Skoutz-Jahresendspurt – dreißigstes Türchen von den Skoutzen

Unser dreißigstes Türchen ist wieder ein Skoutz-Türchen. Das Jahresende naht, alle bereiten sich auf Silvester vor, kaufen ein und planen gemütliche Abende oder gar wilde Partys. Doch es gibt sicher noch einige, die keinen Plan davon haben, was sie unternehmen sollen. Wie fülle ich die Zeit, bis die Uhr Mitternacht schlägt?

 

Wir haben uns mal umgehört und ein paar Party-Tipps, lustige Spiele und Traditionen zusammengetragen.

 

“Dinner for One” 

Der 18-minütige Sketch, der Anfang der 60er Jahre in England aufgezeichnet wurde, ist mittlerweile zur liebgewordenen Tradition der Deutschen an Silvester geworden. Es ist die am häufigsten wiederholte Sendung im deutschen Fernsehen und kam sogar ins Guinness-Buch der Rekorde (weltweit meist wiederholte Fernsehproduktion).

Mittlerweile gibt es schon einige Neu- und Sprachinterpretationen des Klassikers, doch das Original ist unumstritten der Liebling der Deutschen.

Damit ihn auch ja keiner verpasst, läuft der Sketch an Silvester auf allen dritten Programmen rauf und runter. Hier die Sendetermine, damit ihr ihn garantiert nicht verpasst.

Übrigens gibt es für die gelungene Party auch das “Dinner for One”-Spiel. Schaut euch einfach in der Gruppe den lustigen Sketch an und jedes Mal, wenn James sich einen genehmigt und Sophie die magischen Worte “Same procedure as every year!” ausspricht, trinkt ihr einfach mit. Es muss ja nicht immer etwas Alkoholisches sein, man kann dem armen treuen Butler auch ohne Promille huldigen und zuprosten. 🙂

 

Um euch die Zeit zu verkürzen und dabei eine Menge Spaß zu haben, eignen sich Spiele am besten. Unser lieber André Skora hat euch bereits in Türchen Nummer zwanzig eine recht ausführliche Liste zusammengestellt. Aber natürlich eignen sich Gesellschafts- und Brettspiele generell, um die Stimmung anzuheizen.

Doch manchmal hat man nichts zur Hand, hatte keine Zeit etwas vorzubereiten oder hat schlichtweg nicht darüber nachgedacht. Hier nun ein paar Spielideen, die auch spontan die Menge begeistern.

 

“Ich hab noch nie …”

Bei diesem Spiel muss jeder der Reihe nach die Phrase “Ich hab noch nie …” vervollständigen. Also zum Beispiel “Ich hab noch nie etwas geklaut”. Wer dieses Statement nun verneinen muss, dem also nicht zustimmen kann, weil er das schon einmal gemacht oder erlebt hat, muss einen Kurzen trinken. Alternativ könnte man dieses Spiel auch erweitern und anstatt zu trinken auch eine lustige Handlung machen lassen oder eine peinliche Frage stellen (in der Art Wahrheit oder Pflicht). Eurer Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt und ihr lernt euch bei diesem SPiel sicher besser kennen.

 

“Wer bin ich?”

Der Klassiker und ihr braucht nur einen Zettel, der sich auf die Stirn kleben lässt und einen Stift. Okay, ein wenig Kreativitität und ein paar Namen von Prominenten wären auch nicht schlecht. Und schon geht es los. Ihr schreibt einfach einen Namen auf den Zettel, klebt diesen auf die Stirn eures Gegenübers und der muss dann erraten, wer er/sie ist.

 

Gummibärchenorakel

Bei dieser Orakelform braucht ihr nur eine Tüte Gummibärchen. Ihr füllt die in eine Schüssel und jeder zieht reihum fünf Gummibärchen aus der Schüssel. Die Zusammensetzung der Farben soll euch dann verraten, was euch in neuen Jahr erwartet. Über ein Auswertungstool, in dem ihr ganz einfach eure Farben anklicken könnt, sagt euch das Programm dann, was das für 2018 bedeuten soll. Natürlich gibt es auch Handy-Apps, mit denen ihr das einfach auswerten lassen könnt.

 

Ähnlich funktioniert das Wachsgießen. Ja, ihr habt richtig gelesen, denn die EU hat das traditionelle Bleigießen verboten und deswegen wird jetzt zukünftig mit der viel umweltfreundlicheren Wachsversion orakelt. Über einer Kerze wird mit einem Löffel das Wachs erhitzt. Das heiße Wachs wird dann in eine Schüssel mit Wasser gegossen. Danach kann man das entstandene Gebilde aus dem Wasser fischen und gemeinsam überlegen, was das Gebilde denn darstellen soll. Auch hier gibt es im Internet oder auf der Verpackung Tabellen, die einem die Deutung erleichtern.
Tipp: Die Deutung wird deutlich einfacher, wenn man den Schattenwurf der Bleifigur betrachtet. Als Auslegungshilfe ziehen Kenner übrigens auch Traumdeutungsbücher heran. 🙂

 

Für Buchmenschen haben wir den Skoutz-Kauz losgeschickt, damit er uns von einer weisen alten Frau das Buchorakel 2018 besorgt. Er kam mit dem hier zurück:

 

Natürlich gibt es noch viele weitere lustige Spiele wie Schrottwichteln oder die Flachwitze-Challenge. Eine ausführliche Auflistung mit Beliebtheit und Anleitung findet ihr im Spiele-Wiki.

Wunderkerzen, Tischfeuerwerk und andere kleine knallende Überraschungen sind auch immer noch netter Zeitvertreib, bis um Mitternacht endlich die Raketen gezündet werden und man sich mit einem Glas Sekt zuprostet und dem bunten Treiben am Himmel zuschaut.

Wir wünschen euch ein wirklich tolles Silvester voller Freude und hoffen, wir konnten euch vielleicht ein paar Tipps und Anregungen mitgeben.

Romantiker küssen sich übrigens um 23.59 und bis 00.01, denn dann hatten sie nicht nur einen Kuss, der zwei Jahre dauert, sondern auch einen so wundervollen Abschluss des alten Jahres wie Beginn des neuen.

Wie man den Kater nach einer zu wilden Party wieder in den Griff bekommt, hat euch Gundel in Türchen dreiundzwanzig ja bereits erklärt. Ihr habt das wieder vergessen? Okay, dann schaut doch einfach hier noch einmal nach. (Weiterlesen)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.