Skoutz-Classics: Nussknacker und Mausekönig – ein Kunstmärchen von E.T.A. Hoffmann

Nußknacker und Mausekönig ist ein Kunstmärchen, das 1816 in Berling von E.T.A. Hoffmann für seine Sammlung “Die Serapionsbrüder” verfasst wurde. Um was geht es in Nussknacker und Mausekönig? Die beiden Kinder Marie und Fritz bekommen am Weihnachtsabend einen Nussknacker geschenkt. Doch leider geht der bei Fritz’ Versuch, mit ihm ein p aar harte Nüsse zu[…]

zu Besuch bei Nina MacKay

Ich habe heute die charmante Nina MacKay besucht. Mit ihren humorvollen Fantasyromanen begeistert sie ihre Leser und auch ich habe mich schon bei der Lektüre ihrer Bücher köstlichst amüsiert. Umso mehr freute ich mich natürlich, hinter die Kulissen blicken und den Menschen hinter den Geschichten ein wenig näher kennenlernen zu dürfen. Ich war gespannt auf[…]

Skoutz Classics: Die Geschichten aus 1001 Nacht

se           . Die Geschichten aus 1001 Nacht dürften neben Grimms Märchen wohl die bekannteste Märchen-Anthologie sein. In einer Rahmenhandlung um die kluge Scheherazade und den eifersüchtigen König werden einige der berühmtesten Märchen orientalischen/arabischen Ursprungs erzählt. Wir alle kennen das eine oder andere dieser Märchen und wir finden, dass diese Sammlung[…]

Skoutz auf Reisen: Die deutsche Märchenstraße

  Wenn Skoutze reisen… dann interessieren sie sich natürlich immer besonders für Orte, an denen Bücher eine besondere Rolle spielen. Und es ist erstaunlich, dass wirklich überall wo Menschen sind, auch Geschichten leben. Vielleicht, weil Geschichten es sind, die uns zu dem machen, was wir sind. Unterwegs auf der deutschen Märchenstraße Und weil Märchen für[…]

Rotkäppchen und der Hipster-Wolf – freche Märchenadaption von Nina McKay

Heute stellen wir euch ein Buch aus der Midlist Humor 2017 vor, das unsere Jurorin Kristina Günak aus über 150 Vorschlägen der Longlist für den Skoutz-Award 2017 nominiert hat. Der über 380 Seiten starke, im Drachenmond Verlag erschienene Roman von Nina McKay ist eine freche Variante des weltberühmten Märchens, das durch schrille Charaktere und schräge[…]

Aschenkindel – Märchenadaption von Halo Summer

„Aschenkindel“ – Märchenadaption von Halo Summer Heute stellen wir euch den Fantasyroman Aschenkindel von Halo Summer vor, den unsere Jurorin Julia Adrian aus über 250 vorgeschlagenen Titeln (Longlist) in die Midlist Fantasy des Skoutz-Awards 2017 gewählt hat. Es handelt sich um eine 276 Seiten starke, im Juli 2016 von ihr selbst veröffentlichte Märchenadaption, die das[…]

Skoutz-Wiki: Märchen

  Bis heute dürfte das Märchen für die meisten von uns die erste Begegnung mit Literatur gewesen sein. Mit Aschenputtel und dem tapferen Schneiderlein wurde uns die wunderbare Welt der Bücher und die unendlichen Weiten im Reich der Fantasie eröffnet. Grund genug, sich das Märchen einmal im Wiki genauer anzusehen. Das Märchen in Kürze: Märchen[…]

Hinter Dornenhecken und Zauberspiegeln – Märchenanthologie von Christian Handel

Hinter Dornenhecken und Zauberspiegeln – Märchenanthologie von Christian Handel Heute stellen wir euch Hinter Dornenhecken und Zauberspiegeln vor, eine Anthologie, die 18 zauberhafte Kurzgeschichten umfasst, von Christian Handel herausgegeben wurde und Ende 2016 im Hause des Drachenmond Verlags erschien. Christian Handel versammelt hier mehrere Autoren rund um das Thema Märchen, welches jeder in seiner Machart[…]

Der Kuss der Lüge – Märchenhafte Fantasy von Mary E. Pearson

Der Kuss der Lüge (Die Chroniken der Verbliebenen I) – Märchenhafter Fantasy-Bestseller von Mary E. Pearson Heute stellen wir euch Der Kuss der Lüge (Die Chroniken der Verbliebenen I) von der US-Amerikanerin Mary E. Pearson vor, deren märchenhafter High Fantasy-Roman, nicht nur Skoutz-Jurorin Julia Adrian so begeistert hat, dass sie die Geschichte für die Midlist[…]

Skoutz-Classics: Kinder- und Hausmärchen von Jacob und Wilhelm Grimm

. In der Rubrik Skoutz-Classics stellen wir euch Bücher vor, die jeder kennt und jeder Buchmensch mindestens einmal gelesen haben sollte. Weil sie in ihrem jeweiligen Genre, ihrer Zeit oder ihrem Ort Maßstäbe setzten. Oder weil sie insgeamt so hervorragend waren und viele andere inspirierten, dass man sie kennen sollte, um die Buchwelt insgesamt (besser)[…]