Zeig deine Angst – Thriller-Debüt von Dietmar Hesse

Thriller sollen spannend sein. Aber dieser dürfte auch für den Autor spannend sein, denn es ist sein Thriller-Debüt. Es ist immer aufregend, wenn man ein Buch veröffentlicht. Wird es gefallen? Was sagen die Leser? Kommen all die versteckten Kleinigkeiten, die dem Autor am Herzen liegen, an? Doch beim ersten Buch ist es besonders aufregend.
Dietmar Hesse muss sich keine Sorgen machen, denn sein Thriller hat alles, was man im Genre erwartet und noch einiges mehr …

 

Aber lest selbst:

Zeig deine Angst – der erste Thriller aus der Feder von Dietmar Hesse

Um was geht’s in Zeig deine Angst?

Sie wollte nur am Kanal Joggen gehen. – Dann liegt sie da und muss unendliche Schmerzen erleiden, bevor Er ihr Leben beendet.

Maren Ballhaus und Jens Lohengrin jagen einen blutrünstigen Killer.
Der scheint sich am Schmerz seiner Opfer zu ergötzen. Blutig, aber ohne Spuren hinterlässt er die Tatorte und stellt die Ermittler vor ein Rätsel.

Bald schon greifen die Ermittler nach jedem Strohhalm, um den Kerl endlich zu schnappen. Die Auswertung der Daten einer Geschwindigkeitskontrolle aus der Nähe des ersten Tatorts erregt die Aufmerksamkeit des Kommissars, der schließlich seinem Bauchgefühl folgt.

Wie hat uns Zeig deine Angst gefallen?

Ein Schriftsteller, der sich die Vorwürfe eines Verrisses, er würde zu unrealistisch schreiben, zu Herzen nimmt, und für seinen nächsten Thriller Feldversuche anstellt. Das ist erfrischend anders und hat schon auf der ersten Seite mein Interesse geweckt. Was jederzeit als rabenschwarze Posse funktioniert hätte, wird bei Dietmar Hesse zu einem spannenden und wendungsreichen Pageturner, der mit frischen Einfällen und lockeren Sprüchen eines interessanten Ermittlerteams zeigt, dass er tatsächlich auch dieses Genre bereichern kann. Ich bin jedenfalls gespannt, wie es mit Ballhaus und Lohengrin weitergeht.

 

Wem verdanken wir das Buch?

Dietmar Hesse wurde in Welze, einem kleinen Dorf in Niedersachsen, geboren. Aufgewachsen ist er in Berenbostel nahe Hannover. Dies ist auch heute wieder seine Heimat. Er schreibt eigentlich schon seit der Schulzeit. Kurze, kleine Sprüche. Gedichte, oder wie wohl fast jeder in dem Alter Songtexte. Im Alter traute er sich an Romane. 2015 war es soweit – nach zwei Jahren war der Liebeskrimi geschrieben. Blut und Liebe passen schließlich hervorragend zusammen. Unter dem Pseudonym “Dinah Herbst”, schrieb Dietmar in den letzten Jahren zahlreiche Liebesgeschichten. Doch nun kehrt er zurück zu der dunklen Seite seiner Beginne und legt mit “Zeig deine Angst” seinen ersten Thriller vor.

 

Wer das Buch schon kennt, kann (und soll!) es auf Skoutz.net bewerten, damit unsere Buchsuche besser werden kann.
Mit der Skoutz-Buchfieberkurve bewertet ihr mit fünf einfachen Klicks ein Buch anhand von fünf Kriterien statt fünf Sternen. Auf einen Blick seht ihr dann, wie das Buch wirklich ist. So schön kann Bücher suchen sein.

[Werbung] Mehr Informationen bekommt ihr in einem der vielen Buchshops. Leseprobe und weitere Infos über unseren Affiliate-Link zu Amazon*

 

Schreibe einen Kommentar