Aus dem Dunkel - Leonie Haubrich

Aus dem Dunkel – Psychothriller von Leonie Haubrich

“Aus dem Dunkel” ist ein 236 Seiten langer, im Dezember 2017 von Leonie Haubrich selbstveröffentlichter Psychothriller über sogenannte “Schattenkinder”, die ihre Eltern einfach verlassen, ohne dass die auch nur ansatzweise wissen, wieso …

Leonie Haubrich konnte mit ihrem spannenden Psychothriller “Aus dem Dunkel” unsere Skoutz Jurorin May B. Aweley überzeugen. Aus über 300 Titeln der Crime-Longlist ergatterte sie einen der begehrten Midlist-Plätze und damit vielleicht die Chance auf den Skoutz Award 2018.

 

“Aus dem Dunkel” – düsterer Psychothriller von Leonie Haubrich

Aus dem Dunkel - Leonie HaubrichZwei verschwundene Töchter. Und eine Mutter, die niemals aufhört zu kämpfen.

Wenn die jahrelang verschollene Tochter plötzlich ohne Erklärung mit einem Baby vor der Haustür steht …
Jetzt hält Annegret einen Säugling im Arm und Riccarda ist wieder weg. Als einige Tage später Riccardas Kleidungsstücke auf einer Rheinbrücke gefunden werden, geht die Polizei von einem Suizid aus. Annegret gibt nicht auf. Gemeinsam mit Kommissar Steffen Noack, dessen Tochter ebenfalls verschwunden ist, begibt sie sich auf die Suche. Doch je tiefer Annegret in Riccardas Geheimnis eindringt, desto mehr fürchtet sie sich vor der Wahrheit.

 

Wie fanden wir “Aus dem Dunkel”?

Unglaublich lebendig und authentisch beschreibt Leonie Haubrich eine Thematik, die direkt unter die Haut geht. Ihr flüssig zu lesender Schreibstil ermöglicht dem Leser sich zum einen sehr leicht in die Handlung einzufinden und zum anderen dass die Seiten vor lauter Aufregung nur so dahinziehen. Stimmungsvoll, emotional – ein absoluter Thrill!

Skoutz-Jurorin May B. Aweley meint: Es ist ein Buch um mütterliche Ängste um eine verschwundene Tochter, die plötzlich vor der Tür ihrer Mutter auftaucht, um anschließend wieder zu verschwinden. Gefallen hat mir an dem Buch, wie sensibel Leonie Haubrich mit den Emotionen der Leser umgeht.

 

Wem verdanken wir “Aus dem Dunkel”?

Mit ihrem Wunsch, Schriftstellerin zu werden, schaffte es die 1971 in Unna geborene Leonie Haubrich immer wieder, sich das Leben selbst schwer zu machen. Nach ihrem Studium (Musikwissenschaft, Germanistik und Schulmusik) in Bonn und Koblenz tat sie sich  schwer mit dem Gedanken, etwas »Vernünftiges« zu arbeiten. Ist das Leben nicht dafür da, um das zu tun, was eben nicht alle tun. Deshalb wünschte sie sich fürs Alter über das Meer blicken zu können und zu sagen: Ich habe es wenigstens versucht.
Und so packte sie den Stier bei den Hörnern. Jahrelang schrieb Leonie Haubrich als Journalistin für Frauenzeitschriften, bevor sie 1999 ihre Karriere als Autorin startete. Mit ihrem Mann, drei Kindern, vier Katzen und Hund lebt sie in heute im schönen Wiesbaden.
Zur besseren Einordnung der Werke erscheinen die Psychothriller unter dem Pseudonym Leonie Haubrich, die anderen Romane unter dem Realnamen Heike Fröhling.

Mehr spannende Details erzählen wir euch, wenn wir Leonie Haubrich besuchen und ihr einige Fragen stellen konnten.

Neugierig auf “Aus dem Dunkel” geworden? Dann holt es euch entweder in einem der verschiedenen Buchshops oder direkt hier unter diesem Affiliate-Link bei Amazon.

 

Wer das Buch schon kennt, kann (und soll!) es auf Skoutz.net bewerten, damit  unsere Buchsuche besser werden kann (weiter).
Mit der Skoutz-Buchfieberkurve bewertet ihr mit fünf einfachen Klicks ein Buch anhand von fünf Kriterien statt fünf Sternen. Auf einen Blick seht ihr dann, wie das Buch wirklich ist. So schön kann Bücher suchen sein.

Schreibe einen Kommentar