Teenie Voodoo Queen – humorvoller Fantasyroman von Nina MacKay

“Teenie Voodoo Queen” von Nina MacKay ist ein 449 Seiten langer, im März 2018 bei Piper veröffentlichter humorvoller Urban-Fantasy-Roman über eine junge Voodoo-Hexe ohne nennenswertes Talent, auf deren Schultern die Bürde ruht, New Orleans vor seinem Untergang zu bewahren.

Mit ihrem witzigen Schreibstil konnte Nina MacKay unsere Skoutz Jurorin Caroline Brinkmann überzeugen, “Teenie Voodoo Queen” aus über 150 Titeln der Humor-Longlist zu erwählen. Sie ergatterte einen der begehrten Midlist-Plätze und damit vielleicht die Chance auf den Skoutz Award 2019.

 

“Teenie Voodoo Queen” – humorvolle Urbanfantasy von Nina MacKay

»Mein Name ist Dawn Decent und ich bin die wohl mieseste Voodoohexe des Universums.«  Die Sache mit der Voodoohexen-Abendschule hatte sich Dawn wirklich anders vorgestellt. Aber dann bedroht eine Naturkatastrophe ihre Heimatstadt New Orleans und zwingt Dawn, mit den Loas – götterähnlichen Voodoo-Geistwesen – zusammenzuarbeiten. Gemeinsam mit einem ziemlich attraktiven Ex-Alligator und einem vorübergehend sterblichen Loa stellt sie sich den dunklen Voodoomächten, um ihre Stadt zu retten. Während Dawns Mitschülerinnen sie schwer um die beiden Jungs an ihrer Seite beneiden, zieht Dawn in einen schier aussichtslosen Kampf, in dem sie nicht nur ihr Herz riskiert sondern auch weit mehr als ihr eigenes Leben …

 

 

Wie fanden wir “Teenie Voodoo Queen”?

Frech, humorvoll und unglaublich bildreich beschreibt Nina MacKay in ihrem spannenden Fantasy-Roman das ungewöhnliche Voodoohexen-Abenteuer von Dawn Decent. Wer ihre Bücher bereits kennt, weiß, wie unglaublich toll sie schreibt und dass die Seiten nur so zwischen den Fingern hindurchgleiten. Genauso auch bei dieser Story, denn neben interessanten Charakteren, die allesamt Geheimnisse bergen, die es zu enthüllen gilt, war vor allem das Thema und Setting besonders spannend.

Skoutz-Jurorin Caroline Brinkmann meint: Über Voodoo, Hexen, Loas und ein ungewöhnliches Mädchen, das ihre Stadt New Orleans retten will.

 

Wem verdanken wir “Teenie Voodoo Queen”?

Nina MacKay hegt eine ausgesprochene Abneigung gegen Biographien. Nur mit Gewalt konnte sie zu folgenden Angaben gebracht werden: Kaffeejunkie MacKay arbeitet als Marketing Managerin im Südwesten Deutschlands. Außerhalb ihrer Arbeitszeiten erträumt sie sich Geschichten und führt imaginäre Interviews mit ihren Protagonisten. Gerüchten zufolge hat sie früher als Model gearbeitet und Misswahlen auf der ganzen Welt gewonnen. Schreiben ist und war allerdings immer ihr größtes Hobby. Ein Hoch auf Pseudonyme, weswegen nichts von dieser Biographie bewiesen werden kann.

Mehr spannende Details erfahrt ihr in in dem tollen Interview, das wir mit Nina MacKay bereits führen durften. (Weiterlesen)

Aber natürlich werden wir versuchen, sie in diesem Jahr wieder zu treffen und ihr neue Informationen zu entlocken.

 

Wer das Buch schon kennt, kann (und soll!) es auf Skoutz.net bewerten, damit  unsere Buchsuche besser werden kann (weiter).
Mit der Skoutz-Buchfieberkurve bewertet ihr mit fünf einfachen Klicks ein Buch anhand von fünf Kriterien statt fünf Sternen. Auf einen Blick seht ihr dann, wie das Buch wirklich ist. So schön kann Bücher suchen sein.

[Werbung] Ihr wollt selbst nach New Orleans reisen und erfahren, wie Dawn Decent die Stadt rettet? Mehr Informationen bekommt ihr in den diversen Buchshops oder direkt über diesen Affiliate-Link von Amazon.

Schreibe einen Kommentar