Skoutz-Award 2017: Midlist Cover von Paul Dahl (D-Design)

 

Der Skoutz-Award geht in die nächste Runde und hier ist die Midlist Cover 2017

Unser Juror Paul Dahl hat sich viel Mühe bei der Auswahl seiner Empfehlungen für seinen Bereich gegeben, um eine repräsentative Mischung zusammenzustellen. Und dafür haben viele kreative Autoren gekonnt die dunklen Kisten unserer Fantasie durchstöbert. Herausgekommen ist aus über 150 Vorschlägen der Longlist Cover 2017 eine anspruchsvolle Mischung aus wunderschönen Büchern quer durch alle Genres.

Diese Midlist Cover 2017 ist die persönliche Auswahl des Jurors, die seiner Meinung nach die herausragenden Cover des letzten Jahres zeigt. Cover, die nicht berücksichtigt wurden, sind daher nicht notwendig schlechter. Eine weitaus umfassendere aber eben ungefilterte Auswahl bietet die Longlist, auf der sämtliche Vorschläge verzeichnet sind, die Skoutz für dieses Jahr empfohlen wurden.

Viel Spaß beim Stöbern.

Bis zum 02.07.2016 durftet ihr abstimmen, welche 3 Cover es auf die Shortlist und damit in die nächste Runde schaffen.

Wir werden euch in den nächsten Wochen sämtliche Cover und ihre Designer vorstellen, um euch die Entscheidung zu erleichtern, denn der Skoutz-Award lebt davon, dass jeder eine faire Chance erhält. Ganz egal, ob das Cover von einem bekannten oder unbekannten Autor geschrieben oder von einem großen, kleinen oder keinem Verlag herausgegeben wurde.

Wir Skoutze sind sehr gespannt, wie ihr die Auswahl von Paul findet und freuen uns über Kommentare und Meinungen.

Und das sind die Titel zur Midlist Cover 2017.

 

Cover

Buchtitel

Designer

Pauls Eindruck

900 Minuten Michael Schubert Sehr guter Kontrast zwischen den Farben. Es wirkt passend und nicht zu überfüllt.
Als die Zeit vom Himmel fiel  Rebecca Wild Gute Verarbeitung der Vektoren mit schönen sanften Übergängen
Burning Sky Ideale Aufteilung der Bildelementen mit wenigen aber dafür starken Effekten
Der Ballsaal auf der dunklen Seite des Mondes Timo Kümmel Das Cover schafft durch  seine düstere und teils blutige Stimmung das Interesse der Leser zu wecken.

 

Der kleine Elefant, der so gerne einschlafen möchte Sydney Hansen Ein sehr liebevoll und freundlich gestaltetes Kinderbuch, das bei der Zielgruppe sehr gut ankommt. Die Farben sind sanft und nicht zu stark, passend zum Genre.

 

Diabolic Johannes Wiebel (Punchdesign) Einfacher Aufbau der durch seine Farben und treffenden Effekte an Ausdruck gewinnt.
Für dich solls tausend Tode regnen *zeichenpool* Trotz der zahlreichen passenden Elemente ist die Schrift deutlich sichtbar und harmoniren zum kompletten Layout.zeichenppl,
Secret Elements formlabor Ein tolles Beispiel für ein Reihen-Cover. Das Amulett und die variierenden Pastelltöne stechen für die Reihe deutlich hervor.
Warum Engel nie Mundharmonika spielen Alexander Kopainsky EIn fantasievoll gestaltetes Cover. Der Flügel in dem die Stadt sichtbar wird, ist passend zum Titel und gibt dem Buch etwas Bezauberndes.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.