Witches of Norway – Nordlichtzauber – Zeitreisefantasy von Jennifer Jager

„Witches of Norway – Nordlichtzauber“ – Zeitreisefantasy von Jennifer Jager

Mit Witches of Norway – Nordlichtzauber stellen wir euch heute einen der Titel vor, die unsere Jurorin Julia Adrian aus fast 300 vorgeschlagenen Titeln (Longlist) in die Midlist Fantasy des Skoutz-Awards 2017 gewählt hat. Es handelt sich um ein 277 Seiten starken, im Oktober 2016 von Dark Diamonds veröffentlichten Zeitreisefantasyroman. Darin geht es um eine junge Hexe, die nach Norwegen aufbricht, um ihre Kräfte kontrollieren zu lernen, jedoch plötzlich ein Geheimnis entdeckt, das sie durch die Zeit entführt.

 

Um was geht’s in „Witches of Norway – Nordlichtzauber“?

Die 21-jährige Kunststudentin Elis hat kein Händchen für die Liebe und Schuld daran ist einzig ihr wohlgehütetes Geheimnis. Elis ist eine Hexe. Aber keine besonders gute. Immer wenn sie glaubt, alles im Griff zu haben, funkt ihr die Magie dazwischen. Nachdem ihre Verlobung geplatzt ist und sie beinahe ein Haus zum Einsturz gebracht hätte, bricht Elis kurzerhand das Studium ab und reist nach Norwegen. Hier will sie lernen, ihre Kräfte zu kontrollieren und trifft dabei auf den charismatischen und faszinierenden Hexer Stian, zu dem sie eine eigentümliche Verbindung spürt. Doch die Magie hat mal wieder ihren eigenen Plan und plötzlich findet Elis sich hundert Jahre zurückversetzt, im Norwegen des Jahres 1905 wieder…

Eine Leseprobe zu Witches of Norway – Nordlichtzauber findet ihr hier.

 

Wie fanden wir „Witches of Norway – Nordlichtzauber“?

Wunderbare Charakteren, viele Geheimnisse und noch mehr Magie machen diesen Roman zu einem absoluten Lesegenuß. Die Autorin hat einen so unglaublich bildhaften und angenehm zu lesenden Stil, dass man nur so durch die Erzählung gleitet. Sie spinnt die Handlungsstränge so geschickt, dass man sehr lange nicht wirklich weiß, wer sind die Bösen und was führen sie im Schilde. Langeweile? Nicht bei diesem Trilogie-Auftakt.

Skoutz-Jurorin Julia Adrian: Diese Hexen haben mich sofort verzaubert. Ein grandioser Anfang und dann lässt einen das Buch nicht mehr los.

 

Wem verdanken wir „Witches of Norway – Nordlichtzauber“?

2014 begann Jennifer (Alice) Jagers Autorenkarriere. Nach ihrem Schulabschluss gab sie Kunstkurse an der Volkshochschule und später unterrichtete sie sogar als Privatlehrerin wissbegierige Japaner im Land der aufgehenden Sonne. Mittlerweile lebt und arbeitet sie wieder in ihrer Heimat, dem Saarland, wo nicht nur Geschichten, sondern auch wundervolle Zeichnungen ihrer Feder entspringen. Den Ausgleich zu ihrer Arbeit findet sie in ihren wundervollen Tieren, mit denen man sie immer mal wieder antreffen kann.

Damit ihr euch ein Bild von Jennifer Jager machen könnt, werde wir sie bald besuchen und uns mit ihr unterhalten.

Wollt ihr euch auf ein spannendes und fantastisches Hexen-Abenteuer nach Norwegen entführen lassen? Das Buch bekommt ihr hier.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.