Erwacht – ein erotisches Highlight von Eden Summers

Letzten Monat war es soweit – die deutsche Übersetzung zum Buch “Erwacht” von Eden Summers kam auf dem Markt und schlug durch wie eine Bombe. Charleen durfte es bereits vorab lesen und ist – wie viele andere ebenfalls – restlos begeistert von diesem Trilogieauftakt.

Aber lest selbst …

.

Erwacht  – ein erotisches Highlight von Eden Summers

Um was geht’s in “Erwacht”?

The Vault: Diese Männer sprengen Grenzen.

Er ist ihr Boss.
Ihre Fantasie.
Ein unerreichbarer Traum, gehüllt in einen teuren Anzug und ein arrogantes Lächeln. Bis sie sein Geheimnis aufdeckt: eine Welt voller verbotener Erkundungen, für die sie befürchtet, nicht gemacht zu sein. Nur eine Nacht, eine Kostprobe. Es hätte einfach sein sollen. Das Problem ist nur, er macht so verdammt süchtig, dass sie ihm nicht fernbleiben kann.

Sie ist seine Angestellte.
Seine Versuchung.
Eine Fantasie, die er nur aus der Ferne hätte bewundern sollen. Er wusste, dass es ein Fehler war, einer unbedarften Frau seine dunkelsten Sehnsüchte zu offenbaren, aber es war unvermeidbar gewesen. Er kann ihr einfach nicht widerstehen. Nicht ihrem Körper, nicht ihrem frechen Mundwerk. Jetzt hängt alles, wofür er gearbeitet hat, in der Schwebe, zusammen mit ihren klar abgesteckten Grenzen.

Geheimnisse stehen auf dem Spiel, genau wie Beziehungen. Und doch kann keiner von ihnen die prickelnde Verlockung ignorieren, die alles auseinander zu reißen droht.

Ein in sich abgeschlossener Roman über eine verbotene Liebe mit einem sexy Alpha-Mann.

 

Wie fanden wir “Erwacht”?

Wie bereits zu Beginn erwähnt ist Charleen ebenfalls restlos begeistert.

Charleens Traumbibliothek meint:

Dies war nicht mein erstes Buch von Eden Summers und auch hier ist ihr Schreibstil locker, flockig, modern und sehr bildgewaltig. Von der ersten Seite an war ich mitten im Geschehen drin und immer wieder haben sich Szenen bildlich in meinem Kopf abgespielt.

In dem Buch begleitet man abwechselnd die zwei Charaktere. Auf der einen Seite haben wir die junge Barkeeperin Shay in der Ich-Perspektive, auf der anderen Seite haben wir ihren Boss Leo. Dort wird aus der Sicht des Erzählers geschrieben. Mir haben beide Charaktere unheimlich gut gefallen. Allerdings hatte ich zu Beginn des Buches das Gefühl, als würde die Vorgeschichte fehlen bzw. als ob noch ein Band vorher fehlt. Es ist alles kurz und knapp erzählt, was vor Beginn diesen Buches passiert ist. Das hat mich zuerst ein wenig verwirrt, aber je mehr ich gelesen habe, desto weniger fehlte mir da etwas. 

Der Klappentext ist schon richtig gut gewählt und ich möchte dem nichts mehr hinzufügen. Lasst euch selbst überraschen, nur so viel: Es geht sehr heiß her. Eden Summers hat heiße erotische und prickelnde Szenen voller Leidenschaft geschaffen. Es geht auch um Tabuthemen wie Voyeurismus und Exhibitionismus – also nichts für Leser, die nur Blümchensex in Büchern haben möchten. 

Ich habe mich auf jeden Fall richtig gut unterhalten gefühlt. Nichts war übertrieben, alles sehr realitätsgetreu und fesselnd. Ich mochte es von der ersten bis zur letzten Seite und möchte unbedingt die Nachfolgebände lesen. Am liebsten jetzt sofort 😀 Von mir gibt es daher eine klare Leseempfehlung!

 

.

Wem verdanken wir Erwacht?

Eden Summers ist eine Bestsellerautorin von zeitgenössischen Liebesromanen, die sich durch eine gehörige Portion Knistern und Sarkasmus auszeichnen.
Sie lebt in Australien mit ihrer jungen Familie, die sich durchaus bewusst ist, dass sie langsam aber sicher dem Wahnsinn verfällt.
Eden hat ein Faible für extrem dominante, dunkelhaarige und sarkastische Romanhelden; ihre Heldinnen sind starke Frauen, die ein Gespür dafür haben, wann sie sich auf die Zunge beißen oder mit einem lieblichen Lächeln Rache nehmen sollten.

Du möchtest selbst entdecken, wie die Geschichte von Johann Georg Faustus weitergeht? Mehr Informationen bekommst du in einem der vielen Buchshops oder direkt über diesen Affiliate-Link bei Amazon*.

Wer das Buch schon kennt, kann (und soll!) es auf Skoutz.net bewerten, damit unsere Buchsuche besser werden kann (weiter).
Mit der Skoutz-Buchfieberkurve bewertet ihr mit fünf einfachen Klicks ein Buch anhand von fünf Kriterien statt fünf Sternen. Auf einen Blick seht ihr dann, wie das Buch wirklich ist. So schön kann Bücher suchen sein.

Schreibe einen Kommentar