Blog den Blog: Seeles’s Welt

Für Blog den Blog treffe ich heute Denise von Seele’s Welt, die bereits seit Anfang 2016 regelmäßig über spannende Themen schreibt und sich einen Platz auf der Midlist für den Skoutz Award 2018 geholt hat.

 

Was gibt es in Seele’s Welt?

  • Rezensionen
  • Rezepte

 

Auf Seele’s Welt bloggt sie über ihre Erfahrungen beim Abnehmen und stellt leckere und gesunde Rezepte vor. Wenn es noch andere Themen gibt, die sie beschäftigen und über die sie etwas erzählen möchte, dann schreibt sie dazu auch hin und wieder etwas.

 

 

Tauchen wir in Seele’s Welt ein:

 

Was ist das Besondere an Deinem Blog?

 

Ich blogge mit viel Herzblut über zwei  grundsätzlich verschiedene Themen. Ich stelle sowohl tolle, lesenswerte Bücher als auch leckere Rezepte für jeden Geschmack vor. Bei den Rezepten auch zeige ich auch, wie man sie für verschiedene Ernährungsweisen zubereiten kann (z.B. Low-Carb, vegetarisch,vegan,…). Außerdem versuche ich, mich möglichst kreativ bei meinen Beiträgen auszutoben und überall meinen Charakter einfließen zu lassen.

 

Wie schön, Du hast in Deinem Blog zwei der angenehmen Seiten des Lebens zusammengebracht, Essen und Lesen.

 

 

Welche Vorlieben hast Du beim Lesen, gibt es ein Lieblingsgenre?

 

Die meisten Bücher, die ich lese, gehören dem Genre Fantasy an. Dabei ist es dann egal, ob es mit oder ohne Liebesgeschichte oder in der realen Welt oder eine erfundenen ist. Solange mich die Geschichte fesselt und Übernatürliches im Spiel ist, bin ich total gefangen. Ich lese aber auch gern mal Thriller, Jugendbücher oder Liebesromane.

 

Also mit Herz und Fantasie, sozusagen … 🙂

 

 

 

Was macht für Dich ein gutes Buch aus?

 

Die Charaktere sollen Sympathien und Antipathien erwecken. Die Gefühle und die Atmosphäre sollen mich mitreißen können. Ich liebe es, wenn der Autor es schafft, mich zu überraschen oder die Geschichte besonders spannend zu gestalten. Ein gutes Buch berührt mein Herz, bringt mich zum Träumen und vielleicht auch zum Nachdenken. Aber auf jeden Fall lässt es mich die Welt um mich herum vollkommen ausblenden

 

 

Nach welchen Kriterien bewertest Du Bücher?

 

Da gehe ich meist danach vor, wie das Buch mich berührt hat. Konnte es mich mitreißen? Fand ich es spannend? Hat es mich zum Nachdenken oder Weinen gebracht? Hatten die Charaktere eine gewisse Tiefe? Wie sehr konnte ich eintauchen? Wie schnell habe ich es gelesen? Konnte mich der Autor überraschen, von seinem Werk überzeugen? All diese Fragen fließen in meine Rezensionen ein. Dazu kommen dann noch sachliche Dinge wie Schreibstil, Rechtschreibfehler, Covergestaltung, Seitengestaltung, …

 

Das können wir wohl alle unterschreiben.

 

 

Was war Dein emotionalstes Blog-Erlebnis?

 

Als ich das erste Mal für eine Blogger-Gruppe ausgewählt wurde. Ich war so stolz und glücklich, dass ich bei der märchenhaften Bloggercrew von Ana Woods dabei sein durfte. Mittlerweile bin ich auch bei Salome Fuchs, Mirjam H. Hüberli und A.L. Kahnau dabei, sowie beim Cherrytea Verlag. Bei jeder einzelnen Autorin sowie dem Verlag habe ich mich wahnsinnig gefreut! Jedes Mal bin ich wie ein Flummi durch die Gegend gehüpft und beinahe geweint vor Freude!

 

Das ist absolut nachvollziehbar, so wie Du es beschreibst, sehen wir Dich direkt vor uns – hüpfend.

 

 

Warum bloggst Du?

 

Weil es mir großen Spaß bereitet, leckere Rezepte zu teilen und tolle Bücher zu besprechen. Es macht mir Spaß, mich mit anderen Bloggern oder Lesern über die Charaktere und Geschichten auszutauschen, meine Gedanken zu verschiedenen Themen mitzuteilen und mit den Lesern zu interagieren.

 

 

 

Hast Du Vorbilder?

 

Ja, das wären einerseits Red Fairy Books, weil Saskia einfach eine tolle Frau ist. Sie hat einen tollen Blog und ich finde sie einfach nur sympathisch. Ich hoffe, ich kann sie auf der FBM kennenlernen.

Dann noch Trallafittibooks, weil ihr Blog einfach so voll von … ihr selbst ist.

Bei jedem Beitrag spürt man ihren Charakter. Sie ist kreativ, sagt auf eine absolut sympathische Art ihre Meinung. Sie hat trotz der Größe ihres Blogs immer noch Zeit, auf Kommentare zu antworten, was mich jedes Mal wahnsinnig freut! Ich lese ihre Beiträge total gern. Sie ist außerdem inspirierend, was Zeitmanagement oder Routinen betrifft.

Letterheart ist auch ein richtig toller Blog, den ich gern besuche und von dem ich mich gern inspirieren lasse. Jill ist kreativ und hat tolle, interessante Bilder. Mich interessiert oft ihre Meinung zu Büchern, die ich ebenfalls gelesen habe oder noch lesen möchte.

Es gibt noch einige Blogger, die wie Vorbilder für mich sind, aber diese drei inspirieren mich am meisten.

 

Schön, dass ihr in so regem Austausch steht.

 

 

 

Was war Dein ungewöhnlichster Blog-Beitrag?

 

Puh, da musste ich erst ein klein wenig drüber nachdenken. Ich denke, dass es aber meine eigene kleine Kurzgeschichte war:

https://seeleswelt.com/2016/09/24/der-troedelladen-kurzgeschichte-fuer-die-indie-autor-challenge/

Bisher habe ich noch nichts weiter von meinen eigenen Geschichten veröffentlicht. Das hier war die bisher einzige Veröffentlichung.

 

Da freuen wir aber schon auf mehr!

 

 

 

Hast Du auch schon mal mit dem Gedanken gespielt, das Bloggen aufzugeben?

 

In besonders stressigen Zeiten, ja. Aber dann habe ich gemerkt, wie wichtig mir das Bloggen ist und das ich es nur ungern aufgeben möchte. Der Blog ist seit zwei Jahren mein Sprachrohr, mein Herz, mein Baby. Ich möchte ihn so schnell nicht aufgeben. Lieber mache ich in stressigen Zeiten ein wenig langsam und konzentriere mich auf die ruhigen Momente, um dann mit voller Motivation und Power zu bloggen.

 

 

Was wäre das größte Kompliment, dass man Dir als Blogger machen kann?

 

Das meine Beiträge jemanden inspirieren oder beim Abnehmen helfen.

 

 

Und zum Schluss – Auf welche Frage würdest Du einfach nur mit „JA“ antworten?

 

Auf die Frage von Raphael aus „Gilde der Jäger“ von Nalini Singh: „Möchtest du Vampirin werden?“

 

Wir wünschen Dir weiterhin viel Erfolg mit Deinem Blog, vielleicht kommen ja eines Tages noch Rezepte für Blutgourmets dazu.

 

Erzähle es weiter!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.