Shortlist Erotik: Brother’s Keeper von Catalina Cudd

 

Catalina Cudd ist Genre-Kennern schon lange ein Begriff und ihre Biker-Serie wird heißgeliebt. Daher hat es uns auch nicht wirklich gewundert, dass sie es ziemlich locker beim Skoutz-Award von der Longlist Erotik auf Linda Mignanis Midlist und von dort mit Hilfe von Jury und Publikum auf die Shortlist geschafft hat. Damit steht sie aus über 250 Vorschlägen unter den 3 Titeln, die sich um den Erotik-Skoutz 2017 bemühen. Wir sind gespannt, ob die Biker ihres 3. Bandes auch hier die Konkurrenz überholen und dann abhängen können.

Am 13.10.2017 werden wir es bei der Gala zur Skoutz-Leserparty erfahren (Karten gibt es hier). Damit ihr euch ein Bild von diesem Buch machen könnt, haben wir es bereits vorgestellt, als es in die Midlist gekommen ist. Kay hat Catalina Cudd auch besucht und zu ihren Büchern interviewt (weiterlesen).

Und auch Skoutz-Jurorin Linda Mignani hat es sich nicht nehmen lassen, die Finalisten nocheinmal selbst und ausführlich zu besprechen. Lest selbst, was sie zu Brother’s Keeper von Catalina Cudd zu sagen hat.

Linda Mignani über Brother’s Keeper von Catalina Cudd:

Brother’s Keeper von Catalina Cudd ist der dritte Teil ihrer Motorclubserie. Die Geschichte ist zwar in sich abgeschlossen, macht aber eindeutig mehr Spaß, wenn man die beiden Vorgängerbände gelesen hat.

Zunächst einmal ist Brother’s Keeper umfangreich und verstrickt. Die einzelnen Geschichten der Brother’s sind miteinander verwoben und die ausgeklügelten Schicksale sind sehr gut ausgearbeitet und tragen erheblich zum Lesevergnügen bei. Ich muss zugeben, dass mich zunächst einmal die Cover neugierig gemacht haben, denn sie sind sehr gelungen mit ihrer düsteren, maskulinen Ausstrahlung. Und dann hat mich die Serie von Anfang an in ihren Bann gezogen.

Für Lissy wäre es viel einfacher, wenn sie sich in einen Anzugtypen aus einer gutbürgerlichen Nachbarschaft verlieben könnte. Doch das Schicksal hat anderes mit ihr vor. Sie erbt von ihrem Dad eine Bar in einem der schlimmsten Viertel und hier findet sie alles Mögliche, aber sicherlich keinen Schlipsträger …

Pepper dagegen hat sich ihre Traumbeziehung auch anders vorgestellt, als die, die sie mit Nuts hat.

Wenn man gerne „nicht in Schubladen denkt“ und sich auch auf die dunkle Seite begeben möchte, um dort das Licht zu finden, so ist man mit Brother’s Keeper gut bedient. Catalina Cudd hat realistische Figuren und vor allem eine gelungene Welt erschaffen, in die man viele Stunden mit Vergnügen abtauchen kann.

Ihr Schreibstil ist plastisch und mitreißend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.