Tiger mit Gefühl

Ein Tiger mit Gefühl – heiße Gestaltwandler-Romance von Lisa Skydla

Wie gefährlich und geheimnisvoll Irland sein kann, beweist Lisa Skydla mit ihrer gefühlvollen und erotischen Gestaltwandler-Romanze einmal mehr. Nachdem uns ihr Wolf schon begeistert hat, können wir uns ihre neuste Story natürlich keinesfalls entgehen lassen. Erlebt Darla und ihren sexy Tiger, die etliche Hürden und Gefahren meistern müssen, die sich aus einem schier endlosen Sumpf aus kriminellen Machenschaften und Misstrauen befreien müssen, die aber auch erleben, welche Kräfte man entwickelt, wenn man seinem Verbündeten, seinem einzig wahren Seelenpartner begegnet.

Doch seht selbst:

Ein Tiger mit Gefühl – ein unglaublich tiefgründiger Roman voller Gefahren, Erotik und einer Menge Gefühl

Um was geht’s in Ein Tiger mit Gefühl? Tiger mit Gefühl

Darla Demmer ist fasziniert von dem geheimnisvollen Fighter Flann O´Rory, der für ihren verbrecherischen Onkel sein Leben bei illegalen Käfigkämpfen aufs Spiel setzt.
Nervös passt sie ihn in einer verfallenen Ferienanlage in Irland ab, aber er lässt sie eiskalt abblitzen.
Ein durchtrainierter Kämpfer ist nun mal nichts für eine übergewichtige Programmiererin, dabei ahnt sie nicht, dass er in ihr längst seine Seelengefährtin erkannt hat.
Doch obwohl Flann genau fühlt, dass sie die EINE ist, überlegt er ernsthaft, ob er das Risiko, sie kennenzulernen, eingehen soll, zumal er nicht weiß, wie sie mit seinen dominant-sadistischen Neigungen zurechtkommt.
Darf er sie in den verbrecherischen Sumpf hineinziehen, aus dem er verzweifelt zu entkommen versucht? Haben sie gemeinsam überhaupt eine Chance oder werden sie am Ende beide nur Demmers Spielfiguren sein?
.

Wie hat uns Ein Tiger mit Gefühl gefallen?

Wie vielseitig und tiefgründig erotische Liebesromane sein können, beweist Lisa Skydla mit ihrem Tiger einmal mehr. Direkt mit der ersten Seite wird man hineingesogen in eine ebenso actionreiche wie gefühlvolle Story voller Spannung, Gefahren, Liebe, Misstrauen und Erotik.  Mit ihrem untrüglichen Gespür für Stimmungen entführt uns die Autorin wieder einmal nach Irland, wo wir miterleben, wie die eher unscheinbare Darla und sexy Fighter Flann ihr Herz aneinander verlieren und dabei allerhand Hürden zu meistern haben.  Mehr möchten wir euch nicht verraten, denn dieses prickelnde Abenteuer muss man selbst erleben. Lasst euch entführen und fesseln, bis ihr am Ende nur noch einen Wunsch verspürt: Wir wollen mehr!

 

Doch nicht nur uns hat das Buch gefallen. Wir haben mal bei den skoutzigen Bloggern nachgefragt und ein paar Leserstimmen eingesammelt:

Norias Isle of Phantastik meint: Wunderschöne und vielfältige Details lassen das Kopfkino anspringen und man wünscht sich an den Steg um auf den See zu blicken und sich an den Tiger zu kuscheln. (Ausführliche Bewertung)

Lesegruft meint: Das Buch ist total spannend, absolut fesselnd, humorvoll und absolut tiefgründig. Von mir bekommen Flann & Darla ein absolutes Lesemuss ❤️❤️❤️ (Ausführliche Bewertung)

Büchervampir meint: Es wird wunderbar beschrieben, dass man des Öfteren für das, was man liebt, kämpfen und teilweise über seinen Schatten springen muss, um den anderen zu retten. (Ausführliche Bewertung)

 

 

.

Wem verdanken wir das Buch?

Lisa Skydla ist Baujahr 1971, gelernte Datenverarbeitungskauffrau und lebt heute mit ihrer Familie im wunderschönen Rhein-Lahn-Gebiet.
Im Alter von 10 Jahren bekam sie ein Buch, von dem sie so enttäuscht war, dass sie beschloss selbst etwas zu schreiben. Und aus den Mini-Liebesromanen für Klassenkameradinnen wurden dann nach und nach richtige Bücher. Als sie in die fantastische Welt des SM fand, wurde das Pseudonym “Lisa Skydla” geboren. Eigentlich sind das die beiden Namen ihrer Pferde, die jetzt als Autorenname für die SM-Liebes-Romane herhalten. Wobei ihr extrem wichtig ist, einen Einblick in die Welt des SM zu geben. Den Menschen zu zeigen, dass diese Art Liebe, großes Vertrauen erfordert und nichts Perverses oder Abartiges ist. Lisa Skydla ist selbst in der SM-Szene unterwegs und viele Szenen, die sie beschrieben hat, hat sie auch selbst erlebt.

 

 

Wer das Buch schon kennt, kann (und soll!) es auf Skoutz.net bewerten, damit unsere Buchsuche besser werden kann (weiter).
Mit der Skoutz-Buchfieberkurve bewertet ihr mit fünf einfachen Klicks ein Buch anhand von fünf Kriterien statt fünf Sternen. Auf einen Blick seht ihr dann, wie das Buch wirklich ist. So schön kann Bücher suchen sein.

[Werbung] Mehr Informationen bekommt ihr in einem der vielen Buchshops. Leseprobe und weitere Infos über unseren Affiliate-Link zu Amazon*

 

Schreibe einen Kommentar