Harry Dresden - Jim Butcher - Serien Banner

Skoutz-Classics: Dresden Files – Urban Fantasy Kultreihe von Jim Butcher

Wenn die Rede auf düstere Urban Fantasy kommt, dauert es nie lange, bis der Name Harry Dresden fällt. Einfallsreich, lakonisch, düster – so revolutionierte Jim Butcher vor gut zwanzig Jahren das Genre und hält den Spagat zwischen cooler Fantasy, Crime noir und leichtem Horror. Ein gelungenes Beispiel, dass man mit Set- (Fantasy), Plot (Crime) und Stimmung (Horror) ganz wunderbar in einer Geschichte drei Genres bedienen kann. 

In den letzten zwanzig Jahren hat Harry Dresden inzwischen 16 mal in Chicago aufgeräumt und seine Fanbase hofft sehnsüchtig auf eine Fortsetzung in 2021. 

Das macht uns neugierig und so widmen wir uns in diesem Beitrag dem faszinierenden Magierdetektiv und seinen Abenteuern, der es eigentlich gleich auf drei unserer Classics-Listen schaffen sollte (Fantasy, Horror und Crime). 

Die Dresden Files von Jim Butcher

Harry Dresden ist eigentlich Magier in Chicago, hält sich aber mit gelegentlichen Einsätzen als Privatdetektiv und (viel zu schlecht bezahlter) Polizeiberater über Wasser. Bei seinen paranormalen Kriminalfällen hat Harry es mit vielen fantastischen Zeitgenossen zu tun:

Aus der Perspektive von Harold Blackstone Copperfield Dresden wird der Leser in eine fantastische Welt entführt, in der es von seltsamen Wesen, Vampiren, Werwölfen, Dämonen, Hexern und Monstern nur so wimmelt. Aus Sicht von Harry Dresden erzählt Jim Butcher mit viel schwarzem Humor und Ironie was wir alles nicht von unserer Welt wissen. Hier ist Magie zwar real, wird aber vom Großteil der Menschheit schlichtweg ignoriert. 

.

Dresden Files 1 - Sturmnacht - Jim BUtcherSturmnacht – Harry Dresdens 1. Fall

Immer häufiger wird die Polizei von Chicago mit bizarren Morden konfrontiert. Als ein Liebespaar tot aufgefunden wird, ist klar, dass die Ermittler Hilfe brauchen: Harry Dresden, den Magierdetektiv mit einem etwas anderen Blick auf die Dinge und einem ausgezeichneten Spürsinn. Doch auch er hat zunächst keine Idee, wer das Pärchen nackt im Bett zerrissen haben könnte. Harry beginnt zu ermitteln – und hat es bald nicht nur mit der Polizei und einem skrupellosen Drogenboss zu tun, sondern auch mit blutdurstigen Dämonen …

Uns hat der Auftakt sehr, sehr gut gefallen. Paranormal Crime lebt vom 2-in-1-Effekt. Neben einem spannend erzählten und plausiblen Kriminalfall bekommt man eine Welt präsentiert, die vor verrückten, faszinierenden, höchst unterhaltsamen Einfällen nur so sprüht, und den Leser zum Mitfabulieren anregt. Dass Harry selbst außerordentlich sympathisch ist, mit all seinen Ecken und Kanten, ist ein angenehmer Nebeneffekt, der das Lesevergnügen nicht schmälert. 

.

 

Dresden Files 2 - Wolfsjagd Jim ButcherWolfsnacht – Harry Dresdens 2. Fall 

Chicago wird von einer Mordserie in Angst und Schrecken versetzt – immer bei Vollmond sterben in der Stadt unzählige Menschen. Fallen sie einem Psychopathen zum Opfer? Einer Gang? Oder etwas ganz anderem? Als die Polizei mit ihren Methoden nicht weiterkommt, ist wieder ein Mann gefragt: Harry Dresden, Privatermittler mit besonderen Fähigkeiten und Polizeiinformant wider Willen, wird schneller, als ihm lieb ist, in diesen Fall verwickelt. Immer wieder kreuzen dabei Menschen seinen Weg, die ein dunkles Geheimnis haben: Im Schutz der Dunkelheit verwandeln sie sich – und jagen.

Im zweiten Dresden-Fall geht es um Werwölfe, damit spoilern wir wohl nicht. Doch diese Werwölfe sind eben Harry Dresdens Werwölfe und warten wieder mit einigen Überraschungen auf, die den Fall spannend und die Lektüre außerordentlich vergnüglich machen. Daneben hat Harry noch Probleme mit seinem Berater, dem sprechenden Totenschädel Bob und Murphy, bei der er entscheiden muss, ob sie Freundin oder eben Freundin sein soll. Rundum gelungen. 

.


Dresden Files 3 - Grabesruh - Jim ButcherGrabesruhe – Harry Dresdens 3. Fall

Eigentlich hat Harry Dresden eine Pause verdient – immerhin musste er sich schon mit gigantischen Skorpionen, heimtückischen Vampiren und hungrigen Werwölfen anlegen. Aber das kommt davon, wenn man nicht nur als Privatdetektiv, sondern auch als einziger Magier der Stadt im Telefonbuch steht. Doch bevor Harry zur Ruhe kommen kann, taucht eine neue Bedrohung auf, bei der er helfen muss: Immer mehr Geister verlassen ihr Grab, um Rache an den Lebenden zu nehmen. Doch eins haben die Opfer gemeinsam: 
Sie kannten Harry…

Auch im dritten Fall bleibt sich Harry treu. Immer, wenn man glaubt, man wisse, wie es jetzt weiter geht … täuscht man sich. Obwohl der Showdown ziemlich genau in der Mitte des Buchs kommt, bleibt es spannend, mehr noch – steigert sich die Geschichte weiter. Düster, böse, sehr fantasievoll … so kann es weitergehen!

 

The Dresden Files

  1. Sturmnacht
  2. Wolfsjagd
  3. Grabesruhe
  4. Feenzorn
  5. Silberlinge
  6. Bluthunger
  7. Erlkönig
  8. Schuldig
  9. Weiße Nächte
  10. Kleine Gefallen
  11. Verrat
  12. Wandel
  13. Geistergeschichten
  14. Eiskalt
  15. Nebenjobs
  16. Blendwerk

Hinweis:

Leseproben zu den Büchern und natürlich die Bücher selbst gibt es über unseren Affiliate-Link auf Amazon* und in jedem anderen Buchladen. 

Wer Harry Dresden schon kennt, kann (und soll!) seine Bücher auf Skoutz.net bewerten, damit unsere Buchsuche besser werden kann (weiter).
Mit der Skoutz-Buchfieberkurve bewertet ihr mit fünf einfachen Klicks ein Buch anhand von fünf Kriterien statt fünf Sternen. Auf einen Blick seht ihr dann, wie das Buch wirklich ist. So schön kann Bücher suchen sein.

 

Wem verdanken wir Harry Dresden? 

Jim Butcher studierte zunächst Englische Literatur und arbeitete in Missouri als Englischlehrer, bevor ihm mit “The Dresden Files” der Durchbruch gelang, nachdem es anfangs immer wieder abgelehnt wurde. Lange galten die Dresden Files als Geheimtipp, doch die Begeisterung seiner Fans für das Buch erreichte schließlich auch eine breite Leserschaft. Ein positiver Effekt hierbei war sicherlich, dass Butcher regelmäßig und unbeirrbar weitere Bände nachschob.

Heute ist Butcher vollberuflicher Autor und lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Missouri. 

 

Schreibe einen Kommentar