Verlagsportrait: Mein KopfKino Verlag

  KopfKino hat derzeit 19 Einzeltitel, 4 Sammelbände, 1 Anthologie und 2 Übersetzungen im Programm. Damit Kopfkino zwar (noch) klein, aber fein und für eine Erweiterung des Verlagsprogramms offen. Thomas Dellenbusch hat eine besondere Vorliebe fürs Vorlesen und Schreiben, weshalb sich der ehemalige Kriminalbeamte mit einigen Autoren zusammengetan hat und den Verlag im nordrhein-westfälischen Hilden gründete. Hinter seiner Unternehmensphilosophie für KopfKino steckt[…]

Ein unseliger Ort – Der Tod ist keine Erlösung – Horror in der Irrenanstalt von E.R. Kästner

Ein unseliger Ort – Der Tod ist keine Erlösung (Isas Requiem 2) – Horror in der Irrenanstalt von E.R. Kästner Hier stellen wir euch den chronologischen Nachkömmling Ein unseliger Ort – Der Tod ist keine Erlösung des ersten Werks (“Das Dornröschen-Dorf”) von E.R. Kästner vor, in dem Isabelle Zander, die bereits ein grausiges Abenteuer mit der Horrorklinik[…]

Mängelexemplare 4: Heimgesucht – Horror-Anthologie von Constantin Dupien

Mängelexemplare 4: Heimgesucht – Horror-Anthologie von Constantin Dupien Heute stellen wir euch den vierten Band der Anthologie-Reihe Mängelexemplare 4: Heimgesucht aus dem Amrûn Verlag, eine Neuerscheinung des Herausgebers Constantin Dupien. Skoutz-Jurorin Jana Oltersdorff wählte dieses Buch für die Midlist Anthologie 2017 aus der Longlist Anthologie 2017 aus und nominierte es damit für den Skoutz-Award. Mit diesem Band bahnen sich 6 Horrorgeschichten den Weg zur[…]

Candygirl – Entführungs-Horror von Michael Merhi

Candygirl – Sadistischer Horror um Kinderprostitution von Michael Merhi Heute stellen wir euch einen weiteren Debütroman vor, der unsen Horror-Meister, den Vorjahressieger Simon Geraedts so beeindruckte, dass er Michael Merhis im Herbst 2016 bei Redrum Book veröffentlichte Geschichte über ein Mädchen in den Fängen eines sadistischen Entführers aus über 150 Vorschlägen der Longlist Horror in[…]

Ausgelöscht – Alltags-Horror von Daniel Spieker

Ausgelöscht – Alltags-Horror mit fantastischen Elementen von Daniel Spieker Heute stellen wir euch einen Debütroman vor, der unsen Horror-Meister, den Vorjahressieger Simon Geraedts so begeistern konnte, dass er den im Juli 2016 vom Autor Daniel Spieker selbst herausgegebenen Roman aus über 150 Vorschlägen der Longlist Horror in die Midlist Horror 2017 des Skoutz-Award gewählt hat.[…]

Interitus Vermibus – Actionhorror von Fred Ink

Interitus Vermibus: Untergang durch Würmer – Actionhorror von Fred Ink Heute stellen wir euch einen der Titel vor, die Horror-Meister Simon Geraedts aus über 130 vorgeschlagenen Titeln (Longlist) für die Midlist Horror des Skoutz-Awards 2017 nominiert hat. Bei Schmerzfresser handelt es sich um einen 250 Seiten starken, im Mai 2015 vom Autor selbst veröffentlichten Horrorroman,[…]

Jasper: Das Böse in dir – Psychothriller von Astrid Korten

  Astrid Korten ist eine Meisterin ihres Fachs und hat schon eine Vielzahl von Büchern veröffentlicht. dazu zählen Romane, aber auch ziemlich spannende Thriller. Nachdem wir von ihr nerven zerreißende Spannung gewohnt sind, waren wir nicht überrascht, dass sie auch mit ihrem neuen Werk Jasper: Das Böse in dir unsere Jurorin Daniela Arnold überzeugen konnte und[…]

Nachruf: Skoutz trauert um Nadia Sahlenbeck

In den sozialen Netzwerken macht sich Bestürzung breit, nachdem eine schreckliche Nachricht nun von Verlag und Familie bestätigt wird. Eine liebe Kollegin, die viele so wie das Skoutz-Team von zahlreichen Cons, Lesungen und anderen Buchevents auch persönlich kannten, ist tot. Besonders tragisch ist die Art, mit der sie mit nur 41 Jahren aus dem Leben[…]

zu Besuch bei: Jana Oltersdorff (Skoutz-Juror 2017 – Anthologie)

  Jana Oltersdorff kenne ich schon länger und auch persönlich, was in diesen Tagen, in denen man doch mehr virtuell als real abhängt, keineswegs selbstverständlich ist. Und daher war ich besonders glücklich, dass sie sich vom Skoutz-Team überreden ließ, dieses Jahr beim Skoutz-Award die neue Kategorie “Anthologie, Kurzgeschichte” zu betreuen. Erstens weil sie nett und[…]

Skoutz-Buchregal #36 – Romance Special

nun Liebe Skoutze, wieder sind wir etwas verspätet mit unserem Report aus dem Skoutz-Buchregal #36 am Start. Das tut uns furchtbar leid. Zu einem guten Teil liegt das an den Nachmesse-Wehen, die in der vergrippten und verschnupften Nachbereitung all der wunderbaren Kontakte und Gespräche bestanden hat, dann aber auch daran, dass nach der Messe so[…]