Blutrote Liebe – Fantasy-Anthologie von André Skora (Hrsg.)

Liebe hat viele Facetten, das ist nicht neu, aber wie fantastisch sie sein kann, beweisen uns dreizehn Fantasy-Autoren in ihren Geschichten, die Herausgeber André Skora in der Anthologie “Blutrote Liebe: Fantasy-Anthologie” gesammelt und im Juni 2020 über Publz herausgebracht hat.

FantasyAuf 263 Seiten dreht sich alles um das mächtigste aller Gefühle. Aber wie verändert sie sich in einer vom Krieg zerstörten Welt, wie sieht sie aus, wenn sie verschiedene Spezies trifft und kann sie von Hass oder Schuld besiegt werden. Lieben Kriegerinnen anders als Hofdamen? Spannende Fragen, die sehr unterschiedlich beantwortet werden. Leidenschaftlich, fantastisch, mitreißend – und alles für einen guten Zweck.

 

 

Wir haben uns für euch das Buch einmal genauer angesehen.

.

Blutrote Liebe – fantastische Kurzgeschichtensammlung zum schönsten aller Gefühle

Um was geht’s in “Blutrote Liebe”?

Fantasy-Geschichten entführen uns in andere Welten voller Zauber, Drachen und schwertklirrender Kämpfe. Doch wie sieht es dort mit der Liebe aus?
In dreizehn Geschichten widmen sich die Autoren dieser Anthologie dem schönsten aller Gefühle inmitten von Schlachtenlärm, auf Marktplätzen und in Kammern waffenstarrender Burgen.
Liebe bedeutet hier Sehnsucht und Verlust, Rache, Leidenschaft und Schmerz. Am Ende des Tages ist die Liebe aber vor allem eines: blutrot!

Mit Geschichten von Anja Bagus, Kay Noa, Melanie Hebben, Peter Hohmann, Elea Brandt, Chris Schlicht, Francis Bergen, Gloria H. Manderfeld, Karl-Heinz Zapf, Christian Günther, Liam Rain, Daniel Isberner und Jörg Köster.

Anthologie zugunsten von Wildtieren in Not, “Koboldhof”, “Wildtierhilfe Odenwald e.V.”

.

Wie hat uns “Blutrote Liebe” gefallen?

Marion von Norias Isle of Phantastik meint: Die einzelnen Storys in ihrer Unterschiedlichkeit haben alle eines gemeinsam, das Thema Liebe in einer Form welche teils grausam, tiefsinnig und vielschichtig in ihren Bann ziehen, spielen mit unseren Emotionen und lassen uns Platz die dunklen Gedanken in die Kapitel schweben zu lassen.
Anthologien sind eine feine Sache, man findet vielleicht noch unbekannte Autoren welche mit ihren Geschichten die Lust auf mehr machen, kann sich eine, zwei oder auch mehr Geschichten je nach Zeitgusto gönnen und glänzt mit unterschiedlichen Ausführungen und Stilen, so dass die Leser ein breites Spektrum geboten bekommen.
Mir hat es viel Spaß gemacht mich durch die 13 Geschichten auf dunklen Schwingen tragen zu lassen und spannende Erlebnisse der anderen Art von Liebe zu erleben … wer auf Romance, Herzklopfen, Schmetterling im Bauch, rosa Wolken und Happy Ends steht, ist hier allerdings völlig falsch.

.

Wem verdanken wir “Blutrote Liebe”?

André Skora wurde im März 1976 in Duisburg geboren und blieb der Stadt an Rhein und Ruhr treu. Beruflich macht er „was mit Medien“. Außerdem ist er der Herausgeber mehrerer Science Fiction -, Horror -, Cyberpunk – und Steampunk-Anthologien und betreibt das Rollenspielportal Würfelheld. Wenn ihr noch mehr über André Skora wissen wollt, könnt ihr aber auch das tolle Interview lesen, das wir mit ihm vor einiger Zeit führen durften. (Weiterlesen)

 

Wer das Buch schon kennt, kann (und soll!) es auf Skoutz.net bewerten, damit  unsere Buchsuche besser werden kann (weiter).
Mit der Skoutz-Buchfieberkurve bewertet ihr mit fünf einfachen Klicks ein Buch anhand von fünf Kriterien statt fünf Sternen. Auf einen Blick seht ihr dann, wie das Buch wirklich ist. So schön kann Bücher suchen sein.

[Werbung] Wenn ihr jetzt – wie von uns beabsichtigt – neugierig geworden seid, könnt ihr über unseren Affiliate-Link* bei Amazon die Leseprobe ansehen und natürlich das Buch auch kaufen.

Schreibe einen Kommentar