zu Besuch bei IlluBine Sabine Sauter

.

Heute treffe ich unsere diesjährige Cover-Expertin IlluBine Sabine Sauter und muss gestehen, dass ich ziemlich aufgeregt bin. Mit meinen Fragen und einigen Leckereien im Gepäck, hoffe ich, dass ich ihr ein paar spannende Details zu ihrem Job als Designerin entlocken kann. Mal sehen, was sie mir so alles erzählen wird …

 

zu Besuch bei IlluBine Sabine Sauter, die mit ihren Zeichnungen Kinderaugen zum Leuchten bringt …

 

In einem Wort: Was bedeutet für dich „Designen“?

Kreativität

🙂

 

 

Wie wurde aus einer Passion Berufung?

Gezeichnet habe ich immer sehr gerne.

Das kann ich mir gut vorstellen. Ein gewisses Talent muss ja sicher auch vorhanden sein. Wann ging es dann aber so richtig los?

Als ich Mama geworden bin und meinen Kindern Bücher gekauft habe, war ich von einigen Illustratoren so fasziniert, dass ich unbedingt selbst ein Buch bebildern wollte. Schnell habe ich gemerkt, dass dies gar nicht so einfach ist. Ich habe verschiedene Stile ausprobiert, verworfen, weggeworfen, Haare gerauft und wieder neu angefangen.

Nicht aufgeben ist sicher wichtig, wenn man einen Traum hat …

Als dann mein zweites Kind unterwegs war, habe ich mich dazu entschieden, ein Fernstudium von zuhause aus zu starten, um die Grundkenntnisse in Grafik und Design zu lernen. Zeitgleich habe ich mich mit meinem Portfolio bei Verlagen beworben und wurde von einem kleinen Verlag für mehrere Projekte gebucht.

Ein toller Erfolg. Wie ging es dann weiter?

Seitdem habe ich für Kleinverlage und Selfpublisher schon über 30 Bücher bebildert. Seit 2018 arbeite ich auch für Großverlage wie Arena und Thienemann-Esslinger Verlag. Aber es war ein harter Weg.

 

 

Was ist der seltsamste Ort, an dem du je gezeichnet hast?

Ich zeichne überall.

Überall? Da wüsste ich gern mehr drüber 🙂 Hast du Beispiele?

Im Wartezimmer beim Arzt, in der Badewanne, im Garten, im Urlaub, im Keller auf dem Dachboden …einfach überall!

In der Badewanne? Das nenne ich mutig 😉

 

 

Klassisch mit Stift und Papier oder digital am PC – wie erweckst du deine Figuren am liebsten zum Leben?

Angefangen hatte ich damals mit Acrylfarben.

Also ganz klassisch von Hand …

Heute Zeichen ich nur digital mit meinem Grafik Tablet. Wobei die Konturen manchmal auf Papier gezeichnet und dann am PC koloriert werden.

 

 

 

Wie entstehen deine Cover oder Illustrationen?

Ich mache mir immer grobe Skizzen, die arbeite ich nach und nach aus. Da hat man am PC natürlich den Vorteil, dass man alles schnell und unkompliziert vergrößern kann, verschieben, drehen usw.

Und wann bist du am kreativsten oder anders, wann arbeitest du am liebsten?

Am besten arbeite ich am Vormittag, da meine Kinder in der Schule sind und ich dann in Ruhe arbeiten kann. Mittags oder abends setze ich mich schon auch mal hin, wenn ein Projekt anliegt, aber am produktivsten bin ich tatsächlich vormittags.

 

 

 

Gibt es für Designer Regeln, an die sie sich halten sollen/müssen oder ist der Kreativität keine Grenze gesetzt?

Ich würde sagen, es sind keine Grenzen gesetzt.

Sondern?

Man muss mit seinen Arbeiten selbst zufrieden sein, wenn man für den Kunden arbeitet, sollte man natürlich im Interesse des Kunden abliefern, aber so, dass man selbst auch mit seiner Arbeit zufrieden ist.

Ein Spagat also zwischen den Vorstellungen des Kunden und den eigenen Ansprüchen.

Das ist auch immer nicht so ganz einfach, da die Geschmäcker natürlich unterschiedlich sind.

 

Wenn du für einen Tag in ein Buch reisen könntest, in welches würde es dich ziehen?

Sehr schwere Frage.

Was ist daran so schwierig? 🙂

Da ich ja total Kinderbuch affin bin, würde ich gerne in die Welt der Vampire von “Anton und der kleine Vampir” reisen und eine Runde mit dem Vampir Umhang um den Friedhof drehen 😉

Da wäre ich direkt dabei. Mit Rüdiger hat meine Faszination und Liebe für Vampire begonnen 🙂

 

 

Bist du ein mutiger Mensch? Wann hast du das letzte Mal was zum ersten Mal gemacht und was war das?

Ich bin eher ein Angsthase und überhaupt nicht mutig.

Hallo? Du zeichnest in der Badewanne … Das nenne ich mal mutig 🙂

Dafür sind die Figuren in meinen Büchern mutig.

 

 

Für welches Produkt würdest du als Testimonial Werbung machen? Warum?

Für mein Grafiktablet, denn ich kann nicht mehr ohne und ich liebe es.

Du wärst mit dieser Aussage sicher schon eine Vorstellungsrunde weiter 🙂

 

 

Was machst du, wenn du eine Nacht im Kaufhaus eingeschlossen wärst?

Die Schreibwarenabteilung plündern, alle Stifte ausprobieren, in der Süßigkeiten Abteilung Schokolade essen.

Am besten mit Schokolade im Mund die vielen Stifte ausprobieren 🙂 Vielleicht auch lustige Zeichnungen hinterlassen. Die würden sich wundern am nächsten Tag. Was noch?

Alle Bücher durchstöbern und überall die Preisschilder vertauschen 😉

Wie fies 🙂 Du würdest ganz schön für Chaos sorgen … Gefällt mir *lacht*

 

 

Was ist der erste Gedanke nach dem Aufstehen? Was machst du in der ersten Stunde nach dem Aufstehen?

Der erste Gedanke ist Kaffee! Mein Lebenselexier.

Ich fühle mit dir. So geht es mir auch immer!

Danach mache ich für meine Kinder Frühstück, laufe mit dem Hund und bringe die Kids zu Bushaltestelle und danach setzt ich mich an den Schreibtisch.

 

 

Welche Superkraft hättest du gerne?

Fliegen und unsichtbar machen

Eigentlich sind das zwei … Aber ich will mal nicht so sein und es als Spezial-Super-Duper-Kraft klassifizieren 🙂 

 

 

Welcher Irrtum kursiert über dich?

Viele denken, ich habe Illustration studiert.

Könnte man bei deinen tollen Zeichnungen auch wirklich annehmen.

Ich habe mir jedoch alles, was ich heute weiß, selbst beigebracht.

 

 

Was würdest du deinem 10 Jahre jüngeren Ich raten?

Nicht aufgeben, irgendwann zahlt sich die ganze Arbeit aus. Nicht seine Zeit an Menschen verschwenden, die einem nicht guttun. Genieße das Leben, du hast nur eines.

Weise Worte 🙂

 

 

Was wolltest du der Welt schon immer einmal sagen? Raus damit!

Lache nie über jemanden, der einen Schritt zurück macht, er könnte Anlauf nehmen.

Nein, ich lache nicht, der Satz gefällt mir nur ausgesprochen gut 🙂

Vielen Dank, liebe IlluBine, dass du dir die Zeit genommen hast, mich zu treffen. Es war wirklich schön bei dir und ich freue mich schon sehr am Samstag zu erfahren, welche Cover du auf die Midlist 2019 gewählt hast. Ich als Cover-Lover und bekennendes Cover-Victim bin auf diese Kategorie besonders gespannt.

 

Mehr von IlluBine Sabine Sauter und ihrer Arbeit findet ihr auf ihrer Homepage.

 

Skoutz-Tipp

Plitsch-Platsch – Unterwasser-Ausmalbuch von IlluBine Sabine Sauter

In diesem Buch können die Kleinen in einer Kombination aus Nachmal- und Ausmalmotiven rund um das Thema Unterwasser, Fische und Meer spielerisch ihre Feinmotorik und Kreativität trainieren.

Dieses und viele weitere tolle Aktiv- und Lern-Bücher findet ihr im Spinnlabor.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar