Anatomie des Verbrechens – Sachbuch von Val McDermid

Buchvorstellung

„Anatomie des Verbrechens: Meilensteine der Forensik“ – ein Sachbuch aus Sicht einer bekannten Krimiautorin

Krimi-Thriller IconEine Krimiautorin verfasst ein Sachbuch über die Meilensteine der Forensik, von den Anfängen vor hunderten von Jahren bis hin zur heutigen Technologie. Vom Fingerabdruck, über Giftmorde bis hin zu forensicher Psychologie ist alles dabei. Eine bunte Bandbreite an Themen, die ein Krimiherz höher schlagen lassen. Das klingt spannend, findet ihr nicht? Doch kann eine Autorin fiktiver Geschichten wirklich sachlich schreiben? Oder schafft sie es gerade deswegen auch dieses wissenschaftliche Thema mit einer Priese Spannung darzustellen?

 

Um was geht’s in Anatomie des Verbrechens?

In ihren Romanen schreibt Val McDermid seit Jahren vom unvorstellbar Bösen. Jetzt geht sie zum ersten Mal realen Verbrechen auf den Grund und schildert die Methoden der Forensik von ihren Anfängen bis an die Grenzen künftiger Wissenschaft und Technologie. Denn die Toten sprechen. Denen, die genau hinhören, erzählen sie alles über sich: woher sie kommen, wie sie lebten, wie sie starben – und wer sie umgebracht hat. Wie minimal die Spur auch sein mag, dem scharfen Blick der Gerichtsmedizin entgeht nichts…

Wie fanden wir Anatomie des Verbrechens?

lisa-liestLisa Liest meint:
Mittlerweile dürfte ja so ziemlich jeder wissen, dass ich bei solchen Büchern ein leichtes Zittern in den Händen bekomme, weil sie genau meinen Geschmack treffen. Nicht nur, dass ich gerne Krimis und Thriller lese, mein Herz schlägt auch für Sachbücher jeglicher Art zu diesem Thema… Und wenn eine bekannte Krimiautorin die Geschichte der Forensik anhand von realen Fällen abhandelt, so kann das eigentlich nur gut werden, oder?
Ich bin wirklich begeistert von diesem Buch, denn obwohl es ein Sachbuch ist, ist es sprachlich so leichtgängig, dass man sehr rasch von Kapitel zu Kapitel springen kann. Es ist keinesfalls trocken oder langweilig, sondern lässt an vielen Stellen auch eine persönliche Note der Autorin durchblitzen. Das Tüpfelchen auf dem „i“ sind dabei die vielen Illustrationen, die das ganze noch ein wenig auflockern. Es werden viele Themen abgehandelt und man bekommt einen breit gefächerten Einblick in die Arbeit von Kriminalisten.
Also, wer wie ich eine Enzyklopädie der Serienmörder im Regal stehen hat, der muss „Die Anatomie des Verbrechens“ unbedingt daneben platzieren!

Wem verdanken wir Die Anatomie des Verbrechens?

Val McDermid, 1955 im schottischen Kirkcaldy geboren, war als Dozentin für englische Literatur und als Journalistin tätig. Die Schriftstellerin zählt zu den Meisterinnen der internationalen Spannungsliteratur. Ihre Krimis und Thriller wurden in mehr als vierzig Sprachen übersetzt, für ihr Lebenswerk erhielt sie die höchste Auszeichnung für Kriminalliteratur in Großbritannien, den „Diamond Dagger“.

 

Wenn wir euch neugierig gemacht haben, könnt ihr das Buch überall im Buchhandel oder auch auf Amazon kaufen.

 

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.