuen klingt doch super 😊

Womit kann man dich im Alltag glücklich machen?

Mit gutem Kaffee, Gesprächen mit Freunden oder einem spannenden Buch

Klingt toll!

Wir alle haben Wünsche, für uns, für die Welt. Was sind deine und was tust du, damit deine Wünsche in Erfüllung gehen?

Mir liegt vor allem Nachhaltigkeit am Herzen. Ich versuche, regional und nach Möglichkeit Bio und mit möglichst wenig Plastik einzukaufen.

Ja, das mache ich auch schon länger. Man muss bei sich anfangen

Welches Buch hat dich am meisten geprägt?

Das ist wohl Harry Potter, trotz aller Kritiken an der Autorin. Für mich war das lange Zeit mein Rückzugs- und Wohlfühlort.

Ja Harry Potter habe ich auch extrem gerne gelesen!

Bleiben wir kurz beim Buchregal. Welcher Klassiker liegt allen Vorsätzen zum Trotz noch auf deinem SuB? Welches Buch hätte deiner Meinung nach mehr Leser verdient und warum?

Ich lese dank meiner Arbeit als Lehrerin relativ viele Klassiker, nur zu Faust bin ich bisher immer noch nicht gekommen.

Es ist ja auch kein Muss

Definitiv mehr Leser verdient hat für mich der Fantasy-Standalone Rabenprinz von Margaret Rogerson, einfach großartig!

OK gehört habe ich schon davon, ich schaue es mir mal genauer an.

Wie bist du zum Bloggen gekommen?

Ich blogge schon bestimmt zwanzig Jahre, zu Beginn habe ich Avatare und Wallpaper gestaltet, dann Fanpages erstellt und bin dann schließlich zum klassischen „Bloggen“ gekommen.

WOW schon eine lange Zeit!

Viele Jahre mit mehreren Themen, mittlerweile fast nur noch über Bücher.

Bloggen ist viel mehr als Blogbeiträge. Dazu gehört Teilen auf versch. Kanälen, Networking mit anderen Blogs, die Kontakte zu Autoren und Verlagen. Wie verteilen sich deine Aufgaben?

Ich bin neben dem Bloggen viel auf Instagram unterwegs und da mittlerweile auch ganz gut vernetzt.

Ja ist ein wichtiges Thema beim Bloggen

Die Kontakte zu Autor*innen und Verlagen fallen mir mittlerweile leicht, da ich dank meines Bookstagram-Accounts ein wenig Reichweite aufgebaut habe.

Das klingt doch super!

Welche Blog-Jobs fallen dir besonders schwer und wie meisterst du sie trotzdem?

Am ehesten eigentlich, alles neben der Arbeit unter einen Hut zu bekommen. Manchmal stauen sich da einige Beiträge auf…

Oh ja, das kenne ich auch

Was ist dir beim Schreiben deiner Blogbeiträge am wichtigsten, worauf achtest du besonders?

Ich versuche bei jedem Beitrag, die Besonderheiten der Geschichte einzufangen und bei kritischen Rezensionen möglichst objektiv zu bleiben.

Finde ich richtig, es gehört halt dazu

Es heißt, jeder Künstler muss ein bisschen wahnsinnig sein. Was ist dein Schuss „Wahnsinn“?

Definitiv mein Symmetrie-Wahn beim Fotos machen…

Spannend!

Wehe, die Bücher sind nicht ordentlich zueinander ausgerichtet. Da mache ich dann auch mal zehn Fotos!

Es muss dir halt gefallen

Beschreibe deinen Blog in 3 Sätzen

Auf Himmelsblau möchte ich meine Faszination für die wunderschönen, kleinen & großen Dinge des Lebens und natürlich meine Bücherliebe mit meinen Leser*innen teilen.

Das ist total schön!

Was würdest du noch gerne lernen und wozu?

Besser im Nein-Sagen werden, das fällt mir aktuell noch schwer.

Ja das ist auch ein Thema für sich

Welcher Moment im Leben hat dich besonders geprägt?

Ich glaube nicht an besonders prägende Momente, es sind eher die kleinen Dinge in Summe, die mich geprägt haben.

Stimmt

Was sollen deine letzten Worte sein?

Seid nicht traurig, ich hatte das wunderbarste Leben mit euch.

<3

Und womit soll dieses Interview enden?

Vielen Dank für den Platz auf der Midlist, ich wünsche allen anderen Nominierten viel Glück!

Liebe Missi, hab ganz vielen lieben Dank für deine Zeit! Es war ein tolles Gespräch mit dir und wir möchten uns ganz herzlich dafür bedanken!

Und hier entlang geht es zu

Homepage: http://www.himmelsblau.org

Instagram: http://www.instagram.com/himmels.blau

Und hier geht es zu einem besonderen Beitrag, den uns Missi gegeben hat:

https://himmelsblau.org/2022/04/california-dreams-1-the-colors-of-your-soul/

 

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.