Skoutz-Award: Statistik zur Shortlist 2016

Shortlist 2016 Statistik

Das war’s.

Pünktlich um Mitternacht haben wir die Abstimmung zur Shortlist 2016 geschlossen. Ein paar verspätete Stimmen wurden aus Gründen der Fairness nicht mehr gewertet – aber keine Sorge, soweit wir das absehen können, waren sie nicht kriegsentscheidend.

Bis wir die Stimmen der Jury eingesammelt haben, gibt es ein bisschen Statistik zur Leserrunde.

Wahlbeteiligung Shortlist 2016 StatistikInsgesamt haben sensationelle 3.057 Leser wirksam abgestimmt und uns oder vielmehr ihren Lieblings-Büchern ihre Stimme gegeben. Auch wenn es in einigen Kategorien eindeutig Favoriten gab, zeigt das Wahlergebnis deutlich, dass alle Bücher verdientermaßen ihre Leser, Fans und Unterstützer hatten und unsere Jury aus der Longlist gewiss nicht alle  guten Bücher herausgesucht hat, aber jedenfalls nur solche, die auch ansprechend waren. Das freut uns und stimmt uns für den Skoutz-Award 2017 ein.
Doch zuerst warten wir noch auf die Jury-Ergebnisse, damit wir die Shortlist veröffentlichen können. Wir haben lange überlegt, aber es ist ein Gebot der Fairness, gerade in den Kategorien, in denen es eng ist, noch keine Namen zu nennen.

 

Für alle Statistik-Freaks live aus dem Wahlbüro:

Shortlist Stimmen nach GenreDie Abstimmung zur Shortlist 2016 in Zahlen

Hier mal die Wahlbeteiligung in den Genres.

  • Contemporary: 1.138 Antworten  (7)
  • Crime: 1.434 Antworten  (3)
  • Drama: 1.538 Antworten  (1)
  • Erotik 1.213 Antworten  (5)
  • Fantasy 1439 Antworten  (2)
  • History: 1.118 Antworten  (8)
  • Horror: 1.158 Antworten  (6)
  • Romance: 1.426 Antworten  (4)
  • Science Fiction: 1.017 Antworten  (9)

Das Wahlverhalten bei der Abstimmung zur Shortlist 2016

Die Statistik zeigt, dass die Favoriten der Vorrunde (Longlist) ihre Favoritenstellung rechtfertigen konnten, wobei sie alle von „Drama“ überrundet wurden. Ob das jetzt an der extrem spannenden Auswahl von Emma S. Rose liegt oder an der beeindruckenden Fanbase der 3 Favoritenbücher, bleibt noch abzuwarten. Allerdings sind, wie man das in der Grafik schön sieht, unsere Genres relativ dicht beisammen.

Soweit wir aus der Statistik herauslesen konnten, waren die meisten Spezialisten in den Kategorien Cotemporary und Science Fiction wählen. Das heißt, viele der Wähler dort haben nur in dieser Kategorie abgestimmt.

Die Kombination Erotik/Romance/Fantasy war dagegen die häufigste Kombination, was keine Überraschung war, denn hier gab es auch schon in der Longlist einige Überschneidungen. Dafür haben wir gelernt, dass Horror-Wähler zwar fast alle auch für Crime abgestimmt haben, aber Crime-Wähler noch lange nicht bei Horror.

Drama-Wähler sind die bunteste Truppe, da halten sie die Spezialisten, die Kombinationswähler und die Gesamtwähler ziemlich genau die Waage. Während SciFi-Wähler relativ schnell wählten und dann stagnierten, sind Romance- und Contemporary-Wähler solche mit Steherqualitäten, deren Massen sich erst im Schlusssprint in Bewegung setzten. Ihr merkt schon, für die Skoutze war es sehr spannend, was sich da so abgespielt hat.

Erstaunlich ist, dass nur 59,9% der Wähler überhaupt alle Kategorien durchgeklickt haben, während sich überraschend viele Leser auf „ihre“ Genres beschränkten. Das zeugt doch von einem sehr überlegten Wahlverhalten, was uns insofern freut, als das auf ein aussagekräftiges Ergebnis für die Stichwahl aus der Shortlist hoffen lässt.

 

Die einzelnen Kategorien bei der Abstimmung zur Shortlist 2016

Bei Contemporary kommt es in Bezug auf Platz 3 wirklich noch auf die Stimmen der Jury an, da hier der Vorsprung gerade mal 0,6% zu Platz 4 beträgt.

Bei Crime sind nach dem einsamen Spitzenreiter vor dem Jury-Voting zwar zwei weitere Titel vorne, aber der Vorsprung zu den beiden gleichauf liegenden Verfolgern beträgt gerade mal 1,4% und ist daher noch im Bereich des Ereichbaren. Hier wurde sehr viel auf die Buchvorstellungen geklickt, das zeigt, dass Crime-Leser auch selbst zum Ermitteln neigen.

Drama hat 3 Titel, die unter sich 70% der Stimmen ausmachen, da erwarten wir keine Überraschungen mehr. Aber man soll ja nie nie sagen.  🙂

Bei der Abstimmung zur Shortlist Erotik hat es in der letzten Woche einige Stellungswechsel gegeben, doch die Vorsprünge sind nach wie vor hauchdünn, das wird ein Fotofinish, wenn die Jury wählt.

Bei Fantasy gibt es nach wie vor einen Spitzenreiter, doch das Rennen um Platz 2 und 3 bleibt spannend, da sind insgesamt noch 5 Titel im Rennen.

Ähnlich schaut es in der Kategorie History aus, da vereinen die ersten 4 Titel in der Liste 65% der Stimmen auf sich.

Bei Horror hängt es wirklich an der Jury, denn tatsächlich haben nach dem Spitzenreiter derzeit drei Titel die exakt (!) selbe Stimmzahl bekommen, sodass das wirklich richtig spannend wird, zumal auch das Verfolgerfeld nicht so weit von der Führungsgruppe entfernt liegt.

Die Romance-Liste wurde erst einmal sehr lange von den Wählern ignoriert, was uns sehr gewundert hat. Doch dann hat sich in der letzten Woche einiges getan, wobei der Spitzentitel seinen Vorsprung weiter ausbauen konnte. Allerdings folgen ihm vier Titel, die gerade mal 1,8% auseinanderliegen.

Unter den Science Fiction Titeln haben sich in der letzten Woche vier Titel überraschend deutlich absetzt, doch mit einem Abstand von insgesamt nur 3 % ist da aber auch das Ergebnis der Jury zu erwarten.

 

Und wie geht es weiter?

Nachdem die Shortlist feststeht, stellen wir euch zusammen mit dem Juror des jeweiligen Genres diese Bücher noch einmal ausführlicher vor. Insbesondere bekommt ihr eine Besprechung des jeweiligen Jurors zu den 3 Büchern seines Genres.

Denn in der Stichwahl aus den letzten 27 Büchern entscheidet nur noch das Publikumsvoting, welches Buch in seiner Kategorie auf der Gala am 14.10.2016 den Skoutz erhält. Da wird dann auch die Statistik leichter. 9 Bücher, die sich in 9 Genres in 3 harten Runden aus 1.363 Titeln durchgesetzt haben. Die Abstimmung zur Stichwahl beginnt am 01.09.2016 und endet am 02.10.2016. Die Sieger werden auf der Gala direkt bekannt gegeben und danach natürlich auch auf der Seite – zusammen mit dem Bericht von der anschließenden Leserparty, zu der wir bald schon mit dem Kartenvorverkauf starten werden.

Ihr seht schon – es tut sich viel.

Bleibt also skoutzig!

meinFreunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.