Skoutz-Classics: Sturmhöhe – weltberühmte Liebesgeschichte von Emily Brontë

 

Emily Brontës Roman erzählt von der tragisch-symbiotischen Liebe zwischen der Landadeligen Cathy und dem geheimnisumwitterten Findelkind Heathcliff. Eine Beziehung, an der Cathy schließlich zerbricht. Doch selbst nach ihrem Tod erscheint Heathcliff ihr Geist, der ihn nicht loslässt.
So erzählt zwar Sturmhöhe von einer romantischen Liebe, die über den Tod der beiden Protagonisten hinaus besteht. Aber andererseits zeigt Emily Brontë schonungslos auf, wohin eine solche Liebe führen kann, bei der mehrere Leben zerstört und andere gnadenlos in Mitleidenschaft gezogen werden.
.

Um was geht es in Sturmhöhe?

Titelbild der britischen Ausgabe von 1926 mit Illustrationen von Percy Tarrant (1881–1930)Es beginnt mit einem Antrittsbesuch, der seltsam endet. Die Haushälterin Ellen “Nelly” Dean erzählt dem neuen Pächter eines kleinen Anwesens, Lockwood, der seinen Antrittsbesuch im Herrenhaus machen möchte, von den Menschen hier. Und von Wuthering Heights, dem Gutshof auf der sturmgepeitschten Anhöhe oberhalb seines in einem fruchtbaren Tal gelegenen Herrenhauses.

Der Pächter Earnshaw bringt den kleinen Waisenjungen Heathcliff von einer Reise mit und zieht den Jungen zusammen mit seinen Kindern Hindley und Cathy auf. Während Hindley seinen Ziehbruder nach dem Tode des Vaters verabscheut und schikaniert, findet Cathy in ihm einen Seelenverwandten. Als Cathy ins heiratsfähige Alter kommt, entscheidet sie sich für den Antrag des künftigen Erben des Herrensitzes, obwohl sie eigentlich Heathcliff liebt. Als dieser davon erfährt, läuft er davon.

Etwa drei Jahre später kehrt Heathcliff zurück. Zu Geld und Ansehen gekommen und von blendendem Aussehen, versucht er, Cathy für sich zu gewinnen und drängt sich rücksichtslos in deren Beziehung zu Edgar, ihrem Mann. So sehr Cathy auch Heathcliff liebt, will sie – schon ihres Kindes wegen – ihre Ehe nicht aufgeben und will ihre Jugendliebe als Freund und Vertrauten in die Familie aufnehmen. Heathcliff willigt ein und heiratet schließlich sogar Edgars Schwester Isabella.

Noch ahnt niemand, dass Heathcliff tief in seinem Herzen nur auf Rache sinnt …

Zitate:

Ich habe ihm mein Herz geschenkt, er nahm es, hat es zu Tode gequält und hat es mir dann wieder vor die Füße geworfen. (Cathy über Heathcliff)

Meine Seele ist solch eine Ewigkeit zum Schweigen verdammt gewesen – sie fühlt sich versucht, sich einem anderen zu öffnen. (Heathcliff zu Nelly)

.

Wie hat uns Sturmhöhe gefallen?

Mit Heathcliff betritt sicherlich einer der faszinierendsten Anti-Helden die Bühne der Literaturgeschichte. Seine Faszination verdankt er allerdings auch dem für damalige Zeit ungewöhnlich distanzierten und wertungsfreien Erzählstil seiner Autorin. Fasziniert verfolgt man, wie sich das Drama entfaltet und eine große Liebe, der Gleichklang der Seelen von Heathcliff und Catherine, letztlich für alle ins Verderben führt. Gerade weil Nelly die Geschichte Lockwood so neutral, wie sie es eben vermag, erzählt, erlebt man Heathcliffs unterdrücktes Wüten und seine perfide Rache mit solcher Wucht. Ob er letztlich ein egoistisches Monster oder ein Rächer der Unterprivilegierten ist, muss der Leser für sich selbst entscheiden – auch und gerade, weil es so schwer fällt. Das aber macht die ungebrochene Faszination dieses absolut lesenswerten Klassikers aus.

.

Was macht Sturmhöhe zum Klassiker?

Wenn man von Klassikern der Weltliteratur spricht, fällt eigentlich immer auch Sturmhöhe. Seit seinem Erscheinen im Jahr 1848 hat der Roman von Entrüstungs- und Begeisterungsstürme ausgelöst und polarisiert bis heute. Und auch wenn in anderen Gattungen Bösewichte schon früher in den Fokus gerückt wurden, bleibt Heathcliff der erste Anti-Held in der Geschichte des Romans.

Bemerkenswert ist schon die erstaunlich moderne Erzählstruktur, die im Prinzip am Ende der Ereignisse einsetzt, als sich Lockwood über die angespannte Stimmung und das seltsame Verhalten der Personen auf dem Anwesen wundert, und dann von Nelly nach und nach ins Bild gesetzt wird. Sie erst erlaubt die Distanz, die Bronte so überaus wichtig war. Diese Verklammerung erst erlaubt letztlich auch die stimmige Auflösung des Konflikts.

Beeindruckend ist auch, wie die Landschaft der Sturmhöhe das Verhalten der Figuren prägt und zugleich spiegelt. Die Erzählstruktur von Sturmhöhe ist für jeden Autor ein Lehrstück, denn obwohl die Handlung sehr verschachtelt und kaum in eine Zusammenfassung zu packen ist, kann ihr der Leser problemlos durch das Buch folgen und wird von der teils gnadenlosen, bis ins letzte Detail durchgehaltenen, inneren Logik präzise von der ersten bis zur letzten Seite geführt.

.

Wem verdanken wir Sturmhöhe?

Der unter dem Pseudonym Ellis Bell erschienene Roman blieb Emily Brontës einziger Roman. Die Autorin wurde 1808 als sechstes Kind eines Landpastors geboren. Schon früh entwickelte sie zusammen mit ihren Geschwistern eine “Fantasy-Welt”, in der sie verschiedene, literarisch beachtliche Gedichte ansiedelte.  Obwohl ihre nicht minder bekannte Schwester Charlotte, sie als naive und in sich gekehrte Pfarrerstochter beschreibt, scheint Emily ihren Zeitgenossen zufolge viel von Heathcliff aus Sturmhöhe gehabt zu haben. Sie war introvertiert, starrsinnig und oft schroff und bestand – unerhört für die damalige Zeit – auf ein erhebliches Maß an Selbständigkeit. Ihre unbestrittene scharfsinnige Intelligenz kam ihr dabei gewiss zu Gute. Mit nur 30 Jahren starb Emily Brontë, vermutlich an einer Lungenentzündung. Nicht zuletzt auch deshalb, weil sie sich bis zuletzt beharrlich weigerte, ärztliche Hilfe anzunehmen und lieber der Natur ihren Lauf lassen wollte. Sie schonte sich nicht und zwang sich, ihr Leben wie gewohnt weiterzuleben. Bis zum Tod. Und so hat letztlich die unwirtliche, wilde Landschaft mit ihrem stürmischen Klima auch Emily das Leben gekostet.

.

Mehr zu Sturmhöhe:

[Werbung] Hier könnt ihr über unseren Affiliate-Link bei Amazon die gebundene Ausgabe des Buches kaufen.

  • Das kostenlose E-Book gibt es bei Readfy oder bei als Audio-Book by Audioo-Book.
  • Doch auch Wikipedia hat dem Buch einen ausführlichen Artikel gewidmet.
  • Sehr unterhaltsam ist die Video-Zusammenfassung “Sturmhöhe 2 Go” von Reclam mit Playmobil-Figuren auf Youtube.

 

Wenn ihr das Buch kennt, bewertet es doch bitte bei der Skoutz-Buchsuche.

Fünf schnelle Klicks für euch, aber eine große Hilfe für alle anderen Buchsuchenden. Und so viel mehr als nur fünf Sterne.  #Skoutzigsein!

Erzähle es weiter!

Schreibe einen Kommentar