Weltasche – Urban Fantasy von Marie Graßhoff

„Weltasche“ – Urban Fantasy von Marie Graßhoff

Mit Weltasche stellen wir euch heute einen der Titel vor, die unsere Jurorin Julia Adrian aus fast 300 vorgeschlagenen Titeln (Longlist) in die Midlist Fantasy des Skoutz-Awards 2017 gewählt hat. Es handelt sich um einen 756 Seiten starken, im September 2016 vom Drachenmond Verlag veröffentlichten dystopischer Urban Fantasy-Roman über eine junge Frau, die mit aller Kraft versucht, die Welt zu retten.

 

Um was geht’s in „Weltasche“?

 

Die Erde 2639. Auf der Suche nach ihrer Qualle durchquert Mara gefallene Kontinente und tote Städte.

Gemeinsam mit der Welt ist sie an ihre Grenzen geraten. Doch während sie noch um ihren Begleiter trauert, droht ihr und dem System bereits eine weitere Gefahr: Ihre Anwesenheit hat einen alten Gott geweckt, der das Gleichgewicht der Dimensionen aus den Fugen treibt.

Gebrochen vom Geist der Zeit, versucht die junge Frau, eine Welt zu retten, die ihr Recht auf Rettung schon vor Langem verspielt hat. Eine Welt, die schon immer ihren Tod wollte.

Wird es ihr gelingen? Oder wird die Zweiteilung des Universums am Ende auch sie zerbrechen?

 

Eine Leseprobe zu Weltasche findet ihr hier.

 

Wie fanden wir „Weltasche“?

Ein wundervolles und tiefgründiges Fantasy-Spektakel, das seine Leser verzaubert und in eine unglaubliche Welt entführt. In jedem Satz, auf jeder Seite werden mit Sprache gewaltige Bilder erschaffen, die ihre Magie so vielseitig offenbaren. In einem Wort: episch.

Dennoch würden wir euch empfehlen zum besseren Verständnis, den Vorgänger Kernstaub zu lesen.

Skoutz-Jurorin Julia Adrian: Das Buch fesselt durch seinen poetischen Schreibstil. Lektüre zum Träumen und ein toller Titel des letzten Jahres.

 

 

Wem verdanken wir „Weltasche“?

Das Licht der Welt erblickte die kreative Autorin kurz vor Weihnachten 1990 im verschneiten Harz. Mit den ersten Worten kamen auch die ersten Geschichten, die sie schon in der Grundschule eifrig zu Papier brachte.Sehr lange verspürte sie den Berufswunsch, an der “Schöpfung” von Büchern beteiligt zu sein. Nach ihrem abgeschlossenen Studium in Linguistik und Buchwissenschaften verwirklichte sich dieser Traum über den Umweg Social Media. Seit Ende 2015 ist sie als Autorin und Grafikdesignerin erfolgreich.

Damit ihr euch ein Bild von Marie Graßhoff machen könnt, haben wir uns mit ihr ausführlich unterhalten, unter anderem über den Zusammenhang von Schreiben und Gießwasser, Stuhlkreistherapie für Protagonisten und Maries wundervolle Bücher (weiterlesen).

Wenn wir euch neugierig machen konnten, holt euch doch den verzaubernden Page-Turner hier bei Amazon.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.