Jana Crämer - Interview - Skoutz

Zu Besuch bei Jana Crämer

Heute habe ich mir den Skoutz geschnappt und wir sind unterwegs zu Jana Crämer. Ihr Titel „Unvergleichlich du Wie du deine beste Freundin bleibst“ ist auf der Midlist Kinder,- und Jugendbuch und hat unsere Jurorin Lilly Labord überzeugt.
Ich bin sehr aufgeregt und freue mich total, sie persönlich kennen zu lernen, denn ich folge ihr schon länger auf den Sozialen Medien und bin total gespannt, wie unser Gespräch laufen wird.

Zu Besuch bei Jana Crämer, die gerne ein Eichhörnchen wäre

Hallo liebe Jana, wir freuen uns unglaublich heute bei dir zu sein! Als echte Fans freuen wir uns sehr, dich interviewen und ein wenig näher kennenlernen zu dürfen. Wie du siehst, auch der Skoutz ist total hibbelig, darum lass uns einfach anfangen, OK?

 

Wenn du ein Tier wärst, wärst du ein …? (Und warum?)

Wenn ich ein Tier wäre, wäre ich ziemlich gerne ein Eichhörnchen.

Oh, ich mag Eichhörnchen total gerne. Warum? 

Eichhörnchen sind gerne allein unterwegs, mögen aber auch die Gesellschaft.

Gutes Argument, das wusste ich noch gar nicht.

Außerdem freut sich jeder, Eichhörnchen zu sehen. Zwar bin ich gegen Haselnüsse allergisch, aber alle anderen Nüsse lieb ich total. Das passt also 😉

Also bekommst du nur die anderen Nüsse! Du kannst dann ja mit den anderen Eichhörnchen tauschen!

Womit kann man dich im Alltag glücklich machen?

Mit Eichhörnchen. 😉

🙂

Nein, im Ernst, ich liebe Kleinigkeiten von „Nur mal hören“-Anrufen über nen spannenden Tatort am Sonntag bis zu nem gelungenen Dutt unter 30 Sekunden.

Aber das sind doch schöne Kleinigkeiten! Und wie wundervoll, wenn man sich das bewahrt, sich über so etwas zu freuen. Das ist der Schlüssel zum Glück. 

Wir alle haben Wünsche, für uns, für die Welt. Was sind deine und was tust du, damit deine Wünsche in Erfüllung gehen?

Aus meinem Wunsch, dass sich niemand falsch auf dieser Welt fühlt und Angst hat, seinen Platz nicht zu finden, ist ein Ziel geworden.

Das finde ich wirklich wunderbar! Letztlich ist ja auch das Buch, mit dem du nominiert bist, ein Beitrag zu diesem Ziel. Ich bewundere es, wenn Menschen sich so einer so wichtigen Aufgabe mit Hingabe widmen können. 

Und  genau deshalb liebe ich es, mit unserer Konzert-Lesungen an den Schulen in ganz Deutschland unterwegs zu sein.

Wenn du bei uns in der Nähe bist, sag mir unbedingt Bescheid!

Aber Lesungen sind ein guter Punkt, um zu Büchern zu wechseln.

.

Welches Buch hat dich am meisten geprägt?

Ganz klar Pipi Langstrumpf!

Oh ja – ich bin ja als Kind viel lieber rausgegangen als drinnen zu bleiben. Aber für Pipi Langstrumpf hab ich alles stehen und liegen gelassen 🙂 

Bleiben wir noch kurz beim Buchregal. Welcher Klassiker liegt allen Vorsätzen zum Trotz immer noch auf deinem SuB? 

Mit Klassikern bin ich persönlich nie warm geworden, um ehrlich zu sein, schreibe ich lieber Bücher als dass ich sie lese.

Damit trägst du zumindest dazu bei, dass künftig neue Klassiker entstehen. 

Und welches Buch ist hätte deiner Meinung nach deutlich mehr Leser verdient und warum?

 „Die Geschichte vom traurigen Weihnachtsbaum“ von Gerlinde Jänicke hat eindeutig mehr Aufmerksamkeit verdient.

Ja das stimmt, die kenne ich! Das war eine wirklich schöne und zu Herzen gehende Geschichte. Ich könnte sie zu Weihnachten in unsere Weihnachtslektüre-Empfehlungen aufnehmen. Muss ich gleich notieren. Aber du hast gesagt, du schreibst lieber. Lass uns also darüber sprechen.

.

Themen finden ist oft einfacher als aus den vielen Ideen, die richtige Auswahl zu treffen. Wie entscheidest du, welches Projekt du als nächstes verwirklichst?

Da habe ich es zum Glück sehr leicht, denn mein Leben ist das „Projekt“, das ich dann auf unterschiedliche Art und Weise in Bücher verpacke.

Ja das ist praktisch, ich bin ja bei dir Follower und das schon längere Zeit, deine Bücher sitzen wirklich wie Perlen auf einem roten Lebensfaden oder so. Also folgst du einfach dem Projektplan, ja?

Ja. Und dieses Projekt geht die nächsten Schritte ganz allein, ob ich bereit bin oder nicht… und genau das macht es so spannend.

Es läuft einfach los … Faszinierend. Darum möchte ich nochmals nachdenken. Zurück zum Schreiben!

.

Wo stehst du beim Schreiben einer Szene? Bist du eher der aufmerksame Beobachter und Dirigent oder mittendrin in allen Höhen und Tiefen mit Blut, Schweiß und Tränen?

Kommt ganz drauf an.

Worauf?

Auch wenn ich mittendrin stehe, nehme ich trotzdem immer mal wieder die Position ein, um von draußen drauf zu schauen. Ich bin ein sehr reflektierter Mensch und schreibe so wie ich denke und fühle.

Finde ich super! Das macht es so ehrlich, was du schreibst.

Und das macht es abwechslungsreich, für mich und für den Leser.

Stimmt auch!

.

Welche Szenen fallen dir beim Schreiben am schwersten und wie meisterst du sie trotzdem?

Szenen mit meinem verstorbenen Vater fallen mir sehr schwer, aber wenn dann die Tränen fließen tut’s nur noch halb so weh.

Verständlich, es tut immer weh, aber man sagt ja, Tränen sind Schmerz, der abfließt.

.

Was ist dir beim Schreiben deiner Geschichten am wichtigsten, worauf achtest du besonders?

Ehrlichkeit. Gnadenlose, schonungslose Ehrlichkeit, auch wenn’s weh tut.

Das macht es aber authentisch, denke ich. Wobei ich bewundere, dass du auch harte Erkenntnisse in wertschätzende Worte packst.

Aber lass uns ein wenig ins persönliche Übergehen.

Es heißt, jeder Künstler muss auch ein bisschen wahnsinnig sein. Was ist dein Schuss „Wahnsinn“?

Ich wäre gerne ein Eichhörnchen, wie will Wahnsinn braucht’s denn noch? 😉

Stimmt auch wieder! Ich vergaß! Ein Gedächtnis wie ein Eichhörnchen …

Beschreibe dein aktuelles Buch in 3 Sätzen

Es ist nie zu spät, um sich selbst zu lieben. Es ist nie zu spät, um glücklich zu sein. Wir sind nicht auf der Welt, um die Erwartungen anderer zu erfüllen.

Das bringt es auf den Punkt. Das würde ich sofort unterschreiben obwohl es wirklich lange Zeit gebraucht hat, um das für mich zu realisieren.

.

Was würdest du noch gerne lernen und wozu?

Ich würde gerne mit einer Flasche eine andere öffnen können. Auf Partys ohne Flaschenöffner wäre ich der Hit.

OK 🙂 Das habe ich bis heute auch nicht gelernt, aber vermutlich ist das zu schaffen. Vielleicht lassen wir uns das auf der Messe mal von unserer Redakteurin Kay zeigen. Die kann das. 

.

Welcher Moment im Leben hat dich besonders geprägt?

Als ich mein Studium geschmissen habe, um die Managerin meiner Lieblingsband zu werden.

Die Band gehört auch zu meinen Lieblingen 😀 und wenn man deinen weiteren Weg betrachtet, hast du alles genau richtig gemacht! Als wir mit Skoutz das erste Mal von dir hörten, warst du das Mädchen aus der ersten Reihe. Das werde ich ganz nostalgisch.

.

Was sollen deine letzten Worte sein?

Schön war’s.

.

Und mit welchen Worten soll dieses Interview enden?

Vielen Dank für Eure Zeit, sie ist das wertvollste, was wir jemandem schenken können.

Liebe Jana, auch wir haben zu danken. Für das angenehme und schöne Gespräch und deine tollen Antworten. Für deine Zeit, die du uns gewidmet hast. Wir drücken dir für die nächste Runde die Daumen! Und bitte informiere uns auch über deine weiteren Buchprojekte! Wir berichten gerne. 

.

Mehr über Jana Crämer erfahrt ihr hier:

 

Skoutz – Lesetipp:

Unvergleichlich Du! 1. Wie du deine beste Freundin wirst von Jana Crämer 

Sei du selbst – sei unvergleichlich!

Dieses Buch wird dir guttun. Hier hat alles Platz: Deine Stärken, deine Schwächen. Deine größten Wünsche und deine Ängste. Deine Erinnerungen. Dein Mut und deine Kraft. Es ist Tagebuch, Begleiter auf dem Weg zu dir selbst und vor allem: Eine Freundin aus Papier.

Denn was wäre das Leben ohne Freunde? Und was wäre, wenn du dich selbst so, wie deine beste Freundin, lieben könntest? Ich wusste lange Zeit nicht, wer oder wie ich sein wollte. Ich habe immer versucht, allen zu gefallen, und dabei gar nicht gemerkt, dass ich mich selbst nicht mehr leiden mochte. In diesem Buch verrate ich dir, wie ich meine innere Hymne wieder zum Klingen gebracht habe. Komm, lass uns gemeinsam deine Geschichte schreiben. Ich freu mich drauf! Deine Jana

 

 

[Werbung] Wenn ihr (wie erhofft) neugierig geworden seid, könnt ihr euch über das Buch über unseren Affiliate-Link auf Amazon* informieren, hineinlesen oder das Buch auch gleich kaufen.

 

 

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.