Martinas weihnachtliche Kinderbuchtipps

Alle Jahre wieder … Na, habt ihr mitgesungen, statt zu lesen? So geht es mir auch, ich bin schon vollkommen der Weihnachtsstimmung verfallen. Wie ihr vielleicht noch wisst, ist es eine lieb gewonnene Tradition, den Advent mit tollen Büchern zu erleben. Auch in diesem Jahr haben meine beiden Kinder Helena (7) und Max (5) mit mir Weihnachtsbücher für Kinder gelesen, um uns auf das nahende Fest der Liebe einzustimmen. Natürlich möchten wir euch auch dieses Mal wieder daran teilhaben zu lassen und berichten euch, wie uns die gelesenen Titel gefallen haben. Natürlich ist das nur ein kleiner Ausschnitt der vielen Bücher die das Thema Weihnachten auf unterschiedliche Weise interpretieren und beleuchten.

Viel Spaß beim Stöbern!

 

Der Weihnachtosaurus und die Winterhexe von Tom Fletcher (Affiliate Amazon-Link)

Der Weihnachtosaurus und die Winterhexe von Tom Fletcher

Endlich wieder Weihnachten mit dem Weihnachtosaurus!

Ein Jahr nach seiner Begegnung mit dem außergewöhnlichsten Dinosaurier aller Zeiten, dem Weihnachtosaurus, bekommt William Trudel eine Einladung an den magischen Nordpol vom Weihnachtsmann persönlich. Dort trifft er während einer exklusiven Tour zu allen fantastischen Sehenswürdigkeiten auch auf die unheimliche Winterhexe. Sie ist die Herrscherin über die Zeit, und der Weihnachtsmann braucht sie, damit ihm in der Weihnachtsnacht seine große Reise zu allen Kindern der Welt gelingt. Doch etwas ist aus dem Lot geraten und das schönste aller Feste schwebt in höchster Gefahr! Nun müssen William und der Weihnachtosaurus klug und mutig handeln, um Weihnachten zu retten …

Martinas Bücherkessel meint: Was haben wir uns gefreut, als wir hörten, es gibt ein weiteres Abenteuer von Willipups und dem Weihnachtosaurus. Beide Kinder hingen mir an den Lippen und haben gebannt dem ungewöhnlichen und extrem spannenden Weihnachtsabenteuer gelauscht. Erstmals haben wir eine Geschichte sowohl gelesen, als auch gehört – und wir können euch beides wärmstens empfehlen. Vorteil bei der Printausgabe sind die unglaublich detailverliebten Zeichnungen und die vielen Highlights, die den Text stimmungsvoll vor dem Auge regelrecht explodieren lassen. Man sieht direkt, was wichtig ist und kann das beim Vorlesen umsetzen oder einfach selbst genießen. Das Hörbuch ist so genial, weil der Sprecher aus der Geschichte etwas ganz Neues macht. Die Stimme in Kombination mit der frechen Story wirken so lebendig und witzig, dass man ihm einfach nur zuhören will. Über die Handlung möchte ich euch auch gar nicht so viel verraten, denn das muss man selbst erleben. Für uns ist nur definitiv klar – sollte ein weiterer Band folgen, sind wir definitiv die ersten, die ihn sich holen. Der Weihnachtosaurus ist bei uns nicht mehr wegzudenken!

Der 432 Seiten starke Weihnachtsspaß aus dem Jugendbuchverlag cbj der Random House Verlagsgruppe wird empfohlen für Kinder ab 8 Jahren.

 

 

Auf den Weihnachtsmann ist immer Verlass – 12 spannende Vorlesegeschichten mit Kalle, dem kleinen Bären von Hanne Lore (Affiliate Amazon-Link)

Kalle, der kleine Bär, wartet gespannt auf den Weihnachtsmann. Die aufregende Vorweihnachtszeit vergeht rasch: Kalle sucht Zapfen im Wald, kauft Tannenzweige beim Waldbauern, dekoriert sein Zimmer, begrüßt den Nikolaus, schreibt seinen Wunschzettel, backt Kekse, baut eine Schneefrau, wird krank und wieder gesund, freut sich über Opas Besuch und fährt Karussell mit ihm auf dem Weihnachtsmarkt, trifft den Weihnachtsmann im Parkhaus. Dann ist endlich der Heiligabend da. Wird der Weihnachtsmann noch zu Kalle kommen? Doch: Auf den Weihnachtsmann ist immer Verlass! Zwölf liebevolle Geschichten zum Vorlesen über die Geheimnisse einer wirklich schönen Weihnachtszeit mit der Familie, Freunden und Nachbarn.

Martinas Bücherkessel meint: Was für ein niedliches Weihnachtsbuch für Kinder. Sprachlich perfekt auf das Kindergartenalter abgestimmt, versüßt uns die Autorin in zwölf Geschichten die Adventszeit und regt dabei geschickt die Kleinen an, aktiv mitzumachen. So wird gesammelt, dekoriert, an den Weihnachtsmann geschrieben, eine Schneefrau gebaut, der Weihnachtsmarkt besucht und vieles mehr. Spielerisch und mit viel Freude wird in jedem einzelnen Kapitel der wahre Sinn von Weihnachten vermittelt: die Liebe und das Miteinander. Meine Kinder haben den Geschichten gebannt gelauscht und sich über die vielen bunten Bilder gefreut, die die einzelnen Episoden optisch unterstreichen.

Die 12 wundervollen Geschichten auf 118 Seiten  aus dem Beachhouse Company Verlag sind für Kinder zwischen 3 und 6 Jahren geeignet.

 

 

Eine magische Weihnachtsreise von Manfred Mai  (Affiliate Amazon-Link)

Als Emma kurz vor Weihnachten einen magischen Füller geschenkt bekommt, geht ihr größter Wunsch in Erfüllung. Denn mit dem Füller kann sie sich selbst in die aufregendsten Geschichten hineinschreiben! Emma erlebt ein fantastisches Abenteuer nach dem anderen. Doch dann probiert ihr kleiner Bruder Paul den Füller heimlich aus und verschwindet spurlos. Kann Emma ihn rechtzeitig zu Heiligabend zurückholen?

Martinas Bücherkessel meint: Dieses Buch ist schon etwas älter, doch erst in diesem Jahr haben wir es geschafft, die wundervolle Geschichte dahinter zu entdecken. Bei diesem Buch handelt es sich allerdings keinesfalls um eine klassische Weihnachtsgeschichte, sondern vielmehr um ein Abenteuer, das mit dem Geschenkt eines magischen Füllers beginnt. Eigentlich hatten wir geplant, jeden Abend eines der kurzen Kapitel zu lesen, doch waren wir so begeistert, dass wir das Büchlein innerhalb von zwei Tagen durch hatten. Zu spannend, zu mitreißend, zu magisch, zu geheimnisvoll … einfach zu 🙂 Auch wenn mein Sohn deutlich unter dem empfohlenen Lesealter liegt, hatte er viel Spaß, die Story mit uns gemeinsam zu entdecken. Absolute Leseempfehlung!

Das 97 Seiten magische Weihnachtsabenteuer aus dem Ravensburger Verlag ist für Kinder ab 8 geeignet.

 

Mia und das oje-du-fröhliche Weihnachtsfest von Susanne Fülscher (Affiliate Amazon-Link)

Mia freut sich riesig auf das erste Weihnachten mit ihrer Babyschwester Josefine. Doch ihr Vater ist mit einem Mal unausstehlich. Was ist nur mit ihm los? Da stellt Herr Hansen die Familie vor vollendete Tatsachen: Er will über die Feiertage auf die Kanaren fliegen, um sich selbst wiederzufinden. Mia ist am Boden zerstört. Zum Glück sind da noch ihre Quasselsabbel-Freundinnen und Jettes Au-Pair-Mädchen Justyna, die Mia nach Leibeskräften aufmuntern. Und als auch noch Omi Olga bei Hansens einzieht, ist das gewohnte Chaos programmiert. Mia erlebt doch noch eine schöne Klingelingeling-Vorweihnachtszeit.

Martinas Bücherkessel meint: Auch wenn das bereits der zwölfte Band der Mia-Reihe ist, waren wir neugierig und wollten herausfinden, welche Turbulenzen hinter diesem Buchdeckel auf uns warten. Bei diesem Lesespaß war mein Sohn nicht dabei – das haben meine Tochter und ich ganz exklusiv genossen. Witzig und chaotisch, vorlaut und liebenswert, so wird Mia beschrieben und es passt perfekt. Wir haben viel gelacht und die Seiten sind nur so dahingeflogen. Es war wirklich fantastisch zu beobachten, wie Mia von einem Schlamassel ins nächste gerät. Aber zum Glück hat sie ihre tolle Familie und ihre beste Freundin. Mir gefiel, wie witzig die Bedeutung von Freundschaft, Zusammenhalt, Liebe und Vertrauen vermittelt wird. Meine kleine Große war so begeistert, sie hat sich direkt weitere Bände gewünscht und mal sehen – vielleicht erfüllt der Weihnachtsmann ihr diesen Wunsch. Wir finden jedenfalls, diese geniale Story solltet ihr unbedingt entdecken!

Das 256 Seiten lange lustige Weihnachtschaos aus dem Carlsen Verlag ist perfekt für Lesefreunde ab 10 Jahren.

 

 

Vom Himmel hoch, da bellt es sehr – Eine Weihnachtsgeschichte in 24 Kapiteln von Sabine Zett (Affiliate Amazon-Link)

Große Aufregung in der Schule: Die Klasse plant ein Krippenspiel! Sogar die Haustiere dürfen daran teilnehmen! Schließlich gab es im Stall von Bethlehem auch echte Tiere. Aber Haustiere in der Schule? Das kann ja nur schief gehen … oder?!
Martinas Bücherkessel meint: Natürlich darf ein buchiger Adventskalender in diesem Jahr nicht fehlen. Daher haben wir uns für diese witzige Geschichte in 24 Kapiteln entschieden, die uns nicht nur unterhält, sondern uns jeden Tag beibringt, wie “Frohe Weihnachten” in anderen Ländern gesagt wird. Die Kinder haben ihre Freude, denn die einzelnen Episoden sind lustig und frech und machen eine Menge Spaß. Wie sich leicht anhand der Beschreibung erraten lässt, es wird turbulent. Wir sind noch nicht komplett durch, doch das, was wir bereits gelesen haben, ist wirklich “tierisch” gut 🙂 
Das 160 Seiten starke Weihnachtsbuch in 24 Kapiteln aus dem Loewe Verlag ist perfekt für kleine Leser ab 8 Jahren.

 

Die kleine Eule feiert Weihnachten von Susanne Weber (Affiliate Amazon-Link)

Save all your kisses for me! Es ist Weihnachten. Die keine Eule bekommt viele tolle Geschenke von Mama, Papa, Oma und Opa. Doch „Ups!“, die Eule hat ja selbst gar keine Geschenke für die anderen. Zum Glück kommt ihr da eine Idee: „Ein Küsschen für alle! Ach, ist das fein. Schöner kann ein Geschenk doch nicht sein!“

Die kleine Eule, diesmal ohne Beule, aber mit einer überzeugenden Geschenkidee, erzählt in einfachen, charmanten Reimen für alle ihre Fans.

Martinas Bücherkessel meint: Auch wenn meine Kinder aus dem Alter rausgewachsen sind, möchte ich euch dieses wirklich zauberhafte Büchlein nicht vorenthalten. Ich habe es für die Tochter einer Freundin besorgt und konnte nicht anders, als selbst einen Blick hineinzuwerfen. Die Zeichnungen sind bunt und wirklich mit viel liebe zum Detail. Die Reime sind niedlich und eingängig, so dass die Kleinen wirklich viel Freude dabei haben, dieses kleine Weihnachtsabenteuer mit der kleinen Eule zu entdecken.

Die 16 Seiten lange Pappbilderbuch aus dem Oetinger Verlag ist ideal für Kinder ab 2 Jahren.

 

Eine Weihnachtskritzelei von Florentine Hein & illuBine (Affiliate Amazon-Link)

In der Weihnachtszeit haben die Wichtel
immer viel zu tun.
Hier kannst du jeden Tag
ein kleines Bild von ihnen malen.
Mit 24 Bilderrahmen
für dein Weihnachtskritzelbild!

Martinas Bücherkessel meint: Ein etwas anderes Weihnachtsbuch möchte ich euch jetzt noch vorstellen. Das Spinnlabor hat mit diesem Malbuch bei meinem Sohn voll ins Schwarze getroffen. Dieses besondere Malbuch beinhaltet 24 Weihnachtsrahmen, die es den kleinen ermöglichen, jeden Tag ein Bild zu malen und sich damit die Wartezeit auf Weihnachten zu verkürzen. 

Doch nicht nur Malbücher finden sich auf der Seite des Spinnlabors. Ob Bastelvorlagen, Malbücher, Lesebücher, Aktivbücher oder mehr – hier ist für jeden was zu finden. Schaut doch mal rein, es gibt auch tolle Vorlagen, die ihr gratis runterladen könnt.

Das 50 Seiten lange Malbuch aus dem Spinnlabor eignet sich für alle kreativen Künstler.

 

Natürlich gibt es noch viele weitere weihnachtliche Kinderbücher und wir werden euch spätestens im nächsten Jahr neue präsentieren. Wer noch weitere Anregungen braucht oder Lesetipps sucht, stöbert doch mal in der Auwahl vom letzten Jahr. Vielleicht ist da etwas für euch dabei.

(Weihnachtskinderbuchtipps 2018 Teil 1)

(Weihnachtskinderbuchtipps 2018 Teil 2)

 

Schreibe einen Kommentar