Was fehlt, wenn ich verschwunden bin – Jugenddrama von Lilly Lindner

  „Was fehlt, wenn ich verschwunden bin?“ – ein traurig schöner Roman von Lilly Lindner „Was fehlt, wenn ich verschwunden bin“ von Lilly Lindner ist ein hoch emotionaler Roman, der für Jung und Alt ein echtes Leseerlebnis ist. Dabei schafft es die Autorin mit wenigen Worten und auch einem Hauch Poesie eine Achterbahn der Gefühle[…]

Skoutz-Buchregal #36 – Romance Special

nun Liebe Skoutze, wieder sind wir etwas verspätet mit unserem Report aus dem Skoutz-Buchregal #36 am Start. Das tut uns furchtbar leid. Zu einem guten Teil liegt das an den Nachmesse-Wehen, die in der vergrippten und verschnupften Nachbereitung all der wunderbaren Kontakte und Gespräche bestanden hat, dann aber auch daran, dass nach der Messe so[…]

Die Abenteuer des Werner Holt – Antikriegsbuch von Dieter Noll

  Die Abenteuer des Werner Holt ist eines der Lieblingsbücher unserer Skoutz-Redakteurin Freydis von Freydis Bücherburg. Es handelt sich um einen Klassiker der Anti-Kriegsliteratur Dieter Noll, als “Remarque des 2. Weltkriegs” gefeiert, schildert. den Weg junger Männer seiner Generation. Hungrig nach Abenteuern, ziehen sie begeistert in den Krieg. Nach erniedrigendem Drill, endlosen Nächten der Erschöpfung und[…]

Zu Besuch bei: Jessica Winter

Jessica Winter ist mir das erste Mal aufgefallen, als sie in die Endauswahl des Kindle Storyteller Awards 2015 neben Skoutz-Jurorin Mella Dumont gelangte. Wir hatten damals nur kurz zwei Begrüßungssätze am Amazonstand gewechselt und uns sofort wieder aus den Augen verloren. Umso neugieriger bin ich heute, wie mein Besuch bei der Sozialpädagogin aus Leidenschaft in[…]

zu Besuch bei: Nancy Salchow

  Der Besuch bei Nancy Salchow – deren Namen ich noch nie, nie, nie getippt habe, ohne mich nicht mindestens einmal zu verschreiben! – war für mich insofern spannend, weil ich bis zu ihrer Nominierung in die Midlist Drama des Skoutz-Award noch nie von ihr gehört hatte. Schade, denn die Bücher, die man von ihr[…]

zu Besuch bei: Savannah Lichtenwald

  Savannah Lichtenwald ist bekannt für ihre hochwertigen Gay Romance-Geschichten, die gekonnt ganz alltägliche Menschen zu (Roman)Helden machen. Sie war mein Einstieg in dieses Subgenre und so habe ich mich sehr gefreut, dass Emma S. Rose sie für die Midlist Drama nominiert hat, denn das ist ein wundervoller Anlasse, Savannah einmal zu besuchen und gewohnt[…]

zu Besuch bei: Jana Crämer

Heute hatte ich die Ehre und das Vergnügen Jana Crämer zu besuchen. Eine starke und faszinierende Persönlichkeit, die es tatsächlich schafft, sich im Musikbusiness erfolgreich als Managerin der Band „Luxuslärm“ zu behaupten und nebenbei, so zum „Runterkommen“ nach einem Konzert noch mal eben schnell eines der ergreifendsten Bücher des letzten Jahres zu schreiben. Abgesehen davon,[…]

zu Besuch bei: Dominik Forster

Auf den Besuch bei meinem Nürnberger Kollegen Dominik Forster habe ich mich sehr gefreut. Denn aus meiner Zeit als Strafverteidiger hatte ich oft auch mit Drogendelikten zu tun und war von Dominiks schonungslosen Bericht über seine Abhängigkeit sehr berührt. crystal.klar ist ein Buch, das unaufgeregt über die Dynamik des Milieus aus der Innensicht berichtet. Das[…]

zu Besuch bei: Franziska Göbke

Nachdem Emma S. Rose Franziska Göbke für ihr einfühlsames Drama um häusliche Gewalt in die Midlist Drama des Skoutz-Awards 2016 nominiert hat, ist es Ehrensache, dass ich auch sie im Auftrag von Skoutz besuche. Entgegen der Erwartungen, die man nach Lektüre von „Am blauen See“ haben könnte, lebt Franziska Göbke sehr idyllisch und empfängt mich[…]