Verlagsportrait: Latos-Verlag

banner-latos

Auch unsere Verlagstour geht weiter. Es ist einfach wundervoll, welch wunderbare Projekte da von völlig verschiedenen Menschen auf die Beine gestellt werden, die alle eins eint: Die Liebe zu Büchern und ihren Geschichten.

Nachdem wir zuletzt beim Amrûn-Verlag tief im Süden waren, zieht es uns heute nach Osten, genauer nach Calbe an der Saale, wo der Latos-Verlag von Sandra Latoscynski seinen Sitz hat.

logo-latosverlag

Latos betreut heute (tagesaktuell! 🙂 ) mit einem Team von 14 (meist freiberuflichen Mitarbeitern) 125 Titel in seinem Programm und deckt mit einem Schwerpunkt auf Romance dennoch die ganze bunte Welt der Belletristik ab, sodass so ziemlich jeder bei Latos etwas für sich finden dürfte:

  • Romance
  • Contemporary
  • Crime
  • Erotik
  • Drama
  • Fantasy
  • History

Hier erreicht ihr den Latos-Verlag:

Latos auf Facebook

Latos auf Twitter

Homepage des Verlags

 

Damit ihr euch aber ein eigenes Bild vom Latos-Verlag machen könnt, lassen wir jetzt einfach Sandra zu Wort kommen, und uns erzählen, warum man Latos einfach lieben muss.

Lest selbst:

 Sandra Latoscynski erzählt vom Latos-Verlag

 

Die Verlagsbranche ist ein hartes Pflaster. Was treibt euch an?

Die Verlagsbranche ist ohne jeden Zweifel ein hartes Pflaster. Gibt es irgendwen, der das Gegenteil behauptet? 🙂

Nein. Nicht, dass wir wüssten.

Jeder Verlag will mit seinen Büchern möglichst aus der Masse herausstechen, nach vorne kommen und eventuell den nächsten Bestseller auf den Markt bringen. Das gilt auch für uns.

Wenn wir zurückdenken, wie wir vor fast sieben Jahren angefangen haben, dann sind wir von uns selbst beeindruckt, was wir in dieser Zeit geschafft haben – und das trotz unglaublich starker Konkurrenz. Aber gerade die war und ist es, die uns anspornt, uns mit jedem neuen Titel, den wir veröffentlichen, noch weiter zu verbessern.

Um in der Verlagsbranche zu bestehen, reicht es nicht, aus einer Laune heraus einen Verlag zu gründen, in der irrigen Annahme, der Erfolg würde sich von ganz alleine einstellen und ein ständiger Begleiter sein. In unserem Verlag steckt eine Menge Herzblut und noch mehr Arbeit. Aber wir lieben, was wir tun, egal wie schwierig es manchmal zu sein scheint.

Ja, das merkt man auch. Im Großen wie in den Details. Dazu passt dann auch die nächste Frage:

 

Wofür steht euer Verlag? Wo liegt seine Seele?

Latos steht schlicht für gute Unterhaltung. Daher könnten wir es uns einfach machen, diese Frage zu beantworten. Nicht umsonst lautet unser Motto: Aus Liebe zum Lesen.

Das ein sehr schönes Motto ist, das uns für Skoutz auch gut gefallen hätte… Aber du sprichst im Konjunktiv. Was ist da noch?

Aber ganz so einfach ist es dann doch nicht, denn um Leser unterhalten zu können, braucht es Autoren, die sich bei uns wohl fühlen sollen. Und soweit wir wissen, sind unsere Autoren mit uns und dem, was wir ihnen bieten, rundum zufrieden. Wir sehen uns selbst als modernen Verlag, der nicht nur den Büchern erfahrener Autoren, sondern auch denen von Neuautoren ein Zuhause bietet – sofern sie uns von ihren Geschichten überzeugen können. 😉

 

Buch und Emotion – was war für euren Verlag das emotionalste Erlebnis?

Ganz eindeutig unsere erste Teilnahme als Aussteller auf der Leipziger Buchmesse im März 2015. Es war überwältigend, wie viele Leser unseren Verlagsstand aufgesucht haben, um unsere Autoren persönlich zu treffen. Da wurde uns zum ersten Mal tatsächlich bewusst, wie viele Menschen wir mit unseren Büchern erreichen und offensichtlich gut unterhalten.

 

Wie sind eure Leser?

Toll. Das ist wohl die beste Beschreibung, die man für unsere Leser finden kann. Dank bspw. der sozialen Netzwerke fällt es uns glücklicherweise  leicht, mit unseren Lesern Kontakt zu halten, auf sie einzugehen und ihre Reaktionen auf unsere Bücher zu beobachten.

 

Was macht für euch ein gutes Buch aus?

Natürlich ist für uns die Geschichte, die ein Autor/eine Autorin erzählt, wichtig. Aber es kommt auch sehr stark auf das Wie an. Wie wird die Story erzählt? Schafft der Autor/die Autorin es, uns in die Geschichte zu ziehen und mit seiner/ihrer Erzählweise zu fesseln, dass wir unbedingt weiterlesen wollen? Dabei ist es unerheblich, ob es sich um einen Liebesroman, einen fantastischen oder historischen Roman oder einen Krimi handelt, wenn diese Punkte erfüllt sind, wird ein Buch auf alle Fälle immer unser Interesse wecken.

 

Wo ist für euch der perfekte Ort, ein Buch zu lesen?

Auf der Couch, im Lesesessel, in der Badewanne, auf dem Balkon, im Freibad, im Bus, in der Bahn, im Flugzeug, im Wartezimmer beim Arzt … Es gibt unglaublich viele Orte, an denen man lesen kann.

(c) mayersche.de

(c) mayersche.de

Wir sind der Meinung, dass es vollkommen egal ist, wo man liest, solange das Buch gut ist und es den Leser in seinen Bann zieht, dass er vergisst, wo er sich gerade befindet.

Ja, da ist was dran. Bei einem guten Buch ist man eh nicht da, wo man ist…

 

Was macht für euch ein gutes Cover aus?

Ein gutes Cover sollte bereits einen kleinen Hinweis auf die Geschichte geben, die zwischen den Buchdeckeln steckt, und auf die Leserschaft ausgerichtet sein, die es zu erreichen gilt. Und so unterschiedlich die Bücher sind, die zu unserem Verlagsprogramm gehören, so vielseitig sind auch die Cover, die unsere Gestalter und Illustratoren erschaffen.

 

Wenn ihr etwas in Bezug auf Bücher, Buchmenschen, die Buchbranche verbieten dürftet – was wäre das?

Bisher ist uns nichts aufgefallen, das so schwerwiegend ist, dass es ein Verbot dafür bedürfte.

 

Und zum Schluss: Auf welche Frage würdet ihr einfach nur mit „Ja“ antworten?

Werden wir zukünftig noch mehr vom Latos Verlag und seinen Autoren hören?

Das wünschen wir euch natürlich von Herzen – und uns und allen Lesern auch!

 

 

One thought on “Verlagsportrait: Latos-Verlag

  • Das Interview versprüht Optimismus !
    Ich, als eine der Autorinnen des Latos Verlags, wünsche mir, meinen Mitautoren und dem Verlag auch für die Zukunft viel Erfolg und noch viele spannende Bücher !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.