Report aus dem Skoutz-Buchregal #48: Heiße Bücher!

Liebe Skoutze,

jetzt geht es Schlag auf Schlag!

Denn hier ist schon der nächste Report aus dem Skoutz-Buchregal #48! Aufgrund der enormen Vorschlagsfreude unserer Skoutz-Leser haben wir nämlich genug Bücher in unserem Regal gehabt, um entweder einen Monsterreport zu schreiben – oder eben zwei. Und daher hier der zweite Teil mit Büchern, die ebenso wie “Romance auf Reisen” auch zu Sommer passen, weil sie heiß sind. Heiß wie ein Sommertag!

 

Und vergesst nicht, dass wir ab dem 02.06.2017 die Abstimmung für die Shortlist des Skoutz-Awards 2017 freischalten. Über die zur Wahl stehenden Bücher könnt ihr euch hier intormieren. Bei diesem Preis gilt: Nur die Geschichte zählt. Deshalb haben wir uns auch mal ganz unaufgeregt angesehen, was es denn nun mit Selfpublishing, Verlags- und Hybridautoren auf sich hat – und was wann das Richtige(re) ist (weiterlesen).

 

Report aus dem Skoutz-Buchregal #48: Es wird heißer ….

Doch seht am Besten selbst, die Namen unserer Autorinnen sprechen ja für sich: Allie Kinsley (unsere Romance Jurorin), Drucie Anne Taylor, J.M. Cornerman, Monica Mills, Don Both …

 

    Immer wieder Verführung – von Don Both

»Nenne es Wahnsinn, aber in den letzten zwei Jahren habe ich nur an das eine gedacht. Du unter mir. Ich in dir. Nur noch ein letztes Mal, Vivian, dann gebe ich dich frei.«

Seit zwei Jahren sind Vivian Müller und Tomas Wrangler nun kein Paar mehr und sie braucht endlich diese verflixte Unterschrift auf den Scheidungspapieren. Vivi ist entschlossen, alles dafür zu tun, um endlich von jenem Mann loszukommen, dem sie mit Haut und Haaren, mit Leib und Seele gehörte – und der sich strikt weigert, die Ehe zwischen ihnen zu beenden. Tomas hat jedoch einen ganz anderen Plan: seine Frau zurückzuerobern, und zwar mit allen Mitteln. Er schlägt ihr einen gefährlichen und mehr als verführerischen Deal vor: Eine Nacht mit ihm gegen die Unterschrift auf den Scheidungspapieren. Vivian lässt sich darauf ein, obwohl sie weiß, dass er ihr Herz erneut brechen könnte. Aber was, wenn diese eine Nacht das Chaos erst perfekt macht und ihre Lebensplanung erneut völlig über den Haufen wirft? Was, wenn sie endlich das bekommen, wofür sie die ganze Zeit gekämpft haben – jetzt, da eigentlich alles verloren scheint? Endlich bekommen Vivian und Tomas Wrangler auch ihre Geschichte. Eine Geschichte über eine verloren geglaubte Liebe, die niemals stärker war als in jenem Moment, in dem sie zerbrach. Dieser Roman ist ein Einzelband und kann ohne jegliche Vorkenntnisse gelesen werden.

Skoutz meint: Immer wieder … liest man sich bei Don Both fest und muss Termine canceln, weil man noch schnell wissen wollte, wie es weitergeht. Ihre riesige Fangemeinde weiß warum. Knackige Texte, geradlinig mit bissigem Humor und viel Gefühl. Auch diese Geschichte von einer alten neuen Liebe und Risiken und Gefahren bei zweiten Chancen zieht in ihren Bann und hält genau das, was alle Bücher versprechen, auf denen Don Both steht.

 

BPP: Pearl – von J.M. Cornerman

Bei der After-Show-Party einer Awardverleihung trifft die blonde Schönheit Pearl, Gitarristin der Band BPP, auf Romeo Lafont und seinen älteren Bruder Robert.

Die beiden Snowboardfahrer trennen jedoch Welten. Während einer von ihnen der Prinz zu sein scheint, den Pearl seit Jahren sucht, stellt sich der andere als Macho heraus, der ihr das Leben schwermacht. Dennoch ist sie so glücklich wie nie zuvor und plant ihre Zukunft mit dem Mann ihrer Träume.

Ein schreckliches Ereignis reißt Pearl in einen Abgrund, aus dem sie sich nicht befreien kann. Die Hilfe, die ihr unverhofft zuteil wird, löst Gefühle in ihr aus, mit denen sie nie gerechnet hätte.

Skoutz meint: Es hat Gründe, warum der erste Band von BPP: Blue sofort auf die Midlist des Skoutz-Award gewählt wurde. Und auch die zweite Geschichte um die schöne Pearl erfüllt unsere entsprechend hohen Erwartungen. Rasant geht es los und mit viel Schwung geht es durch eine wendungsreiche Geschichte, die zwar das übliche Hin und Her auf der Suche nach Mr. Right bedient, aber das auf eine sehr unterhaltsame und äußerst spannende Weise. Wie es ausgeht, verraten wir natürlich nicht. 🙂

 

Addicted to Oren – von Drucie Anne Taylor

Allegra Welling führt ein bescheidenes Leben in ihrer eigenen kleinen Welt. Als Kind an einer Meningitis erkrankt, muss sie ihr Leben als Gehörlose meistern. Alles, was sie sich wünscht, ist nicht mehr einsam zu sein. 
Wie es der Zufall will, stößt sie eines Abends mit dem gutaussehenden Oren O’Neill zusammen und sofort ist es um sie beide geschehen. Als aus den beiden allen Widrigkeiten zum Trotz ein Paar wird, sieht Allegra endlich ein Licht am Ende des Tunnels. Doch eine unüberlegte Äußerung und ein Angriff auf die junge Frau drohen das junge Glück zu zerstören.
Wird das Schicksal ihnen eine zweite Chance geben?

Skoutz meint: Die Head vs. Heart-Reihe von Drucie Anne Taylor ist deutlich ruppiger als das die Fans ihrer College-Reihen gewohnt sind. Kein Wunder, denn es geht um die Jungs einer Straßengang, die bei aller Härte und Rüpelei am Ende eben doch nicht gegen die Liebe ankönnen. 🙂  Was auch Addicted to Oren wohltuend von der Masse der New Adul-Serien abhebt ist aber Drucie Anne Taylors sozialkritischer Anspruch, den sie in all ihren Büchern erhebt. Daher haben ihre Protagonisten sämtlich mit handfesten, sehr realen Problemen zu kämpfen und vermitteln dem Leser eben immer auch ein Gefühl dafür, was echte Probleme bedeuten – und auch, wie man sie lösen kann. 

 

Protect Me: Levin – von Allie Kinsley

Bei einem gefährlichen Undercover Auftrag trifft Levin auf seine absolute Traumfrau. Sich in Jana-Ina zu verlieben könnte die ganze Operation zum Scheitern bringen, dennoch kann er der Latino-Schönheit nicht widerstehen.
Für beide beginnt ein Drahtseilakt, der jederzeit tödlich enden könnte. Wie werden sie sich entscheiden?

Kann eine Liebe solch einem Druck standhalten?

Skoutz meint: Allie Kinsley zwingt ihre Protagonisten auf einen schwierigen Drahtseilakt im Bandenmilieu und meistert dabei zugleich selbst die perfekte Balance zwischen rasanter Spannung, tiefen Gefühlen und prickelnder Erotik. Ein tolles Buch, das man auf einen Rutsch durchliest und das einen dann leicht atemlos und desorientiert, also mit dem klassischen Bookhangover zurücklässt. Das Einzige was wir an dem Buch auszusetzen haben ist der Name der Protagonistin, der sich einfach sperrig liest. Aber das ist Jammern auf so hohem Niveau, dass es gar nicht wirklich Jammern ist.

 

THE BOSS: Liebe auf Bewährung – von Monica Mills

Sedan Guillaume ist attraktiv, arrogant und der beste Scheidungsanwalt der Stadt. Sein Job erfordert Gnadenlosigkeit und Härte und hat ihn eines gelehrt: Frauen braucht man höchstens fürs Bett. Als ihm vor einem wichtigen Geschäftstermin eine Joggerin Pfefferspray in die Augen sprüht, obwohl er ihr nur helfen wollte, ist seine Wut grenzenlos, denn wenn er etwas hasst, dann sind es durchgeknallte Frauen.

Als Valentina das Büro ihres zukünftigen Chefs betritt, erstarrt sie vor Schreck. Vor ihr sitzt der Mann, dem sie aus Versehen Pfefferspray in die Augen gesprüht hat. Und er sieht nicht so aus, als würde er ihr verzeihen wollen. Im Gegenteil. Er mustert sie wie ein Pitbull, dem man sein Futter weggenommen hat.
Keine guten Aussichten für einen Neuanfang. Dabei braucht sie den Job dringend, denn sie ist vor ihrem Exfreund nach Los Angeles geflohen und kann auf keinen Fall wieder in ihre Heimatstadt zurück.

Skoutz meint:Ein witziges, romantisches, impulsives Buch mit gegensätzlichen Charakteren, bei denen man wirklich wissen will, wie es ausgeht. Die Chemie zwischen den Protagonisten stimmt, die Spannung ist explosiv (was auch an der durchgeknallten Valentina liegen könnte, die Sedan in den Wahnsinn treibt) und so liest man sich bestens unterhalten durch dieses Buch, bei dem man mal schadenfroh und mal romantisch grinsend stets das Gefühl hat, die beiden Protagonisten hätten einander wahrlich verdient. 😀

 

So, das war es mit dem Report aus dem Skoutz-Buchregal #48. Für alle, denen es jetzt heiß geworden ist, empfehlen wir den Besuch im Freibad und natürlich wie immer:

#skoutzigsein

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.