“Meersehnsucht” – ein toller Entwicklungsroman über starke Frauen von Morgan Stern

Dieses Mal kommen wir mit einem Buch, welches ein nicht ganz alltägliches Thema aufgreift. Autorin Morgan Stern erzählt uns in ihrem Roman Meersehnsucht die extrem dramatische Geschichte von Kim, die nach einigen Schicksalsschlägen vor den Scherben ihrer Existenz steht. Auf 302 Seiten erleben wir eine gebrochene Frau, die sich Stück für Stück ins Leben zurückkämpft und dabei einige Hürden nehmen muss.

Aber lest selbst:

Meersehnsucht – ein toller Entwicklungsroman über starke Frauen von Morgan Stern

Um was geht’s in Meersehnsucht?

Uns halten nur die Grenzen, die wir selbst uns setzen

Gerade noch schien Kims Leben perfekt, plötzlich steht sie vor einem Scherbenhaufen. Nicht nur Wohnung und Job sind weg, ebenso ihr Freund – mit ihren Ersparnissen.
Zwar leidet Kim furchtbar, doch sie überwindet sowohl Ängste als auch Vorurteile und sucht sich im Kampf gegen ihre depressiven Gedanken professionelle Hilfe.
Nach einer Therapie kommt sie zur folgenschweren Erkenntnissen:
Träume wollen verwirklicht werden und für einen Neuanfang ist es nie zu spät.
Endlich hört sie auf ihr Herz und entscheidet sich, an ihren Lieblingsort an der Ostsee zu ziehen, um dort ihr Glück zu suchen.
Ob es das Schicksal gut mit ihr meint und möglicherweise auch eine neue Liebe für sie bereit hält?

Wie hat uns Meersehnsucht gefallen?

Skoutz meint: Kim hat nach der Trennung von ihrem Freund alles verloren und steht vor den Trümmern ihrer Existenz. Sie ist verzweifelt und orientierungslos, gefangen in einer Abwärtsspirale, die sie unaufhaltsam nach unten zu ziehen droht. Ihre letzte Chance sieht sie in einem Klinikaufenthalt, und tatsächlich, die Behandlung zeigt Erfolg. Morgan Stern greift in ihrem Buch ein ernstes Thema auf, das uns alle betreffen kann – Depressionen. Mit sehr viel Fingerspitzengefühl hat sie eine Story geschrieben, die einerseits emotional aufrüttelt, andererseits aber auch eine Menge Mut macht. Man wird emotional gefordert, ist wütend, leidet mit, erlebt aber auch all die kleinen Erfolge und Glücksmomente, die Kim auf ihren Weg zurück ins Leben widerfahren. Dieser Roman greift tief und geht einem defintiv unter die Haut. 

 

 

Wem verdanken wir das Buch?

Morgan Stern wurde am 24. September 1980 in Deutschland geboren. Seit sie schreiben kann, tut sie dies mit Leidenschaft und nur zu gerne widmet sie sich Geschichten, die in keine Schublade passen, die anders sind, nicht nur an der Oberfläche kratzen sondern gerne in die Abgründe der menschlichen Psyche blicken. Mehr über sie werdet ihr demnächst in unserem mit ihr geführten Interview erfahren.

 

Wer das Buch schon kennt, kann (und soll!) es auf Skoutz.net bewerten, damit unsere Buchsuche besser werden kann.
Mit der Skoutz-Buchfieberkurve bewertet ihr mit fünf einfachen Klicks ein Buch anhand von fünf Kriterien statt fünf Sternen. Auf einen Blick seht ihr dann, wie das Buch wirklich ist. So schön kann Bücher suchen sein.

[Werbung] Wenn euch Kims Geschichte neugierig gemacht hat, bekommt ihr sowohl eine kostenlose Leseprobe als auch die Story selbst über unseren Affiliate-Link zu Amazon*

 

Schreibe einen Kommentar