Skoutz-Team: Steffi (Redaktion Magazin)

Das Skoutz-Team

Unter dem Hash-Tag #Skoutz-Team stellen wir euch nach und nach all die tollen Buchmenschen vor, die Anteil daran haben, dass das Skoutz-Nest wohnlich und bunt wird. Speziell mit unserem Magazin haben wir Großes vor und darum beginnen wir mit dem Redaktionsteam.

steffis-schmoekereckeUnd zu dem gehört auch Steffi, die sich künftig unter dem Stichwort “Steffis Schmökerecke” in unserem Buchregal unter anderem auch um die etwas anrüchigeren Titel kümmern wird. Neben der Leidenschaft für Bücher ist Steffi auch absolut schamlos (nicht nur, weil sie gerne Erotik liest), sondern auch, weil sie sich traut, wirklich jeden auf so ziemlich alles anzuquatschen (Haben wir in Frankfurt getestet). Und daher kümmert sie sich künftig bei uns um Marketing und e-commerce.

 

Es hat jedenfalls verschiedene Gründe, warum wir sehr froh sind, dass Steffi bei uns ist. Also bitte seid lieb und heißt sie mit einem Kommentar oder einer netten kleinen Nachricht willkommen. ?

 

Und jetzt soll sich Steffi am Besten selbst vorstellen:

Wer bist du?

Diese Frage lässt sich auf so viele Arten beantworten.

Nur zu …

Zunächst will ich mal ganz langweilig mit meinem Lebenslauf beginnen. Mein Name ist Steffi und ich bin am wunderschönen Bodensee geboren und lebe hier noch immer mit meiner kleinen Familie. Nach meinem Studium der Wirtschaftspädagogik an der Universität Konstanz, habe ich vor Antritt meines Referendariats fast zwei Jahre lang die Berufswelt als Teamleiterin im Vertrieb unsicher gemacht. Allerdings merkte ich recht schnell, dass dies für mich keine ausfüllende Tätigkeit war und so begann ich 2011 die Ausbildung zur Berufsschullehrerin. Seither kann ich sagen, dass für mich der Beruf tatsächlich eine Berufung ist und ich es liebe, jungen Menschen Wissen zu vermitteln und sie ein Stück ihres Lebensweges intensiv zu begleiten. Aktuell bin ich in Elternzeit dank meiner zwei zuckersüßen Mäuse und kann meiner Leidenschaft, dem Lesen, wieder verstärkt nachkommen.

Glaubst du … wir haben aber was für dich vorbereitet … (geheimnisvolles Kruscheln)

Wann hast du mit dem Lesen begonnen, Steffi?

Oh das war recht früh. Ich wollte bereits vor der Schule lesen können und übte daheim fleißig mit den Schulbüchern meiner größeren Schwester. Mit Wolfgang Hohlbeins Druidentor mutierte ich dann endgültig zur passionierten Leseratte.

Bücher sind für mich die Tore in zauberhafte Welten, denn durch sie kann ich dem Alltag entfliehen und in meiner Fantasie an geheimnisvolle Orte reisen und spannende Abenteuer erleben. Ich bin absoluter Fantasy-Fan, allerdings habe ich im Laufe der Jahre meine Lesegewohnheiten auch auf andere Genres ausgeweitet, sodass ich inzwischen eigentlich alle gut geschriebenen Bücher gerne verschlinge.

Was liest du dann am liebsten, Steffi?

Eigentlich gilt meine tiefste Leidenschaft noch immer der Fantasy. Hierbei haben mich Bücher wie Harry Potter, Die Chronik der Unsterblichen von Wolfgang Hohlbein und die Vampirgeschichten von Anne Rice gefesselt und sich ganz tief in mein Herz verankert. Grundsätzlich liebe ich fast jede Art von Fantasy, sofern der Autor mit Worten umgehen kann und meine Vorstellungskraft beflügelt. Inzwischen habe ich auch viele Selfpublisher kennengelernt, die mich in ihre Welten entführt und absolute Begeisterung ausgelöst haben.

Des Weiteren bin ich wohl die Schmuddeltante in unserem Redaktionsteam, da ich mich auch bei einem guten Erotikbuch vom Alltagsstress mit den Kindern wunderbar entspannen kann und ich immer wieder fasziniert bin, welche Vielfalt mit all seinen Höhen und Tiefen dieses Genre zu bieten hat.

Hehe… die anderen lesen das alle auch. Sie geben es nur nicht zu. 😉

Aber auch Thriller, historische Romane (die müssen allerdings wirklich gut recherchiert sein, da ich auch ein Geschichtsstudium abgeschlossen habe), Romance und humorvolle Geschichten aus dem Leben, stehen bei mir auf der Leseliste. Dank unseres diesjährigen Skoutz-Award Gewinners Simon Geraedts, wage ich mich demnächst auch in die Horror-Ecke, obwohl ich ein ziemlicher Angsthase bin.

Du hast doch die Laudatio von Horror-Jurorin Demetria Cornfield gehört. Der ging es nicht anders. Aber das Opfermesser ist echt gut.

Was müssen wir sonst noch über dich wissen?

Gute Frage. Da gibt es viel 🙂 Allerdings würde das den Rahmen sprengen. Ein paar Sachen verrate ich euch aber trotzdem…

Wir bitten darum.

Ich bin tief in meinem Herzen noch nicht wirklich über das Teenager-Alter hinausgekommen, weshalb ich auch gerne Jugendromane lese und häufiger nicht altersgemäß reagiere. Meine Kinder werden mich mit Sicherheit schon bald als super peinlich bezeichnen.

Da müssen sie durch, denn das verbindet dich mit dem Rest vom Team. Und deine Kids härtet das ab. Das Leben ist voller peinlicher Momente …

Im Doppelpack mit meiner Schwester ertragen uns zumindest unsere Ehemänner nur schwer. Wir haben eine besondere Bindung und ich bin froh, dass sie genauso verrückt ist wie ich und sie meine allerbeste Freundin ist.

Hätte ich Zeit, würde ich neben dem Lesen am liebsten viel Malen, Volleyball spielen, Puzzeln, Supernatural am Stück schauen, die Welt entdecken und natürlich Dean und Sam Winchester ablecken (Dann gehören sie offiziell mir 🙂

*hüstel*

Oh Gott, da kam wohl die Schmuddeltante an die Oberfläche.

neinnein…

Irgendwann werde ich mir noch meinen großen Traum erfüllen: Durchschlafen. Nein, Spaß. Ich möchte Klavierspielen lernen. Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob ich genügend musikalisches Talent mitbringe 🙂

Und es wird irgendwann einen Roman von meiner Schwester und mir geben. Die Idee steht, wir müssen es nur noch umsetzen…Ob die Welt das braucht? Wahrscheinlich nicht, aber da ist diese Geschichte in unseren Köpfen, die hinaus möchte.

Morgens bin ich, dank der schlaflosen Nächte mit den Kindern, meist ein Zombie, den selbst die Untoten aus The Walking Dead fürchten. Und ja, morgens kann es schon mal vorkommen, dass ich beiße 🙂

Aber mit Kaffee geht es meist nach ein paar Stunden.

Eindeutig empfiehlst du dich also auch für Feldstudien im Bereich Urban Fantasy. Oder Dystopien (ohne Kaffee)

 

Liebe Steffi, jedenfalls haben wir keinen Zweifel, dass du so wie du bist, bei Skoutz gut aufgehoben sein wirst. ?

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.