Pussycat Club: Unnahbar sinnlich – Erotik von Monica Bellini

Dass Pussycat Club von Monica Bellini in J.M. Cornermans Midlist Erotik für den Skoutz-Award 2018 auftaucht, ist wenig überraschend. Der Pussycat Club reiht sich nahtlos in die im Genre so beliebten Erotik-Clubs ein, aus denen immer wieder heiße Geschichten nach außen dringen. Doch Monica Bellinis ___ im Klarant-Verlag veröffentlichter, knapp ____ Seiten umfassender Roman erzählt eine etwas andere Club-Geschichte und das ist ein Grund, warum sich das Buch gegen über 200 Titeln der Longlist auf die Midlist Erotik durchsetzen konnte und damit ein heißer Anwärter auf den Erotik-Skoutz 2018 ist.

Pussycat Club – unnahbar sinnlich
Verführerische Edelerotik von Monica Bellini

Um was geht es in Pussycat Club?

Willkommen im Pussycat Club, wo sinnliche Träume Wirklichkeit werden… Wunderschön, verführerisch und unnahbar – Cat Black, Besitzerin des exklusiven Pussycat Clubs, wird von vielen beneidet, von vielen begehrt. Ihr Leben zwischen Reichtum, Macht und Lust scheint keine Wünsche offenzulassen – doch sie hasst es und versucht verzweifelt, ihre Vergangenheit zu vergessen. Und zumindest nachts, in ihrem Club, scheint es ihr zu gelingen. Bis zu dem Tag, an dem zwei Männer in das vermeintlich uneinnehmbare Zentrum ihres Rückzugsortes eindringen …

Währenddessen … Sebastián Còrdoba, Hollywoods ehemaliger Pornoschauspieler der Extraklasse, ist ein Kunstwerk auf zwei Beinen. Er ist ein selbstgefälliger Mann mit einem Riesenego, benimmt sich wie einst sein spanischer Landsmann Hernán Cortés, der Eroberer des Aztekenreichs. Nur sind es in seinem Fall die Frauen, die ihm zu Füßen liegen. Aber hinter der Fassade des perfekten Pussycats verbirgt sich ein feinfühliger Mann …

 

Wie fanden wir Pussycat Club?

Monica Bellini versteht es, zu schreiben. Und so ent- und verführt sie ihre Leser in die erlesen edle Welt des Pussycat Clubs, wo Sinnlichkeit abseits durchgenudelter Klischees neu definiert wird. Das Buch bietet in jeder Hinsicht edlen Hochglanz und steht damit in scharfen Kontrast zu dem oft schmuddeligen Image, das Erotik hierzulande immer noch hat. Und wie Monica Bellini das macht – das ist Verbalerotik vom Feinsten.

Erotik-Jurorin J.M. Cornerman meint: Pussycat Club – da ahnt man schon, was passiert. Und so kommt es dann auch. Heiß, heiß, heiß…

 

Wem verdanken wir Pussycat Club?

Monica Bellini ist das Pseudonym, unter dem die bekannte Autorin Lisa Torberg prickelnde Liebesromane schreibt.
Lisa Torberg ist das typische Resultat der Beziehung zweier Menschen verschiedener Kulturen: polyglott und nirgends wirklich daheim. Oder eben überall.
Schon als junges Mädchen ließ sie ihrer Fantasie in Schulheften freien Lauf – sehr zum Leidwesen ihrer Lehrer. Was lag da näher, als die Leidenschaft für das Schreiben weiterzuentwickeln? Heute ringt sie dem Berufsleben immer mehr Zeit für die Autorentätigkeit ab, zieht die Ruhe dem Trubel vor und lebt in ihrer italienischen Heimat, aber auch in der Heimatstadt ihrer Mutter, London.
Sie vertritt die These der ungeschminkten Wahrheit, mag das Leben an der frischen Luft und das Meer. Allerdings nur im Winter oder wenn sie an Bord eines Segelschiffs ist, und nicht, wenn sie wie eine Sardine am Strand liegen muss.
Sie lebt und schreibt nach der Devise: „Die Liebe ist das einzige Spiel, bei dem es zwei Verlierer geben kann. Oder zwei Gewinner.”

Natürlich werden wir schnellstmöglich versuchen, Lisa Torberg irgendwo zu erreichen und zu besuchen und euch ausführlich vorzustellen. Drückt uns die Daumen, wir sind sicher, wenn es gelingt, wird es sich lohnen!

Wer jetzt schon Lust auf einen Besuch im Pussycat Club hat, kann das Buch hier bei Amazon erwerben.

Wer das Buch schon kennt, kann (und soll!) es auf Skoutz bewerten, damit  unsere Buchsuche besser werden kann (weiter).
Mit der Skoutz-Buchfieberkurve bewertet ihr mit fünf einfachen Klicks ein Buch anhand von fünf Kriterien statt fünf Sternen und seht so auf einen Blick, wie das Buch wirklich ist. So schön kann Bücher suchen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.