Das Schiff – Science Fiction-Thriller von Andreas Brandhorst

Buchvorstellung

Das Schiff – Science Fiction-Thriller von Andreas Brandhorst

Icon SciFiAward Midlist Bronze IconHeute stellen wir euch einen der Titel vor, den unser Juror Karsten Kruschel aus über 100 vorgeschlagenen Titeln (Longlist) in die Midlist Science Fiction des Skoutz-Awards 2016 gewählt hat. Es handelt sich um einen 544 Seiten starken, im Oktober 2015 beim Piper Verlag erschienenen Science Fiction-Thriller, der seine Leser visionär und philosophisch in spannende Welten der Zukunft entführt.

Doch seht selbst:

 

Das Schiff - A. BrandhorstUm was geht’s in Das Schiff?

Vom Bestsellerautor von »Das Artefakt« und »Kinder der Ewigkeit«: Seit tausend Jahren schicken die intelligenten Maschinen der Erde lichtschnelle Sonden zu den Sternen. Sie sind auf der Suche nach den Hinterlassenschaften der Muriah, der einzigen bekannten und längst untergangenen Hochkultur in der Milchstraße. Bei der Suche helfen die Mindtalker, die letzten sterblichen Menschen auf der Erde – nur sie können ihre Gedanken über lichtjahrweite Entfernungen schicken und die Sonden lenken. Doch sie finden nicht nur das technologische Vermächtnis der Muriah, sondern auch einen alten Feind, der seit einer Million Jahren schlief und jetzt wieder erwacht.

Eine besondere Leseprobe findet ihr hier.

Wie Andreas Brandhorst von der Idee zum Roman „Das Schiff“ gekommen ist, könnt ihr auf seiner Seite nachlesen und wenn ihr euch etwas über die Geschichte vom Autor selbst erzählen lassen wollt, schaut doch unbedingt das spannende YouTube-Video zum Buch an.

Das Buch hat übrigens im Juni 2016 den hoch angesehenen Kurd Laswitz Preis für den besten SF-Roman gewonnen. Gratulation vom Skoutz-Team an dieser Stelle.

 

Wie fanden wir Das Schiff?

Ein wirklich gelungener und vielseitiger Science-Fiction- Roman, der durch seinen philosophischen Anspruch aus der Masse heraussticht. Komplexe, lebensnahe Figuren, jenseits einfacher Klischees, sprachlich äußerst anspruchsvoll gestaltet, und ein interessanter Ansatz zur Evolutionstheorie machen dieses Buch zum absoluten Page-Turner.

Skoutz-Juror Karsten Kruschel: “Ein vielfältiges Universum voller Rätsel und Wunder, in dem eine philosophische Geschichte abläuft.”

 

Wem verdanken wir Das Schiff?

Andreas Brandhorst wurde 1956 in Norddeutschland geboren. Auch wenn er einige Jahre in Italien als Übersetzer gearbeitet hat, zog es ihn Ende der 90er Jahre zurück in seine alte Heimat Norddeutschland, wo er seitdem lebt und wirkt. Anfang der 2000er Jahre gelang ihm der Durchbruch mit seinem aus sechs Büchern bestehenden „Kentaki“-Zyklus. Seither verfolgen unzählige begeisterte Leser seine Geschichten. Spektakuläre Zukunftsvisionen verbunden mit einem atemberaubenden Thrillerplot sind zu seinem Markenzeichen geworden. Wir dürfen gespannt sein, mit was uns Andreas Brandhorst als nächstes überrascht.

Um euch noch mehr über den Autor erzählen zu können, hat Kay ihn für euch besucht und sich mit ihm über seine Arbeit als Autor, seine Liebe zum Beruf, dramatische Neubeginne und die Grenzen der Realität zu unterhalten (Weiterlesen).

Falls ihr jetzt unbedingt sofort anfangen wollt das Buch zu lesen, könnt ihr es hier kaufen.

Schreibe einen Kommentar