13 – Das erste Buch der Zeit – gefühlvolle Jugendfantasy von Rose Snow

Heute möchten wir euch “13 – Das erste Buch der Zeit”, den ersten Teil der neuen Jugend-Fantasy-Reihe von Rose Snow vorstellen. In ihrem 285 Seiten starken Roman, den das Autoren-Duo heute (Juni 2018) selbst herausgebracht hat, erleben wir ein gefühlvolles und ebenso fantastisches Abenteuer mit Lizzy und Rouven, die unterschiedlicher nicht sein könnten und dennoch so viel gemeinsam haben. Merkwürdige Dinge gehen vor sich und überfordern den rational denkenden Geist. Stellt euch vor, ihr könntet in die Zukunft blicken – würdet ihr es riskieren?

Wer keine Cliffhanger mag, sollte diese unglaublich spannende Reihe noch nicht beginnen. Aber keine Angst, die beiden Folgebände wurden bereits für den Juli angekündigt, also keine langen Wartezeiten zu befürchten.

 

Worum geht es in “13 – Das erste Buch der Zeit”?

Nach dem Tod ihrer Tante ist die 17-jährige Lizzy gezwungen, zu dem Patenonkel ihres Vaters aufs Land zu ziehen. Doch statt der erwarteten Langeweile begegnet ihr der geheimnisvolle Rouven, mit dem sie regelmäßig aneinanderknallt. Dabei hat Lizzy völlig andere Sorgen, denn die ganze Kleinstadt steckt voller Geheimnisse – und das größte davon scheint sie selbst zu sein. Was hat es mit den knisternden blauen Blitzen auf sich, die Lizzy auf einmal sehen kann?

 

 

Wie fanden wir “13 – Das erste Buch der Zeit”?

Redakteurin Martina durfte das Buch schon vor Veröffentlichung lesen. Wie es ihr gefallen hat? Lest selbst …

Martinas Bücherkessel SkoutzMartinas Bücherkessel meint: Ich lese gerne Jugendfantasy-Romane und habe mich richtig auf diese neue Reihe gefreut. Das Cover ist im typischen Rose Snow-Stil gehalten und gefällt mir sehr gut. Aber auch der Inhalt hat mich nicht enttäuscht – emotional, spannend, geheimnisvoll und voller Überraschungen. Die unglaublich eindrücklich beschriebene Geschichte von Lizzy & Rouven hat mich sehr berührt, mich mitfiebern lassen und ich muss gestehen, ich habe dieses Buch in einem Rutsch nahezu verschlungen.

Liebe Rose Snow, vielen Dank für dieses tolle Lesevergnügen. Ich freu mich schon sehr auf die Fortsetzung. Zum Glück muss ich nicht so lange warten, denn der Cliffhanger ist wirklich gemein … 🙂

 

Wem verdanken wir “13 – Das erste Buch der Zeit”?

Hinter den Pseudonymen Rose Snow und Anna Pfeffer steckt das Autoren-Duo Carmen und Ulli. Die beiden sind zusammen 73 Jahre alt, haben 2 Männer, 6 Kinder und einen süßen Hund. Sie lieben Pizza, Schokolade und quatschen für ihr Leben gerne. Zudem haben sie sehr viel Sinn für Humor und lachen am liebsten über sich selbst.

Als Rose Snow schreiben sie seit dem Sommer 2014 herzergreifende Romantasy-Reihen und unter dem Pseudonym Anna Pfeffer veröffentlichen sie seit dem Herbst 2016 Jugendromane bei cbj. Wir können schon gespannt sein, mit welchen Büchern sie uns als nächstes überraschen.

 

Lust selbst das Abenteuer zu wagen und einen Blick in die Zukunft zu riskieren? Dann euch das Buch entweder direkt über diesen Affiliate-Link auf Amazon oder in einem der diversen Buchshops.

Wer das Buch schon kennt, kann (und soll!) es auf Skoutz.net bewerten, damit  unsere Buchsuche besser werden kann (weiter).
Mit der Skoutz-Buchfieberkurve bewertet ihr mit fünf einfachen Klicks ein Buch anhand von fünf Kriterien statt fünf Sternen. Auf einen Blick seht ihr dann, wie das Buch wirklich ist. So schön kann Bücher suchen sein.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.