Skoutz-Buchregal #50: Fantastische Serien

Liebe Skoutze!

mitten in den Sommer fallen wir mit dem Report aus dem Skoutz-Buchregal #50. Eine runde Zahl, die uns ein bisschen stolz macht. Und weil wir uns so fantastisch fühlen, widmen wir dieses Skoutz-Buchregal #50 ganz den fantastischen Serien. Lauter Neuerscheinungen, die auf euch warten, um euch zu verzaubern, in fantastische Welten zu entführen, euch lesend lieben, mitfiebern und lachen zu lassen.

Wir arbeiten über den Sommer mit Hochdruck an einigen neuen, ganz und gar skoutzigen Features für euch und alle Buchfans und hoffen, dass wir euch alle zum Mitmachen bewegen können. Darum hat es auch eine Weile gedauert, bis wir wieder mal ein Buchregal ordentlich befüllen konnten, aber hey – wenn es Bücher sind, ist es doch keine Unordnung! 🙂

Durchstöbert unsere Homepage mit spannenden Artikeln rund um Bücher, Buchbegriffe und Buchmenschen, liked unsere Facebook-Fanpage, beteiligt euch in unserer Skoutz-Gruppe oder folgt uns auf Instagram, Google+ oder Pinterest. Oder wir sehen uns am Freitag, den 13. Oktober 2017, auf der Skoutz-Leserparty zur Verleihung des Skoutz-Awards!

Aber vergesst nicht zu lesen, was wir ins Skoutz-Buchregal #50 gestellt haben:

 

Bericht aus dem Skoutz-Buchregal #50.

Heute haben wir im Skoutz-Buchregal #50 lauter Serien aus dem Bereich Paranormal dabei. Fantastische Bücher, die trotz desselben Genres alle völlig verschieden sind.

Unsere Autorinnen Serena Murray, Raywen White, Lilly Labord und Cat Dylan

  • entführen euch nach New York oder Schottland,
  • verführen euch mit Parfüms, Cocktails und Geheimnissen,
  • stellen euch Werwölfen, Feen, Vampiren, Hexen  und Druiden vorstellen (und umgekehrt) vor und

tun überhaupt einfach alles , um euch wundervolle Lesestunden bescheren.

Doch seht selbst:

Magisch Gejagt (BeCharmED Band 2) – Fantasy-Kurzroman von Serena S. Murray

Jessi Hale hat als Wächterin schon so einiges erlebt.

Ein aus dem Nichts auftauchender, gutaussehender Fremder ist allerdings neu für sie. Dass ihre Gefühle in seiner Nähe Achterbahn fahren, ist ebenfalls ungewohnt. Doch als fünf seltsame Wesen ihr nach dem Leben trachten und auch noch ihre Familie bedrohen, ist diesmal sie an der Reihe, für magische Überraschungen zu sorgen.

 

Skoutz meint: Wer die BeWitched-Serie mochte, kommt hier auch auf seine Kosten. Fröhlich, leichte gute Laune-Lektüre für zwischendurch mit liebenswerten Charakteren und witzigen Details, durch die jede der Episoden besticht. Einziger Wermutstropfen ist der für den Umfang dieses Kurzromans unverständliche Preis.

 

 

New York Lovers: Prinz der Vampire (Paranormal Fragrances 3) – Paranormal Romance von Lilly Labord

Der Kampf der New Yorker Vampire geht in die entscheidende Runde:

Nun, da Rose weiß, was sich wirklich hinter der Maske ihres scheinbar so fürsorglichen Chefs und Partners Emerald verbirgt, ist sie in höchster Gefahr.
Jetzt bräuchte sie ihren Lehrmeister, Mr. Pomander, umso dringender, doch gerade, als sie das begriffen hat, droht sie seinen Schutz zu verlieren.
Es ist Hamilton, der es jetzt noch wagt, sich Emerald entgegenzustellen.

Aber der Preis ist hoch:
Das Ringen der beiden Brüder geht nicht ohne Opfer ab und Rose bleibt gar nichts anderes übrig, als ihre Zukunft, ihre Liebe und ihr Leben schlagkräftig zu verteidigen.

Skoutz meint: Mit ihren Paranormalen Romanzen hat Lilly Labord bewiesen, dass sie zuckerleicht und lustig schreiben kann. Die Paranormal Fragrances-Reihe ist deutlich düsterer und actionlastiger und stellenweise wirklich heiß. Die schon bekannte Schattenwelt lernen wir mit neuen Details noch besser kennen und so bleibt nur noch die Frage nach Nachschub!

 

Wolfsgeheimnis (Call it Magic 3) – Prickelnder Urban Fantasy-Roman  von Cat Dylan

Ein Nachtclub voller übernatürlicher Wesen hat nicht nur legendäre Getränke zu bieten…
Die kompliziertesten Cocktails mixen, zwanzig Bargäste gleichzeitig bedienen und dabei in Lederkluft gut aussehen – für die 26-jährige Wölfin Alec ein leichtes Spiel. Deswegen liegt es auch auf der Hand, dass sie sich gleich als Barkeeperin einstellen lässt, als der smarte Nachtclubbesitzer Cary eine neue Tanzlocation aufmacht. Doch es geschieht nicht ohne Hintergedanken. Cary ist Alecs Boss ein Dorn im Auge und statt Kultgetränke zu kreieren, soll sie ihn eigentlich ausspionieren. Was erst so leicht erschien, wird schnell zu einer echten Herausforderung. Denn der Vampir Cary weiß seine Geheimnisse nicht nur unter Verschluss zu halten, er ist auch verdammt attraktiv…

Skoutz meint: Wenn man in die von Cat Dylan beschriebenen Clubs geht, muss man sich bei der Bestellung einer Bloody Mary auf eine Überraschung gefasst machen. Und so wie ein Cocktail präsentiert sich auch dieses Buch: Bekannte Zutaten, aufregend neu und mit viel Liebe zu Details und den Charakteren gemischt, die einen jederzeit bestens unterhalten, mitreißen und begeistern.

 

Druidenblut (Mystic Highlands 1) – Fantastischer Schottlandroman von Raywen White

Als Rona Drummond auf einen versteckten Brief ihres Cousins stößt, beschließt die Studentin eine Reise nach Schottland zu wagen, um mehr über ihre ursprüngliche Heimat und ihre Ahnen zu erfahren. Schon lange hat sie das wilde Hochland und die weiten Wiesen vermisst. Doch mit was für einer Augenweide Rona tatsächlich konfrontiert wird, findet sie erst am Flughafen in Inverness heraus. Vor ihr steht Sean, ein athletischer, tätowierter Schotte, der einfach nur zum Umfallen gut aussieht. Und genau der ist es, der Rona auf ihre Ausflüge quer durch Schottland begleitet. Dabei sorgen merkwürdige Ereignisse dafür, dass sie einem dunklen Familiengeheimnis näher kommen, das nicht nur Ronas bisheriges Leben, sondern auch ihre aufkeimenden Gefühle für Sean in ein ganz anderes Licht stellt…

Skoutz meint:Mit viel Lokalkolorit erzählt Raywen White eine spannende Geschichte, die gar nicht so fantastisch beginnt, aber den Leser mehr und mehr in Mystik und Mythik entführt und – entschuldigt das Wortspiel – verzaubert.  Wer die Highlander-Reihe von Diana Gabaldon mag und Marah Woolfs Bücher liebt, findet hier Nachschub, der ähnlich und doch ganz eigenständig ist.

 

So, das war es auch schon wieder mit dem Report aus dem Skoutz-Buchregal #50. Wir hoffen, dass für euch was dabei war. Eine schöne Woche euch allen, und vergesst eines nicht:

immer schön #skoutzigsein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.