Durchgeblättert: Penelope

Skoutz ist bekanntlich immer interessiert, wenn sich in der Buchwelt was Neues tut und so haben wir es uns natürlich nicht entgehen lassen, als Elena MacKenzie uns endlich ihr Geheimprojekt in die Hand gedrückt hat und wir es lesen durften. Großformatige, edle Fotos schöner Menschen, Hochglanz-Design und eine Autorenliste, die sich wie das Who is Who der deutschen Indie-Romance liest … Der erste Eindruck ist überzeugend, doch was verbirgt sich hinter Penelope.

 

Penelope – das Magazin für Romance-Leser

Penelope ist ein Buchmagazin, dass sich jeder Freund prickelnder Romance auf gar keinen Fall entgehen lassen sollte. Edel aufgemacht und mit wunderbaren Geschichten aus der Feder einer wahrhaft beeindruckenden Auswahl toller Autoren dieses Genres, ist Penelope etwas fürs Auge und fürs Herz.

Dabei ist das alles aus einer spontanen Idee heraus entstanden, die Elena kurz vor der Leipziger Buchmesse hatte. Und weil man in Leipzig natürlich keine Probleme hat, begeisterte Gleichgesinnte um sich herum zu versammeln, ist nun, knapp ein halbes Jahr später, die erste Penelope erschienen. Elenas Autorenteam ist beeindruckend skoutzig, denn neben unserer aktuelln Romance-Jurorin Allie Kinsley ist auch die Erotik-Jurorin des Vorjahres, Charlotte Taylor, dabei und auch viele Autoren unserer Midlists.

Die Autoren sind:

Penelope enthält Leseproben und Kurzgeschichten der teilnehmenden Autoren sowie lesenswerte Artikel rund um das, was Romanceautoren beim Schreiben ihrer Geschichten sonst noch durch den Kopf geht. Männer, Bücher, Lifestyle – je nachdem, wonach den Autoren (und den Lesern – Feedback ist ausdrücklich erwünscht!) gerade ist. Neben mehreren abgeschlossenen Kurzgeschichten gibt es auch Leseproben zu Büchern, Buchbesprechungen und -vorstellungen. Und natürlich ein Quiz, damit es auch was zu gewinnen gibt.

Geplant sind 2 Ausgaben pro Jahr. Alle Kurzgeschichten, die in den Heften erscheinen, werden zu Weihnachte jeweils als Sammelband veröffentlicht. Von den Einnahmen finanzieren wir den Druck des Magazins, was übrig bleibt geht an Allie Kinsleys Tierhilfe für Tiere in Not. Wir jedenfalls sind begeistert und wünschen diesem tollen Projekt viel Erfolg.

Und wie finden wir Penelope?

Penelope ist ein tolles und sehr ambitioniertes Projekt, Lesern neue Geschichten und deren Autoren nahe zu bringen. Ein Magazin ist eine wunderbare Ergänzung zu normalen Büchern und erlaubt mehr Flexibilität als eine Anthologie, die ja oft aus genau denselben Gründen umgesetzt wird. Wie optisch schön und unterhaltsam das sein kann, zeigt Penelope und so hoffen wir, dass Elena MacKenzies Magazin die Buchwelt genauso begeistern wird wie die Skoutz-Redaktion. Denn nur wenn die enorme Arbeit, die in so einem Projekt steckt, durch entsprechendes Feedback der Leser auch honoriert wird, können sie dauerhaft umgesetzt werden. Und das würden wir uns sehr wünschen, denn sie machen die Buchwelt bunt und aufregend.

Darum unterstützt Penelope durch Lesen, Liken, Teilen!

Auf der edel aufgemachten Homepage gibt es das kostenlose E-Paper zum Download und auch sonst einiges zu entdecken.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.