Ein Werwolf mit Herz – irische Erotik von Lisa Skydla

Award-Vorjahres-Siegerin Amanda Frost hat sich lustvoll und mit Leidenschaft der Aufgabe gewidmet, aus knapp 250 Vorschlägen der Longlist Erotik die heißesten, leidenschaftlichsten, prickelndsten Geschichten des letzten Jahres für den Erotik-Skoutz aus den Regalen zu locken.

Eines dieser verführerischen Bücher, das Amanda in ihre Midlist Erotik 2021 gewählt hat, ist „Ein Werwolf mit Herz“, aufregend heiße BDSM-Fantasy Romance, die die Autorin Lisa Skydla im Januar 2020 bei Merlins Bookshop veröffentlichte.

Doch seht selbst …

Ein Werwolf mit Herz – gut verpackter BDSM Roman von Lisa Skydla

Ist es schwer, das Herz eines sadistischen Werwolfs zu erobern?
Für Clara scheint es eine Mammut Aufgabe zu sein aber vielleicht hilft ihr der Charm Irlands dabei, hinter Finbars Maske blicken zu können. Ob sie dort entdeckt, was sie erwartet hat, dürft ihr selbst herausfinden…

.

Um was geht’s?

Irland, Whiskey und ein Werwolf!
Clara ist glücklich endlich wieder in Irland zu sein, doch nach einem Streit lässt ihre Freundin sie sitzen.
Ohne Geld und ohne Kontakte ist sie auf die Hilfe von Finbar angewiesen.
Der beeindruckende Mann arbeitet als Brennmeister in der ältesten Whiskey-Destillerie Irlands
und zeigt sich wenig begeistert über die Schwierigkeiten, die durch die junge Frau auf ihn zukommen.
Obwohl er Clara sehr anziehend findet, benimmt er sich recht abweisend.
Aus gutem Grund, denn Finbar ist ein Werwolf mit dominant-sadistischer Neigung.

.

Wie hat uns „Ein Werwolf mit Herz“ gefallen?

Was kann es schöneres geben als eine Reise nach Irland? Wirkungsvoll beschreibt Lisa Skydla die Kulissen und man fühlt sich gleich wohl dort. Clara ergeht es erstmal nicht so, aber in dieser Geschichte erlebt sie soviel dass der Start bald vergessen ist. Der Schreibstil schafft es, den Leser in die Köpfe der Charaktere schauen zu lassen ohne einem zuviel vorzugeben. Man entwickelt eigene Gefühle und Hoffnungen. Manche werden erfüllt, andere auf gelungene Weise in andere Richtungen gelenkt. BDSM beschreibt das Gesamtbild des Romans, aber ich kann euch versichern dass euch soviel mehr erwartet. Lisa Skydla baut BDSM in ihre Geschichten ohne sie dabei abgedroschen wirken zu lassen. In diesem Roman treten die Leser eine Reise an, bei der man viel lernt ohne sich selbst zu verlieren. (se)

Amandas Eindruck:
Irland, Mythen und Legenden. Das alles kombiniert mit Gestaltwandlern, Erotik und SM-Neigungen machen dieses Buch zu einem unvergleichlichen Leseerlebnis.

Kay meint: Lisa Skydla gehört zu den wenigen Autorinnen, bei denen sich BDSM authentisch liest. Es passt in die Story und ist nicht nur eine Modeerscheinung. Mir hat’s gefallen.

 

Wem verdanken wir das Buch?

Lisa Skydla schreibt schon seit ihrem 10ten Lebensjahr, doch erst 2006 hat sie ihren ersten Liebesroman veröffentlicht. Seit dem hat sich für sie viel verändert, denn heute schreibt die Autorin SM-Romane oder eben Romane für moderne Frauen. Vieles hat sie selbst erlebt und genossen, einiges ist nur ihrer Fantasie entsprungen. Was davon was ist, überlässt sie der Vorstellungskraft ihrer Leser.

In einem Interview haben wir Lisa Skydla besucht, und mit ihr herrlich unterhaltsam über Beharrlichkeit, Menschen, Stärken und ihre Tücken – und natürlich über Bücher zu plaudern (weiterlesen).

.

Mehr Info

In unserer Buchsuche erfahrt ihr zudem, ob das Buch zu euch passt.

Mit der Skoutz-Buchfieberkurve bewertet ihr mit fünf einfachen Klicks ein Buch anhand von fünf Kriterien statt fünf Sternen. So seht ihr auf einen Blick, wie das Buch wirklich ist. So schön kann Bücher suchen sein.
Natürlich gibt es dort auch noch andere Bücher, Rezensionen und vieles mehr.

Wer das Buch schon kennt, kann (und soll!) es bei uns natürlich auch bewerten, damit  unsere Buchsuche weiter wächst.

[Werbung]  Mehr Informationen wie Leseproben etc. gibt es über unseren Affiliate-Link bei Amazon*, wo ihr das Buch auch direkt beziehen könnt.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.