Die Clifton Saga 1: Spiel der Zeit – historische Familiensaga von Jeffrey Archer

.Buchvorstellung

Die Clifton Saga 1: Spiel der Zeit – historische Familiensaga von Jeffrey Archer

History3 IconAward Shortlist Silber IconHeute stellen wir euch einen der Titel vor, die unsere Jurorin B.C. Bolt aus über 100 vorgeschlagenen Titeln (Longlist) für die Midlist History des Skoutz-Awards 2016 nominiert hat. Dort fand es unter Lesern und der restlichen Jury genügend Fans, die das Buch auf die Shortlist gewählt haben. Nun wird es im September gegen zwei Mitbewerber für den History-Skoutz 2016 ins Rennen gehen.
Es handelt sich um eine 560 Seiten starke, im Juli 2015 vom Heyne Verlag veröffentlichte packende Familiensaga über die Schicksale zweier Familien, einer verborgenen Wahrheit und dem Ringen um Freundschaft und Liebe.

Doch seht selbst:

 

Spiel der ZeitUm was geht’s in Die Clifton Saga 1: Spiel der Zeit?

England um 1930: Der junge Harry Clifton wächst an den Hafendocks von Bristol heran, seine Mutter Maisie muss sich mit harter Arbeit durchschlagen. Um den Tod von Harrys Vater, der angeblich im Krieg gefallen ist, rankt sich ein Geheimnis. Harrys Leben nimmt eine Wendung, als er das Stipendium für eine Eliteschule erhält. Er tritt ein in die Welt der Reichen und lernt Giles Barrington sowie dessen Schwester Emma kennen, Erben einer Schifffahrts- Dynastie. Harry verliebt sich in Emma, ohne zu ahnen, dass die Schicksale ihrer Familien auf tragische Weise miteinander verknüpft sind …

Eine Leseprobe zum reinlesen findet ihr hier.

 

Wie fanden wir Die Clifton Saga 1: Spiel der Zeit?

Eine Geschichte, die man nicht mehr aus der Hand legen möchte. Seine bildreiche Sprache und der angenehm flüssige Schreibstil ziehen den Leser direkt in die Story hinein. Man hat das Gefühl, ein Teil dieser Saga zu sein. Dramatik, lebendige und tiefgründige Protagonisten und ständig neu gezogene Spannungsbögen machen dieses Buch von der ersten bis zur letzten Seite zu einem absoluten Lesegenuss.

Skoutz-Jurorin B.C. Bolt: Großer, epischer Roman beginnend 1930, spielt in England und reiht sich in die Tradition der großen Jahrhundertromane ein – genau das richtige, wenn man umfangreiche Familiensagas liebt. Es ist Band 1 einer Reihe.

 

Wem verdanken wir Die Clifton Saga 1: Spiel der Zeit?

Jeffrey Archer wurde 1940 in London geboren und verbrachte seine Kindheit im idyllischen Weston-super-Mare. Er studierte in Oxford und verfolgte bis 2003 eine bewegte Politiker Karriere, bei der er unter anderem als Abgeordneter für die Konservativen im House of Commons saß. Zu Weltruhm gelangte der Schriftsteller allerdings über seine Bücher, die er schon seit den 70er Jahren veröffentlicht. Der Bestsellerautor zählt zu den erfolgreichsten Autoren Englands und wurde weltweit in zig Sprachen übersetzt. Archer ist verheiratet, hat zwei Söhne und lebt heute in London und Cambridge.

Kay Noa war zu Besuch bei Jeffrey Archer und hat sich mit ihm unterhalten. Über die Angst vor der ersten Zeile, den Einfluss von Fans und über den Grund einen Weltbesteller nach 30 Jahren nochmals zu überarbeiten (weiterlesen).

Neugierig geworden? Die spannende Familiensaga könnt ihr hier bei Amazon bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.