Die Dreizehnte Fee – Erwachen – Fantasyroman von Julia Adrian

Buchvorstellung

Die Dreizehnte Fee – Erwachen – märchenhafter Urban Fantasyroman von Julia Adrian

Fantasy Iconskoutz_award iconHeute stellen wir euch einen der Titel vor, den unsere Jurorin Mella Dumont aus über 100 vorgeschlagenen Titeln (Longlist) für die Midlist Fantasy des Skoutz-Awards 2016 nominiert hat. Dort fand es unter Lesern und der restlichen Jury genügend Fans, die das Buch auf die Shortlist gewählt haben. Die Dreizehnte Fee hat sich gegen 2 weitere Mitbewerber im Rennen um den Fantasy-Skoutz 2016 durchgesetzt. Wir gratulieren herzlich!

Details zur Preisverleihung gibt es hier (weiterlesen).

Bei Die Dreizehnte Fee handelt es sich um eine 212 Seiten starke, im April 2015 vom Drachenmond Verlag veröffentlichte Märchenadaption, in der die dreizehnte Fee nach 1000 Jahren Schlaf endlich wachgeküsst wird und auf Rache sinnend gemeinsam mit einem geheimnisvollen Hexenjäger auf tödliche Jagd geht.

Doch seht selbst:

 

Die Dreizehnte FeeUm was geht’s in Die Dreizehnte Fee – Erwachen?

Ich bin nicht Schneewittchen.

Ich bin die böse Königin.

Für tausend Jahre schlief die Dreizehnte Fee den Dornröschenschlaf, jetzt ist sie wach und sinnt auf Rache. Eine tödliche Jagd beginnt, die nur einer überleben kann. Gemeinsam mit dem geheimnisvollen Hexenjäger erkundet sie eine Welt, die ihr fremd geworden ist. Und sie lernt, dass es mehr gibt als den Wunsch nach Vergeltung.

»Kennst du das Märchen von Hänsel und Gretel?«, frage ich flüsternd. Er braucht mir nicht zu antworten, er weiß, dass nicht alle Märchen wahr sind. Nicht ganz zumindest.

Es gibt keine Happy Ends, es gab sie nie. Für keine von uns.

Eine Leseprobe könnt ihr hier finden.

 

Wie fanden wir Die Dreizehnte Fee – Erwachen?

Extrem facettenreiche Charaktere, ein fantastischer Plot und der unglaublich flüssige Schreibstil überzeugen auf ganzer Linie. Die tiefgründige Gefühlswelt und die bildreichen Beschreibungen, lassen das Buch lebendig wirken und man verschlingt es geradezu.

Skoutz-Jurorin Mella Dumont: Eine der Besonderheiten dieses Buches von Julia Adrian ist die böse Protagonistin, die auf Rache sinnt. Ein Buch, das schon viele Leser für sich entdeckt haben. (weiterlesen)

 

Wem verdanken wir Die Dreizehnte Fee – Erwachen?

Julia Adrian schreibt seit sie denken kann. Bücher und Worte haben für sie eine ganz eigene Magie und liegen ihr sehr am Herzen, denn auch wenn wir die Geschichte fertiggelesen haben, so bleibt doch immer ein Stück davon in unserer Seele zurück. Julia Adrian möchte ihre Leser mit ihren Werken auf eine Reise mitnehmen und verzaubern.

Damit ihr euch ein detaillierteres Bild von Julia Adrian machen könnt, war ihre AutorenkolleginKay Noa bei ihr zu Besuch und hat sich mit ihr unterhalten. Über Vorteil den sein eigenes Fangirl zu sein, versteckte Seelenfragmente in Büchern – und warum Frau Rowling manchmal wirklich übertreibt (weiterlesen).

Falls ihr nun Lust auf ein wenig märchenhaften Lesespaß bekommen habt, könnt ihr das Buch hier bei Amazon kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.