Die Liebe der Wanderapothekerin – Historischer Krimi von Iny Lorentz

Buchvorstellung

Die Liebe der Wanderapothekerin – Krimi vor mittelalterliche Kulisse von Iny Lorentz

Krimi-Thriller IconAward Midlist Bronze IconHeute stellen wir euch einen der Titel vor, die unser Juror Andreas Adlon aus über 100 vorgeschlagenen Titeln (Longlist) für die Midlist Crime des Skoutz-Awards 2016 nominiert hat. Dort fand es unter Lesern und der restlichen Jury genügend Fans, die das Buch auf die Shortlist gewählt haben. Nun wird es im September gegen zwei Mitbewerber für den Horror-Skoutz 2016 ins Rennen gehen.
Es handelt sich um einen 527 Seiten starken, im Februar 2016 von Knaur eBooks veröffentlichten historischen Kriminalfall über eine starke, schwangere Frau, die um die Ehre ihrer Familie kämpft und versucht, einen Mordfall aufzudecken.

Doch seht selbst:

 

Um was geht’s in Die Liebe der Wanderapothekerin?

Die Liebe der WanderapothekerinDie Geschichte der Wanderapothekerin Klara geht weiter!

Die schwangere Klara führt mit ihrem Ehemann Tobias und dem gemeinsamen Sohn mittlerweile ein beschauliches Leben in Königsee. Wie aus heiterem Himmel wird ein Wanderapotheker ihres Schwiegervaters unter dem Verdacht verhaftet, den Rübenheimer Bürgermeister mit einer vergifteten Arznei ermordet zu haben. Als Tobias nach Rübenheim reist, um dem Beschuldigten beizustehen, wird er als vermeintlicher Erzeuger dieser Arznei ebenfalls verhaftet.

Klara muss nun nicht nur das Geschäft zu Hause am Laufen halten, sondern auch die Intrige um die Ermordung des Bürgermeisters aufdecken, wenn sie Tobias retten will. Es ist nämlich kein Zufall, dass der Verdacht auf den Ehemann der ehemaligen Wanderapothekerin gefallen ist. Die Familie hat ohne es zu ahnen Feinde, die nichts unversucht lassen, sie zu vernichten.

Eine Leseprobe des Buches bekommt ihr hier.

 

Wie fanden wir Die Liebe der Wanderapothekerin?

Eine äußerst spannende und „Iny Lorentz-typische“ Geschichte über eine weibliche Heldin, die trotz ihrer Schwangerschaft alles daran setzt, ihren Mann und die Familienehre zu retten. In gewohnt angenehmer und mitreißender Art entführt uns das Autoren-Duo in längst vergangene Zeiten und lässt den Leser mitfiebern. Eine gelungene Geschichte, die Lust auf mehr macht.

Skoutz-Juror Andreas Adlon: Das Autorenpaar Iny Lorentz lassen das Mittelalter im Kopf geschehen als hätte ich dort selbst gelebt und hätte mitgelitten. Dabei schonen sie mich als Leser in keiner Weise. Die düstere Zeit, in der die Figuren leben, ist definitiv nicht vergnügungssteuerpflichtig.

 

Wem verdanken wir Die Liebe der Wanderapothekerin?

Hinter dem Namen verbirgt sich ein in München lebendes Autorenehepaar, das ihre Fangemeinde hauptsächlich mit historischen Romanen begeistert. Mit der „Wanderhure“ erlangten sie den Durchbruch und begeisterten ein Millionenpublikum. Seither stürmen ihre Werke regelmäßig die Bestsellerlisten und wurden auch schon in zahlreiche Länder verkauft. Insgesamt wurden drei Romane des erfolgreichen Schreiber-Duos verfilmt und begeisterten das Fernsehpublikum.

Damit ihr euch ein Bild von Iny Lorentz machen könnt, hat Kay Noa sie besucht und sich mit ihnen unterhalten. Über den Grund, warum das Autoren-Duo sich lieber nicht umdreht, wie man sich Harmonie mit den eigenen Figuren schafft und was man sich nicht nur von Lesern wünschen möchte (weiterlesen).

Den packenden Krimi vor mittelaltlerlicher Kulisse bekommt jeder ungeduldige Leser sofort hier.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.