zu Besuch bei Aurora Rose Reynolds

.

Heute habe ich die Ehre, eine ganz besondere Autorin zu besuchen und daher auch keine Mühe gescheut und trotz minimaler Flugangst ein Flugzeug bestiegen, um die charmante und äußerst erfolgreiche Aurora Rose Reynolds zu interviewen. Mit ihren Büchern erklimmt sie regelmäßig die New York Times- oder USA Today-Bestsellerlisten und begeistert die Leserschaft weltweit. Ich bin gespannt, wie sie ist und was ich alles von ihr erfahren werde. Vielleicht kann ich ihr sogar das ein oder andere Geheimnis entlocken.

Viel Spaß!

 

zu Besuch bei Aurora Rose Reynolds, die durch die Liebe ihres Mannes jeden Tag aufs Neue Inspiration für ihre Bücher findet …

 

© Aurora Rose Reynolds

Beschreibe dich selbst bitte in einem Wort!

Spaß!

Das sieht man. Dein Lächeln ist ansteckend 🙂

 

Strukturierter Planschreiber, Bandenmitglied oder kreativer Chaot – was ist dein Schreib-Erfolgs-Konzept?

Ich bin kein Planer.

Sondern?

Ich habe versucht, zu plotten …

Das klingt nach einem Aber … 🙂

Letztlich veränderten sie sich am Schluss doch immer. Aus dem Grund erlaube ich den Geschichten in meinem Kopf, sich selbst zu erzählen.

 

Welche Taste ist die am meisten abgenutzte auf deinem PC?

Das T

Spannend 🙂 Denn … *Nerd-Modus on* … eigentlich ist das E der meist verwendete Buchstabe im Englischen … Aber lass uns besser weiter machen 😉

 

Wenn eine Fee dir einen perfekten Autorentag anböte, wie sähe der aus?

Ich würde den Tag schreibend am Strand verbringen, während die Sonne meine Haut wärmt.

Das klingt toll, aber könnte dir die freundliche Fee nicht doch noch den ein oder anderen Wunsch erfüllen?

Vielleicht noch irgendein leckerer Cocktail 🙂

 

 

Wie viel Autobiografie steckt in deinen Geschichten?

Ich denke, jeder Autor verpackt ein wenig seines Lebens in seine Geschichten.

Und wie viel Persönliches hast du einfließen lassen?

Verschiedene Bereiche meines Lebens sind in jedem Buch, das ich geschrieben habe, enthalten.

 

Was ist dein Geheimrezept, um die Muse anzulocken und Schreibblockaden (große und kleine) zu überwinden?

© Aurora Rose Reynolds

Glücklicherweise hatte ich noch nie eine Schreibblockade.

Das ist wirklich ein Glück. Und was ist dein Geheimnis?

Ich habe immer die Menschen um mich herum, die ich liebe, und die volle Unterstützung meines Mannes.

 

Welchen Anteil hat das reine Schreiben im Autorenjob und was gehört noch dazu?

Ich würde jetzt nicht behaupten, dass das Schreiben der leichteste Part ist. Aber im Vergleich zu dem, was danach noch folgt, ist es am wenigsten zeitintensiv.

Jetzt bin ich neugierig 🙂 Was braucht am meisten Zeit?

Das Lektorat, das Layout und die Covergestaltung.

Machst du das alles allein?

Nein, glücklicherweise arbeite ich mit einem wundervollen Team zusammen. Sie begleiten mich schon von Anfang an und wissen daher genau, was wie und wann gemacht werden muss.

 

Was macht für dich ein gutes Buch aus?  

Gott sei Dank bin ich kein Lektor. 🙂 Daher fällt es mir leicht ein Buch einfach “nur” zu lesen.

Und was muss ein Buch haben, um dich zu begeistern?

Für mich ist es eines, dass mich schon mit dem ersten Seiten in seinen Bann zieht, mich regelrecht hineinsaugt. Ein Buch, in dem sich ein Pärchen mit jeder Seite mehr in einander verliebt.

Richtig romantisch 🙂

 

Welche Gefahren lauern im Alltag auf deine Manuskripte, was kann dich von deiner Geschichte trennen?

© Aurora Rose Reynolds

Mein kleiner Sohn. Mit seinen zwei Jahren ist er eine süße Ablenkung.

Das kann ich gut verstehen. Er ist wirklich ein Sonnenschein …

 

Und wenn du mal den Kopf freibekommen willst, womit beschäftigst du dich dann am Liebsten?

Am liebsten mit meiner Familie.

Und was macht ihr dann gemeinsam?

Nachdem ich ein Buch abgegeben habe, verreise ich normalerweise für ein paar Tage mit meinem Mann und Sohn und lade dabei meine Akkus wieder auf.

 

Bei welchem deiner Protagonisten würdest du den Beziehungsstatus mit dir als »schwierig« bezeichnen?

“Fighting to Breathe” ist eines meiner liebsten Bücher, in dem Lea und Austin ihrer Liebe eine zweite Chance geben.

Das klingt spannend, aber noch nicht wirklich “problematisch”. Erzähl mir bitte mehr …

Lea Lamb und Austin Wolf waren jung, als sie sich ineinander verliebten. Für sie war es unvorstellbar, ihre Zukunft könnte etwas anderes als ein “Zusammen für immer” für sie bereithalten.

Das klingt wirklich romantisch. Leider ist das Buch nicht auf Deutsch erhältlich. Verrate mir doch noch ein wenig mehr 🙂

Als Leas Vater bei einem tragischen Angelunfall ums Leben kommt, zerbricht sie an ihrer Trauer und richtet ihren Blick auf eine andere Zukunftsperspektive, von der sie allerdings weiß, dass sie nicht stark genug ist, ich dieser zu stellen.

*hört gespannt zu* Und was ist mit Austin???

Austin ist wüten, denn 15 Jahre lang war er davon überzeugt gewesen, dass die Frau, die er mit jeder Faser seines Herzens liebte, ihn ohne einen Blick zurück verlassen hat.

Wie geht es weiter?

Als Lea unerwartet in ihre Heimatstadt zurückkehrt, brechen all die Jahre des Schmerzes an die Oberfläche und äußern sich bei Austin in blindem Zorn.

Konfrontiert mit der Wahrheit müssen die beiden lernen, dass sie die Vergangenheit hinter sich lassen müssen, um eine zweite Chance zu bekommen. Sie können sich gegenseitig retten und die Verletzungen heilen, doch dafür müssen sie lernen, sich zu vertrauen und nicht bis zur Erschöpfung gegeneinander anzukämpfen …

Wow, okay, ich verstehe, warum es dir wichtig war, den beiden eine eigene Story zu geben * seufz*

 

Wie viel Zeit braucht ein Buch von dir? Schreibst du eins nach dem anderen oder an mehreren zugleich? 

Das kommt immer auf das Buch an.

Das bedeutet?

Manche Bücher schreiben sich leicht und sind innerhalb einiger Wochen geschrieben, andere brauchen wiederum mehrere Monate.

Schreibst du dann parallel oder eines nach dem anderen?

Normalerweise schreibe ich immer nur an einem Buch zur Zeit.

 

 

Was war dein emotionalste Moment in deiner Schreibkarriere?

Ich glaube, das war der Moment, als ich die New York Bestsellerliste das erste Mal erklommen habe.

Das muss unglaublich gewesen sein.

Ja, ich kann mich noch genau erinnern, wie überwältigt und dankbar ich meinen Lesern war.

 

 

Wie definierst du Erfolg?

Erfolg bedeutet für mich, etwas tun zu können, das ich liebe und mich glücklich macht, ohne den Focus auf meine Familie zu verlieren.

Das ist sicher sehr erfüllend und auch befreiend.

Ja, ich kann mich mit dem Schreiben an den Stundenplan meines Sohnes anpassen und zudem noch Nachts arbeiten. Das ist perfekt.

 

 

Und zum Schluss: auf welche Frage in einem Autoreninterview möchtest du einfach nur mit »Ja« antworten?

Möchtest du noch Kaffee?

Da würde ich jetzt auch nicht nein sagen. Tausend Dank, liebe Aurora Rose Reynolds, dass du dir die Zeit genommen hast, mich so nett zu empfangen und mir einen privaten Einblick in dein Leben zu gewähren. Ich wünsche dir für die Zukunft viel Erfolg und hoffe, dass wir Leas und Austins Geschichte auch bald in Deutschland lesen dürfen.

 

 

Mehr über Aurora Rose Reynolds und ihre Bücher erfahrt ihr auf:

ihrer Homepage

Facebook

Instagram 

Twitter

 

 

Skoutz-Lesetipp:

Underground Kings: Kenton – gefährlich heißer Liebesroman von Aurora Rose Reynolds

Kenton Mayson ist nicht gerade begeistert, als er der draufgängerischen Autumn Freeman Schutz in seinem Haus gewähren soll. Die sexy Stripperin wurde Zeugin eines fünffachen Mordes und muss nun untertauchen, bis der Fall geklärt und der Auftragskiller von ihrer Spur abgekommen ist.

Während Kenton versucht, seine Meinung über Frauen im Allgemeinen und Autumn im Speziellen zu überdenken, hat er alle Hände voll zu tun, den süßen Hintern seines Schützlings zu retten. Aber nicht nur Autumn schwebt in Gefahr, auch sein Herz, denn die Anziehungskraft dieser besonderen Frau stellt alles Bisherige in den Schatten. Dabei muss Kenton bald auf die harte Tour lernen, dass der Schein manchmal trügt …

Jasmin meint: Aurora hat mit Kenton bewiesen, dass sich auch hier wieder extreme Gegensätze anziehen und das niemand vom legendären Mayson Fluch bewahrt bleibt. Ein sinnlicher emotionaler und berührender Roman. Wer einen Roman mit Gefühl – Liebe – und prickelnde Szenen sowie einer dunklen Seite haben möchte, muss unbedingt Underground Kenton lesen.

 

Wer das Buch schon kennt, kann (und soll!) es auf Skoutz.net bewerten, damit  unsere Buchsuche besser werden kann (weiter).
Mit der Skoutz-Buchfieberkurve bewertet ihr mit fünf einfachen Klicks ein Buch anhand von fünf Kriterien statt fünf Sternen. Auf einen Blick seht ihr dann, wie das Buch wirklich ist. So schön kann Bücher suchen sein.

[Werbung] Ihr wollt selbst erleben, wie heiß Kenton ist? Mehr Informationen bekommt ihr in den diversen Buchshops oder direkt über diesen Affiliate-Link von Amazon.

Ein Gedanke zu „zu Besuch bei Aurora Rose Reynolds

Schreibe einen Kommentar