Die Vergessenen – historischer Kriminalfall von Ellen Sandberg

“Die Vergessenen” von Ellen Sandberg ist ein 513 Seiten langer, im Dezember 2017 im Penguin Verlag erschienener historischer Kriminalroman, in dem historische Fakten in einen fiktiven Kriminalfall verwoben werden. Plötzlich wird ein Auftragskiller die Stimme dieser Vergessenen und begibt sich auf die Suche nach Gerechtigkeit.

Ellen Sandberg konnte mit ihrem historischen Kriminalfall “Die Vergessenen” unsere Skoutz Jurorin Laura Gambrinus überzeugen. Aus über 200 Titeln der History-Longlist ergatterte sie einen der begehrten Midlist-Plätze und damit vielleicht die Chance auf den Skoutz Award 2018.

 

“Die Vergessenen” – historischer Familienroman von Ellen Sandberg

1944. Kathrin Mändler tritt eine Stelle als Krankenschwester an und meint, endlich ihren Platz im Leben gefunden zu haben. Als die junge Frau kurz darauf dem charismatischen Arzt Karl Landmann begegnet, fühlt sie sich unweigerlich zu ihm hingezogen. Zu spät merkt sie, dass Landmanns Arbeit das Leben vieler Menschen bedroht – auch ihr eigenes.

2013. In München lebt ein Mann für besondere Aufträge, Manolis Lefteris. Als er geheimnisvolle Akten aufspüren soll, die sich im Besitz einer alten Dame befinden, hält er das für reine Routine. Er ahnt nicht, dass er im Begriff ist, ein Verbrechen aufzudecken, das Generationen überdauert hat …

 

Wie fanden wir “Die Vergessenen”?

Ein Thema, das leider viel zu oft totgeschwiegen wird: Die Gräuel der Nazis behinderten Menschen gegenüber. Ellen Sandberg verknüpft diese dramatischen Ereignisse aus der NS-Zeit mit einer herzzerreißenden Familiengeschichte zu einem sehr emotionalen Kriminalfall. Ein spannendes Buch, das berührt, bewegt und einen betroffen zurücklässt. Man merkt direkt, dass “Die Vergessenen” ein Herzensbuch der Autorin ist.

Skoutz-Jurorin Laura Gambrinus meint: Deutschland, Zeitgeschichte.
Bewegendes Buch über ein Verbrechen, das auch nach langer Zeit nichts von seinem Grauen verliert. Dichte Atmosphäre, flüssig geschrieben, sehr gut bewertet.

 

Wem verdanken wir “Die Vergessenen”?

Ellen Sandberg ist das Pseudonym der erfolgreichen Münchner Krimi-Autorin Inge Löhnig. Bevor sich die Schokolade, Kaffee und grünen Tee liebende Autorin ganz dem Schreiben widmete, arbeitete sie zunächst in der Werbebranche. Mit ihrem berührenden Spannungs- und Familienroman »Die Vergessenen« schlägt sie einen neuen schriftstellerischen Weg ein und widmet sich dabei einem Thema, das ihr sehr am Herzen liegt: den Verbrechen der jüngeren Vergangenheit und der Notwendigkeit, diese nicht zu vergessen.

Um euch mehr über Ellen Sandberg erzählen zu können, werden wir versuchen, uns mit ihr zu treffen und ihr ein paar Fragen zu stellen.

Ihr wollt “Die Vergessenen” selbst entdecken? Dann holt es euch entweder in einem der verschiedenen Buchshops oder direkt hier unter diesem Affiliate-Link bei Amazon.

 

Wer das Buch schon kennt, kann (und soll!) es auf Skoutz.net bewerten, damit  unsere Buchsuche besser werden kann (weiter).
Mit der Skoutz-Buchfieberkurve bewertet ihr mit fünf einfachen Klicks ein Buch anhand von fünf Kriterien statt fünf Sternen. Auf einen Blick seht ihr dann, wie das Buch wirklich ist. So schön kann Bücher suchen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.