Skoutz-Jahresendspurt – sechzehntes Türchen von Jana Oltersdorff

Es ist soweit – heute wird unser sechzehntes Türchen geöffnet, dieses Mal von der charmanten Jana Oltersdorff. Die passionierte und bekennende Horrorqueen, die schon seit einigen Jahren mit ihren Geschichten ihren Lesern die Nackenhaare aufstellt, hat uns heute einen ganz persönlichen Einblick in ihr Weihnachten gewährt. Wie sie diese besondere Zeit erlebt, wird sie euch[…]

Skoutz-Classics: Das verräterische Herz – schaurige Kurzgeschichte von Edgar Allan Poe

Das verräterische Herz (auch veröffentlicht unter “Das schwatzende Herz”, englischer Originaltitel: The Tell-Tale Heart) aus dem Jahr 1843  ist eine Kurzgeschichte von Edgar Allan Poe und gilt als Klassiker der Schauerliteratur. Zugleich ist sie für alle “handwerklich” Interessierten ein Paradebeispiel dafür, wie man technisch perfekt Spannung aufbaut und ein Prototyp der Suspense-Geschichte.   Um was[…]

zu Besuch bei E.R. Kästner

Heute durfte ich die reizende Horror-Autorin E.R. Kästner in Norddeutschland besuchen und sie hat mir Rede und Antwort gestanden. Bereits ihre Bücher lassen vermuten, dass sie einen speziellen Humor hat und ich durfte mich selbst davon überzeugen, dass sie diesen auch in der Realität auslebt. Doch lest selbst:   Zu Besuch bei E.R. Kästner, die gerne[…]

Zu Besuch bei: Constantin Dupien

  Heute bin ich zu Besuch bei Constantin Dupien, den man in der Horror-Szene für seine Anthologien verehrt. Skoutz Jurorin Jana Oltersdorff hat mich vorgewarnt, dass ich vor allem Zeit mitnehmen soll, weil Constantin nicht nur ein sehr, sehr netter Mensch ist, sondern auch bei Buchthemen kein Halten kennt und ohne Punkt und Komma loslegt.[…]

Der Schauermann – historischer Thriller von Martin Barkawitz

„Der Schauermann“ – düstere Spannung garantiert Heute stellen wir euch ein Buch aus der Midlist-Crime vor, die Skoutz-Jurorin Daniela Arnold aus über 250 Titeln der Longlist Crime 2017 für den Skoutz-Award nominiert hat. Martin Barkawitz ist vielleicht dem einen oder anderen als Autor aus dem Jerry Cotton-Team schon bekannt. Mit Der Schauermann, einem 150 Seiten[…]

Nachruf: Skoutz trauert um Nadia Sahlenbeck

In den sozialen Netzwerken macht sich Bestürzung breit, nachdem eine schreckliche Nachricht nun von Verlag und Familie bestätigt wird. Eine liebe Kollegin, die viele so wie das Skoutz-Team von zahlreichen Cons, Lesungen und anderen Buchevents auch persönlich kannten, ist tot. Besonders tragisch ist die Art, mit der sie mit nur 41 Jahren aus dem Leben[…]

Skoutz-Classics: Der Schimmelreiter – eine Novelle von Theodor Storm

Die Novelle Der Schimmelreiter ist ein Stück Weltliteratur, das dem deutschen Realismus zugerechnet wird. Auf mehreren Erzählebenen setzt sich der Autor Theodor Storm mit einer alten Sage auseinander, die er naturwissenschaftlich erklären lässt, auch wenn der endgültige Beweis letztlich scheitert. Es handelt sich um Werk, mit dem Storm sich viele Jahre lang immer wieder intensiv[…]

Skoutz-Classics: Der Schimmelreiter – eine Novelle von Theodor Storm

Die Novelle Der Schimmelreiter ist ein Stück Weltliteratur, das dem deutschen Realismus zugerechnet wird. Auf mehreren Erzählebenen setzt sich der Autor Theodor Storm mit einer alten Sage auseinander, die er naturwissenschaftlich erklären lässt, auch wenn der endgültige Beweis letztlich scheitert. Es handelt sich um Werk, mit dem Storm sich viele Jahre lang immer wieder intensiv[…]

Skoutz-Buchregal #27 – Menschen und Märchen

Skoutz Buchregal #27 – Menschen und Märchen Liebe Skoutze, diese Woche endete extrem buchig. Deshalb sind wir mit unserem Bericht aus dem Skoutz-Buchregal #27 auch wieder einmal etwas später dran. Zunächst einmal in eigener Sache: Unser sonntäglicher Bericht zur Tatort-Zeit war der Grund für den Titel „Tatort Buchregal“. Das sind wir jetzt aber so oft[…]

zu Besuch bei: Jana Oltersdorff

Heute bin ich bei einer weiteren Autorin, die es versteht, den Leser mit leisen Tönen zu packen. Jana Oltersdorff schreibt wundervolle Horrorgeschichten, bei denen das Grauen einen weniger aus den Zeilen heraus anspringt wie ein Schachtelteufel (was auch ein Erlebnis ist), sondern sich eher heimtückisch in den Kopf schleicht und dann von hinten zu wirken[…]