„Herzklopfen an der Côte d´Azur“ – ein wundervoller Sommerroman von Miamo Zesi

Es ist soweit – Miamo Zesi hat einen neuen Roman am Start und begeistert uns auf ganz neuem Terrain. Natürlich waren wir neugierig und haben uns den tiefgründigen Liebesroman voller Dramatik und Herzklopfen einmal näher angeschaut. Wie immer hatten wir hohe Erwartungen und wurden definitiv nicht enttäuscht …

Aber lest selbst:

Herzklopfen an der Côte d´Azur – ein wundervoller Sommerroman von Miamo Zesi

Um was geht’s in Herzklopfen an der Côte d´Azur?

Mathilde, jung, lieb und viel zu gut für diese Welt, arbeitet in einem Münchner Hospiz und begleitet die Gäste, wie sie ihre Schützlinge nennt, während der letzten Tage ihres Lebens. Der Job nimmt sie jedoch Monat für Monat mehr mit, und sie spürt, dass sich etwas ändern muss. Eine Fortbildung in Hamburg leitet den Wandel ein, und der unverhoffte Gewinn einer Reise nach Nizza gibt den letzten Schubs in die richtige Richtung.

Dr. Pascal Dubois, der seit dem schicksalhaften 14.07.2016 nicht mehr derselbe Mann ist wie zuvor, leidet. Er verlor an jenem Tag seine geliebte Pia, seine Tochter und das ungeborene Kind. Nicht Hass erfüllt ihn, sondern eine unendliche Trauer um das, was er verloren hat. Den Schmerz wehrt er mit Mauern ab, die sein Herz umgeben. Auf seine Mitmenschen wirkt er seitdem hart und emotionslos. Bei einer Fortbildung in Hamburg aber trifft er auf Mathilde, und dann sind da ja auch noch Viki und Carlo.

 

Wie hat uns Herzklopfen an der Côte d´Azur gefallen?

Skoutz meint: Miamo Zesi hat mit diesem Buch bewiesen, wie vielseitig sie ist. Auch wenn sie normalerweise mit erotischer Gay-Romance begeistert, gefühlvolle Liebesgeschichten vor tragischem Hintergrund beherrscht sie auch. In ihrem neusten Roman entführt sie uns an die Côte d’Azur und erzählt uns eine unglaublich eindrückliche Liebesgeschichte, die einem unter die Haut geht. Lasst euch vom leichten Sommerfeeling Frankreichs verzaubern und erlebt eine tiefgründige Love-Story voller Gänsehautmomente, die noch lange nachhallt. 

 

Doch nicht nur uns hat das Buch gefallen. Wir haben mal bei den skoutzigen Bloggern nachgefragt und ein paar Leserstimmen eingesammelt:

Rezitante meint: „Wow! Diese Geschichte geht wahrlich unter die Haut! Schon bei den ersten Seiten hatte ich Tränen in den Augen!“ (Ausführliche Bewertung)

Emotionbooksworld meint: „Ein großartiger Roman der seinem Leser unvergesslich schöne Lesezeit schenkt und dabei eine Auszeit vom Alltag gibt.“ (Ausführliche Bewertung)

Charleen’s Traumbibliothek meint: „Miamo Zesi hat hier nicht nur eine banale Liebesgeschichte geschrieben, sondern auch ernste Themen wie zum Beispiel Trauer eingebaut.“ (Ausführliche Bewertung)

 

Wem verdanken wir das Buch?

Miamo Zesi ist 46 Jahre alt, sehr glücklich verheiratet, hat zwei perfekte Kinder.

Mit dem Schreiben hat sie angefangen, um ihre Gedanken zu sortieren. Die Geschichten mussten raus und daraus wurde auf einmal so viel mehr.

Ihr findet sie auch auf Facebook unter Miamo Zesi, freut sich über jede Rückmeldung und jedes Gespräch.

 

Wer das Buch schon kennt, kann (und soll!) es auf Skoutz.net bewerten, damit unsere Buchsuche besser werden kann.
Mit der Skoutz-Buchfieberkurve bewertet ihr mit fünf einfachen Klicks ein Buch anhand von fünf Kriterien statt fünf Sternen. Auf einen Blick seht ihr dann, wie das Buch wirklich ist. So schön kann Bücher suchen sein.

[Werbung] Mehr Informationen bekommt ihr in einem der vielen Buchshops. Leseprobe und weitere Infos über unseren Affiliate-Link zu Amazon*

 

2 Comments

  • Annette Vett

    Ganz toll geschrieben.Hat mein Herz sehr berührt. Ich konnte mich ganz auf Paskal einfühlen da ich selber vor vier Jahren mein Sohn verloren habe.Die Trännen sind gegossen um so größer war die Freude über das Happy End.Wie gesagt keine Minute langweilig es ist fesselnd und flüssig zu lesen. Bin ein riesen Fan von Miamo Zesi.Wenn es 10 Sterne geben würde würde sie für jeden Roman 11 bekommen.

  • Martina

    Eine wunderschöne Sommergeschichte zwischen Mathilde und Pascal.
    Das Buch fängt mit großem Schmerz an. Wir lernen dabei nicht nur Mathilde und Pascal kennen, sondern auch Viki und Carlo.
    Der Schmerz wird von der Liebe verdrängt. Doch bis es soweit ist müssen alle noch einiges erleben.
    Ich kann das Buch absolut empfehlen.
    Danke Miamo Zesi für die tollen Lesestunden 😍

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.