Skoutz-Buchregal #21 Skoutzige Ostern

Skoutz Buchregal #21 Skoutzige Ostern

Tatort Buchregal 21

Liebe Skoutze,

hoppy Easter wünschen wir euch vom Skoutz-Team und haben zum Skoutz-Buchregal #21 im Skoutzenhorst gesucht und natürlich für euch ein paar Osterschnäppchen gefunden. Andreas Adlon, Poppy J. Anderson und B.C. Bolt (aka Lilly Labord) aus der Jury zum Skoutz-Award sowie Chef-Interviewerin Kay Noa haben eine österliche Bescherung für euch.

Indiebookday

Diese Woche war der #Indiebookday, der jedenfalls in unserer Wahrnehmung leider nicht mehr die Aufmerksamkeit erreicht hat, wie in den Jahren zuvor. Was vielleicht daran liegt, dass heuer von Anfang klar kommunziert wurde, dass hierzu Bücher kleiner Verlage in kleinen Buchhandlungen gekauft werden sollten. Was irgendwie leer läuft, denn

  • damit scheidet der große Stapel der wunderbaren bunten Bücher von SP-Autoren aus;
  • wie viele kleine Buchläden gibt es überhaupt noch, jenseits der Hugenthalias in den Kaufhaus Galierias;
  • und welcher kleine Buchladen führt neben den gespiegelten und von den Grossisten vorsortierten Bestseller-Paketen noch Titel kleiner unabhängiger Verlage?

Wir wissen nicht, ob der Aufruf in dieser Form oder unsere Antwort auf die Frage nach der fehlenden Resonanz mehr über die traurige Situation am Buchmarkt aussagt …

Doch natürlich feiert Skoutz die (Buch)Feste wie sie fallen und jeder Bookday ist ein guter Tag. Wir vertreten eh die Meinung, dass ein weiterer Wochentag – ein speziell fürs Lesen reservierter – der Welt nicht schaden würde. Lasst uns jeden Tag und bei jeder Gelegenheit Geschichten feiern und an solchen Tagen speziell nach jenen sehen, die nicht schon vor Erscheinen multimedial für viele tausend Euros gekonnt gehyped werden.

Wir vom Skoutz-Team glauben nach wie vor fest daran, dass der Buchmarkt keinen Konkurrenzkampf braucht, weil man Lesern anders als bei Autos oder Spülmaschinen problemlos immer wieder mehrere zugleich verkaufen kann. Der Leser nutzt sich nicht ab, SUB sei Dank. Und wenn man schon Gräben ziehen muss, was wir als passionierte Brückenbauer vehement leugnen, dann sollten sich doch die „Kleinen“ auf dem Buchmarkt lieber davidmäßig zusammentun, um den diversen Goliaths auf die Nase zu hauen, statt sich zuallererst gegenseitig zu beharken. Das macht uns traurig.

Denn auch auf der LBM haben wir gesehen – für den Leser zählt nur die Geschichte.

 

Wo ist die berühmte Buchhandlung unseres Vertrauens?

Icon Leser bDarum werden wir künftig Buchhandlungen vorstellen, bei der die Betonung auf „Buch“ und nicht auf „Handel“ liegt, die Inhalte und keine Produkte verkaufen und lieben, was sie tun. Schlagt uns die Buchhändler eures Vertrauens vor. Wir wollen eine Landkarte mit SUB-Gefahrenzonen, mit Buchbändigern, mit Zeilenzauberern und Traumexporteuren anlegen. Und natürlich euch die Überzeugungs-Buchhändler genauso vorstellen, wie die Herzblutblogger und Leidenschaftsautoren. Wenn wir auf euren Vorschlag hin tatsächlich einen Buchhändler vorstellen, erhaltet ihr für euren Tipp einen Einkaufsgutschein in diesem Ladem. :)

 

Osterlektüre aus dem Skoutz-Buchregal #21

Icon BibliothekDoch nun seht her, was wir im Skoutz-Buchregal #21 an Ostereiern gefunden haben:

Von Poppy J. Anderson etwas österlich Romantisches mit Rezepten für die nun wieder länger werdenden Tage, von Kay Noa eine fantastische Geschichte speziell für alle Buchverrückten als speziellen Osterdeal auf Amazon, von Lilly Labord brandneu  etwas österlich Lustiges und von Andreas Adlon quasi noch druckfrische Spannung zum Einführungspreis für die Osterferien.

 

Küsschen vom Osterhasen“ Romantikkomödie von Poppy J. Anderson

Küsschen vom Osterhasen von [Anderson, Poppy J.]EigenIcon Romancetlich ist Zoey ein sehr glückliches fünfjähriges Mädchen, das seit ein paar Monaten bei seinem Daddy und seiner liebevollen Stiefmutter in New York lebt. Außerdem hat sie viele Freunde – allen voran zwei kleine Bulldoggen und ein ganzes Team temperamentvoller Footballspieler, welche die Kleine fest ins Herz geschlossen haben. Daher sollte das erste Osterfest in New York ein besonders schönes Ereignis für Zoey werden. Doch plötzlich muss sie ständig über eine ganz bestimmte Sache nachdenken, die ihr sehr zu schaffen macht. Vielleicht kann ihr ja der Osterhase dabei helfen, dass dieser Wunsch in Erfüllung geht.

Skoutz:„Küsschen vom Osterhasen“ besticht durch die Perspektive, denn die typische Poppy-Romanze wird dieses Mal aus der Sicht der fünfjährigen Protagonisten erzählt, was erfrischende Einblicke in das Treiben der Erwachsenen bietet. Und als Zugabe zu der Novelle gibt es noch original amerikanische BBQ-Rezepte (Yummi!)

#Romance #Novelle #Jury #Ostern

 

Herausgelesen“ – Urban Fantasy mit vielen, vielen Buchzitaten von Kay Noa

Icon FantasyHerausgelesen: Ein Typ wie aus dem Buch von [Noa, Kay]Wer ist er wirklich?
Jo, frisch aus der bayrischen Provinz nach München zur Kriminalpolizei versetzt, kann dem Großstadtleben nur wenig abgewinnen. Also vergräbt sie sich lieber in die Welten ihrer geliebten Bücher. Als eine seltsame Verbrechensserie die Stadt erschüttert, vermutet Jo, dass berühmte Bücher als Vorbild dienen. Doch statt nun ihr Wissen als Leseratte endlich sinnvoll einsetzen zu dürfen, soll Jo die Personalien eines Unbekannten feststellen, der ohnmächtig in einem brennenden Haus aufgefunden wurde. Ihr nicht nur professionelles Interesse wird erst geweckt, als in keiner Datenbank Hinweise auf den gutaussehenden Saro zu finden sind. Als er ihr eine abenteuerliche Geschichte auftischt, die auffällig der Schwerttanz-Saga ähnelt, jenem Fantasy-Buch, das Jo gerade liest, glaubt sie ihm natürlich zunächst kein Wort.

Obwohl Jo natürlich weiß, dass nie die Buchmädchen die coolen Typen kriegen, lässt sie sich auf Saro ein und versucht so, das Geheimnis des Fremden zu lüften. Wie sonst soll sie eine Katastrophe verhindern, die unweigerlich eintreten muss, wenn die Grenzen zwischen Fantasie und Wirklichkeit fallen?
Denn schnell zeigt sich, dass unsere Welt nur herzlich wenig Fantasie verträgt …

Skoutz: Ein Buch über Bücher und die Frage, ob die Typen aus den Büchern wirklich alltagstauglich sind. Spannend, lustig und eine wundervolle Geschichte obendrein.

#Fantasy #Urban #Romance

 

(K)ein Chihuahua zu Ostern“ – leichte Romanze von Lilly Labord

Icon RomanceK(ein) Chihuahua zu Ostern: Liebe, Gefahr und die Buchmesse von [Labord, Lilly]Ein Hund, Liebe und Verbrechen auf der Leipziger Buchmesse
Die Autorin Bianca Michaelis ist gerade in Leipzig angekommen, um die Buchmesse zu besuchen, da steht plötzlich ihr Ex vor dem Hotelzimmer und lädt ihr einen kleinen Hund auf den Arm. Ehe Bianca ihm dieses ungewollte Geschenk zurückgeben kann, ist er auch schon verschwunden.

Ein Liebesbrief im Pralinenkasten lässt vermuten, dass Ollie die längst beendete Beziehung wieder aufwärmen will, aber Bianca hatte damals nicht grundlos mit ihm Schluss gemacht.
Im Versuch, Ollie noch einzuholen, stolpert Bianca dem attraktiven Joe in die Arme, doch ihm fallen anscheinend weniger Biancas grüne Augen auf, als die geschmacklosen Bunny-Ohren, die Ollie dem Chihuahua aufgesetzt hat. Das führt  zu einem bissigen Wortwechsel, der wenig Hoffnung auf eine Fortsetzung der Bekanntschaft macht.
Auf einer Autorenparty trifft sie Joe jedoch wieder und beide stellen fest, dass sie mehr gemeinsam haben, als zuerst gedacht.

Gerade, als sie sich näher kommen, macht Bianca eine Entdeckung, die alles auf den Kopf stellt. Und so wird aus einem geruhsamen Messe-Besuch unversehens eine höchst gefährliche Angelegenheit.

Skoutz: Eine spritzige, spannende Geschichte, bei der die Leser weniger auf den Hund als auf ihre Kosten kommen. Genau die richtige Lektüre zum nebenbei Schokoeiernaschen.

#Romance #Novelle #Jury #Neuerscheinung #Ostern

 

Außer Kontrolle“ – Krimithriller mit dem Ermittlerduo Schweigert/Eicken von Andreas Adlon

Icon CrimeAußer Kontrolle (Nordsee-Krimi 3) von [Adlon, Andreas]Der 3. Nordseekrimi
Ein Spanner beobachtet heimlich Frauen im Fitnessstudio beim Umziehen.
Doch dabei bleibt es nicht.
Ganz Oldenburg ist geschockt, als eine Frau blutüberströmt vor einer Tankstelle gefunden wird.
Noch ahnen die Ermittler Paul Schweigert und Lisbeth Eicken nicht, dass dies erst der Anfang ist …

Skoutz: Im 3. Fall des Ermittlerduos geht es von Anfang an zur Sache. Dabei spielt Adlon mit dem Leser. Die Spannung steigert sich von Seite zu Seite und er schafft es dennoch, neben Lokalkolorit auch die persönliche Entwicklung seiner Ermittler glaubhaft dazustellen. Derzeit zum Einführungspreis.

#Thriller #Jury #Spartipp #Neuerscheinung

 

So, das war der Bericht aus dem Skoutz-Buchregal #21. Dann hoffen wir, dass der Osterhase brav war und eure Nestchen gut gefüllt hat. Lesestoff habt ihr ja jetzt. Nach den Feiertagen stellen wir euch, bevor ihr dann abstimmen sollt, täglich ausführlich die Titel aus der Midlist des Skoutz-Award vor. Und die Autoren dazu natürlich auch. Bleibt dran, bleibt uns gewogen und vor allem …

Bleibt skoutzig!

Icon Freunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.