Wicked Lies: Dreckige Lügen – Witzige Millionärserotik von Laura Winter

Mit ”Wicked Lies“ von Laura Winter hat es noch ein Millionär auf die Midlist Erotik unserer Erotik-Expertin Christine Troy geschafft, und sich damit gegen knapp 250 Titel der Erotik-Longlist  durchgesetzt. Kein Wunder, denn das im November 2019 von der Autorin selbst verlegte Buch, bietet elegante Erotik und spritzige Dialoge.

Und damit hat Laura Winter durchaus realistische Chancen auf den Erotik-Skoutz 2020.

Und jetzt zeigen wir euch, warum …

 

“Wicked Lies: Dreckige Lügen” – eine freche Variante im Subgenre Millionärserotik von Laura Winter

Gegen Christopher Graham würden wir jedenfalls Christian Gray sofort eintauschen. Das ein reicher Bad Boy noch dazu wirklich witzig sein kann, ist neu und darum waren wir begeistert von Laura Winters in mehrfacher Hinsicht hochkarätiger Erotik-Romance:

 

Um was geht’s in “Wicked Lies”?

Und dann traf ich auf Mr. Christopher Graham … und mein Herz stand in Flammen.
Kurz glaube ich, dass der Schnee um mich herum schmilzt, als ich an ihn denken muss, weil mir schon wieder so heiß wird, aber das bilde ich mir natürlich nur ein.
Mein Boss ist ein unglaublich attraktiver Mann. Verboten heiß! Nicht nur seine Stimme ist tief und wohlklingend, sondern auch sein Körper sehr ansehnlich! Er ist muskulös, athletisch, hat ein bildschönes Gesicht, markant und fein definiert. Und seine Hände erst! Gepflegte Nägel, ein charmantes Lächeln und diese dominante, kühle Art, die ihn für mich so begehrenswert macht!
Aber die meisten haben Angst vor ihm – was an seiner kühlen, strengen und abweisenden Art liegt. Er ist gefürchtet und regiert wie ein Schneekönig das Unternehmen, während seine Untergebenen alles daran setzen, ihn nicht wütend zu machen.
Es ist ein stilles Schwärmen meinerseits.
Vermutlich würden mich meine Kollegen für verrückt erklären, wenn ich ihnen erzählen würde, dass ich ihn heiß finde – ausgerechnet ihn: den Eiskönig. Den Schneekönig. Den Herzlosen.

 

Wie fanden wir “Wicked Lies”?

Kaum zu glauben, aber mit ”Wicked Lies“ stellt uns Laura Winter eine neue Spielart von hartem Millionär vor. Zynisch, hart, aber auf eine sehr unterhaltsame Art. So eine Art Grinch im Maßanzug. Damit kommen nicht nur Fans des Genres auf ihre Kosten, sondern vielleicht auch der eine oder andere, der Spaß an sympathischen Ekeln und einem absolut fiesen Plottwist hat. 🙂 Wir haben jedenfalls das Buch mit viel Vergnügen gelesen.

Skoutz-Jurorin Christine Troy meint: Ruhige, zurückhaltende Angestellte trifft auf eiskalten “Grinch” Chef. Keine typische Friede, Freude, Eierkuchengeschichte, sondern ein Roman voller Sinnlichkeit und einer großen Überraschung.

 

Wem verdanken wir “Wicked Lies”?

Da von der Autorin nur sehr wenig in Erfahrung zu bringen ist, machen wir uns auf und interviewen sie. Sobald uns das geglückt ist, erfahrt ihr mehr!

Der Besuch bei Laura Winter war wunderbar skoutzig. Wir haben viel gelacht, über Eiscreme, Multitasking, Schnellschreiben, Vielreden und natürlich über Bücher geplaudert. Lest selbst!

Mehr Info

In unserer Buchsuche erfahrt ihr zudem, ob das Buch zu euch passt. Mit der Skoutz-Buchfieberkurve bewertet ihr mit fünf einfachen Klicks ein Buch anhand von fünf Kriterien statt fünf Sternen. So seht ihr auf einen Blick, wie das Buch wirklich ist. So schön kann Bücher suchen sein. Natürlich gibt es dort auch noch andere Bücher, Rezensionen und vieles mehr.
Wer das Buch schon kennt, kann (und soll!) es bei uns natürlich auch bewerten, damit  unsere Buchsuche weiter wächst.

[Werbung]  Mehr Informationen wie Leseproben etc. gibt es über unseren Affiliate-Link bei Amazon, wo ihr das Buch auch direkt beziehen könnt.

Schreibe einen Kommentar