Shortlist Fantasy: Weltasche von Marie Graßhoff

Kernstaub Marie Graßhoff

Unser Jury-Mitglied Julia Adrian hat aus der Vielzahl eurer Einsendungen zur Longlist Fantasy 2017 zunächst 12 Titel ausgewählt, die es auf unsere Midlist Fantasy geschafft haben. Durch diese 12 Titel hat sie sich dann gelesen und gemeinsam mit den anderen Juroren und den Lesern die schwere Entscheidung getroffen und sich für drei der Titel entschieden, die dann letztlich unsere Shortlist Fantasy 2017 bilden.

Einer dieser drei Titel ist Weltasche von Marie Graßhoff.

Es handelt sich dabei um einen 756 Seiten starken, im September 2016 vom Drachenmond Verlag veröffentlichten dystopischer Urban Fantasy-Roman über eine junge Frau, die mit aller Kraft versucht, die Welt zu retten. Wir haben euch das Buch bereits in der Auswahl der Midlist vorgestellt und besprochen. Wer es verpasst hat, kann hier noch schnell weiterlesen.

Natürlich haben wir die liebe Marie zum Interview gebeten und sie hat sich unseren Fragen im Gespräch mit unserer Redakteurin Andrea gewidmet.

Wie alle Shortlist-Titel haben wir auch Weltasche noch einmal aus dem Skoutz-Buchregal genommen, damit die Jurorin selbst das Buch für euch bespricht.

Eine Aufgabe, der Julia Adrian gerne nachgekommen ist:

Julia Adrian über Weltasche von Marie Graßhoff:

Episch, Epischer, Kernstaub, Weltasche – so könnte es demnächst im Duden heißen, denn die Bücher von Marie Graßhoff haben es in sich. Auf über 1.600 Seiten entführt die aus dem Harz stammende Jungautorin in ein komplexes und sorgsam durchdachtes Universum, das seinesgleichen sucht.
„Wie soll man ein ganzes Universum in einigen Worten zusammenfassen? Nicht einmal das Wort Episch vermag dies in meinen Augen, zu klein ist das Wort für all die Gedanken, Bilder, Gefühle und Welten, die Weltasche heraufbeschwört.“ – Buchsammlerin
„Die Idee und das Konzept hinter “Kernstaub” ist derartig ausgefeilt und perfekt geplant, dass es mich immer wieder überrascht hat während des Lesens. (…) So etwas Bildgewaltiges, Melancholisches und Poetisches habe ich noch nie gelesen!“ – Just another Storyteller
Das Epos handelt von Mara, einem Teenager mit unerklärlicher Angst vor Uhren. Sie weiß nicht, dass sie auf der Flucht vor den Wächtern ist. Dass sie ein Fehler im System ist, der korrigiert werden soll. Denn erst durch ihren Tod, kann das Universum Perfektion erreichen.
Dabei ist Kernstaub so viel mehr, als die Geschichte eines Mädchens – die Geschichte einer Göttin.
Es ist …
„Pure Poesie. Viel Philosophie. Sätze, die so unglaublich wahr sind, dass es fast schon wehtut. Denn hier geht es um die Essenz dessen, was das Leben, das Universum und die Persönlichkeit eines Menschen ausmacht.“ – Yaelle Marvellion
Maries Schreibstil ist künstlerisch. Ästhetisch. Poetisch. Melancholisch und düster. Er ist die Essenz des Buches. Das, was dieses Werk so einzigartig und unvergleichbar macht. Kernstaub ist kein Buch für Zwischendurch. Es ist eine Geschichte, die aufgrund ihrer Tiefgründigkeit und ihrer Stimme Zeit verlangt. Zeit braucht. Um seine wahre Größe zu entfalten.
„Nachdem Hunderte Menschen ihr Leben ließen, Familien auseinandergerissen wurden, Freunde zu Feinden wurden und die Welt verging, setzen sich die Machthaber an einen Tisch und beschließen Frieden. Einfach so. Dann ist es die Schwere, die die Seelen ergreift, wenn sie verstehen, dass all das für nichts geschah. Dass es all das nicht gegeben hätte, wenn man sich früher zusammengesetzt und gesprochen hätte.
Es ist die Schwere des Wissens, dass Krieg, egal, für was oder wen ausgefochten, immer vergebens sein wird. Und dass wir immer zu blind sein werden, um das zu sehen.“ – Weltasche 1 – Kapitel 21
Je nach Lesetempo erwarten einen bis zu 60 Stunden purer Genuss.
Das Gute daran? Es ist noch lange kein Ende in Sicht, denn es folgen noch weitere vier Bände:

1. Kernstaub
Über den Staub an Schmetterlingsflügeln
2. Weltasche
2.1 Über das Gift an Quallenmembranen
2.2 Über das Öl in Wolkengebirgen
3. Nebelecho
3.1 Über das Blut an Falkengefieder
3.2 Über das Licht in Stahluniversen
3.3 Über das All in Splittergedanken

Das Buch in Zahlen:

Weltasche Marie GraßhoffWeltasche

Autorin: Marie Graßhoff
Verlag: Drachenmond
Format: Taschenbuch / E-Book
Seiten: 756
Erschienen: September 2016
ISBN: 978-3959917025
Preis: 19,90€ / 4,99€

Wer Lust bekommen hat, gleich loszulesen, kann das Buch hier bei Amazon oder auch überall im Buchhandel erwerben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.